Welchen Stromanbieter könnt Ihr bei E-Auto empfehlen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Welchen Stromanbieter könnt Ihr bei E-Auto empfehlen

Beitragvon EAFan » Di 17. Apr 2018, 09:04

Bei einem E-Auto das man daheim lädt, lohnt es sich ja mal nach den Strompreisen zu schauen.
Welchen Stromanbieter habt Ihr bzw. welchen könnt Ihr empfehlen?
-- E-Auto Fan aus Nordhessen - Leaf 2, IONIQ oder Kona war die Frage - Nach Probefahrt habe ich mich für Ioniq entschieden - ist unterwegs --
EAFan
 
Beiträge: 51
Registriert: So 1. Apr 2018, 21:27

Anzeige

Re: Welchen Stromanbieter könnt Ihr bei E-Auto empfehlen

Beitragvon Ilchi » Di 17. Apr 2018, 09:37

Eindeutig Maingau. Zumindest, wenn du wie wir mit dem Ioniq keine Konzernladekarte hast und sehr unkompliziert und zu schon fast unverschämt günstigen Preisen die europäische Ladeinfrastruktur nutzen möchtest.
Ioniq seit 04/2017
Ilchi
 
Beiträge: 351
Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27

Re: Welchen Stromanbieter könnt Ihr bei E-Auto empfehlen

Beitragvon wp-qwertz » Di 17. Apr 2018, 12:37

s. signatur. hier gibt es nicht nur echten ökostrom (maingau mWn leider nicht!) und eine ladekarte, die zwar nicht so topp wie von maingau ist, aber dafür ein weitere netz (TNM) und außerdem einen bonus, wenn du werbung von denen auf dein auto klebst
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4719
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Welchen Stromanbieter könnt Ihr bei E-Auto empfehlen

Beitragvon EAFan » Di 17. Apr 2018, 12:43

Ilchi hat geschrieben:
Eindeutig Maingau. Zumindest, wenn du wie wir mit dem Ioniq keine Konzernladekarte hast und sehr unkompliziert und zu schon fast unverschämt günstigen Preisen die europäische Ladeinfrastruktur nutzen möchtest.


An Maingau hatte ich auch schon gedacht. Die haben ja mehrere Tarife, mir scheint der mit Grundgebühr und niedrigen Kwh Preis am besten, welchen nutzt Ihr?
-- E-Auto Fan aus Nordhessen - Leaf 2, IONIQ oder Kona war die Frage - Nach Probefahrt habe ich mich für Ioniq entschieden - ist unterwegs --
EAFan
 
Beiträge: 51
Registriert: So 1. Apr 2018, 21:27

Re: Welchen Stromanbieter könnt Ihr bei E-Auto empfehlen

Beitragvon yxrondo » Di 17. Apr 2018, 13:02

EAFan hat geschrieben:
Ilchi hat geschrieben:
Eindeutig Maingau. Zumindest, wenn du wie wir mit dem Ioniq keine Konzernladekarte hast und sehr unkompliziert und zu schon fast unverschämt günstigen Preisen die europäische Ladeinfrastruktur nutzen möchtest.


An Maingau hatte ich auch schon gedacht. Die haben ja mehrere Tarife, mir scheint der mit Grundgebühr und niedrigen Kwh Preis am besten, welchen nutzt Ihr?

Du mußt wissen wie dein Stromverbrauch so allgemein ist, danach entscheidest Du doch was für dich am günstigsten ist. Das gilt für alle Stromanbieter. Da gibt es nichts allgemeines was für alle zutrifft. Mal ein bisschen nachrechnen! :old:
Ioniq Premium schwarz, bestellt 22.08.2017, voraussichtliche Lieferung ca. März 2018, neuer Termin 05/18
yxrondo
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
Wohnort: Schönwalde-Glien

Re: Welchen Stromanbieter könnt Ihr bei E-Auto empfehlen

Beitragvon drilling » Di 17. Apr 2018, 13:19

Ich war ein Jahr bei Maingau. Deren Stromtarife sind aber alles Lockvogelangebote, nach Ablauf des ersten Jahres werden die Preise deutlich nach oben korrigiert (zumindest bei mir war das der Fall). Als ich dann bei denen angerufen habe und gesagt habe das ich kündigen möchte weil es woanders viel bessere Preise als ihre Angebote für das 2. Jahr gibt, haben die nur gesagt 'dann mach doch'.
Seitdem bin ich bei Knauber, weil die permanent gute Preise haben (also nicht nur im 1. Jahr wie bei anderen Anbietern).

Soweit ich das verstanden habe ist die Ladekarte von Maingau unabhängig von einem Hausstromvertrag.
Zuletzt geändert von drilling am Di 17. Apr 2018, 13:21, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3147
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Welchen Stromanbieter könnt Ihr bei E-Auto empfehlen

Beitragvon Wäller » Di 17. Apr 2018, 13:19

Hängt natürlich auch von der Gesamtmenge des Stromverbrauchs ab.
Durch mein BEV komme ich im Gesamtjahresverbrauch (Wohnhaus mit Erdwärmepumpe, Büro und BEV) auf > 10.000 kWh/a
Damit bin ich Großabnehmer und habe dann bei den https://buergerwerke.de/ einen guten Preis bekommen.
Das war günstiger, als der Strom bei Naturstrom, wenn ich dort den Sondertarif für Wärmepumpen genutzt hätte.
2018er Kia Soul eV - play + Komfortpaket - Rotkäppchen
Benutzeravatar
Wäller
 
Beiträge: 219
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 14:50
Wohnort: Westerwald

Re: Welchen Stromanbieter könnt Ihr bei E-Auto empfehlen

Beitragvon ZOEJojo » Di 17. Apr 2018, 13:35

Hallo EAfan

Wieviel Zeit hast du?

a) wenn es dir nur um billiges Laden zuhause geht: billigster Anbieter, den du finden kannst. Gibt manche, die bieten noch sowas wie Nachtstrom an.

b) Du möchtest nicht nur zuhause, sondern auch unterwegs mit einer Ladekarte günstig laden.
Hier gibt es einige Anbieter, die bei Bezug deines Hausstroms eine Ladekarte bieten:
Maingau: 0,02cent/min, fast unschlagbar günstig. 0,05cent/min, falls du von Ihnen keinen Hausstrom beziehst.
Naturstrom: wurde oben schon genannt.
Stadtwerke Konstanz (Enspire-Energie): Flatrate für 10€ inkl Roaming, muss man nur prüfen, ob du in deiner Gegend was damit anfangen kannst. Siehe Thread hier: betreiber-roaming-abrechnung/ladenetz-stadtwerke-kosten-t23425-100.html#p717293 ff
Und noch einige andere....

c) Du möchtest deine CO2 Bilanz optimieren: Dann benötigst du schon mal Ökostrom. Ökostrom Labels helfen bei der Auswahl.
Da gibt es aber verschiedene. Bei manchen Anbietern gibts ein Ökostrom-Label, das durch Kauf von CO2 Zertifikaten aus Norwegen usw. abgedeckt ist. Gleichzeitig darf der Anbieter aber auch andere Tarife haben (auch Kohlestrom) und ist vielleicht am Betrieb von Atomkraftwerken beteiligt (alles sehr verkürzt ausgedrückt).
Und dann gibt es "echten Ökostrom" https://utopia.de/fragen/oekostrom-labe ... vergleich/: Labels sind vor allem OK Power und Grüner Strom. Keine Kohletarife, keine Beteiligung an Atomkraftwerken, Realschaffung von erneuerbaren Energiekapazitäten, Lokalität der Stromerzeugung, Zeitgleichheit....usw. (wieder sehr verkürzt).
Und dann gibt es noch die "Ultra-Ökos", die sich noch besonders um den Ausbau bemühen usw.. Dann bleiben nur ein paar über: https://utopia.de/bestenlisten/die-best ... -anbieter/

Mein Fazit:
Wenn du mit der Ladeflatrate von Enspire was anfangen kannst, dann Enspire (https://www.enspire-energie.de/) Echter Ökostrom, 27,2ct/kWh.
Wenn du eher mit der Infrastruktur der Maingau auskommst, dann Maingau. Leider kein "echter" Ökostrom.
Wenn du auf Ladekarten des Betreibers verzichten kannst, dann z.B. EWS Schönau, "wirklich echter" Ökostrom und mit 25,95ct/kWh noch recht günstig.

Ich beziehe keine Vergünstigungen von den Anbietern und habe mir meine Meinung angelesen. Vielleicht ist das ganze Ökostrom-Label-Sums auch nur eine große Verarsche.

Gruß
ZOEJojo
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 6. Mär 2018, 13:12

Re: Welchen Stromanbieter könnt Ihr bei E-Auto empfehlen

Beitragvon Alex1 » Di 17. Apr 2018, 14:53

Es gibt eine ganz kleine Menge echter Ökostromanbieter:
https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96kos ... itgleiche_Ökostromversorgung (sorry, ich krieg den Link heute nicht richtig auf die zeitgleiche Ökostromversorgung ;( )

Auch die guten Stadtwerke, die ihr gutes altes Wasserkraftwerk betreiben, sind in diesem Sinne keine echten Ökostromanbieter, weil sie ja, bevor Du den Strom von ihnen bestellt hast, ihn jemand Anderem verkauft haben. Z.B. Eon. Und Eon muss das jetzt wettmachen. Und speist mehr Kohlestrom ein.

EWS, Naturstrom etc. müssen aber für jeden Neukunden neue regenerative Kraftwerke aufbauen (lassen).
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 9354
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Welchen Stromanbieter könnt Ihr bei E-Auto empfehlen

Beitragvon AndreR » Di 17. Apr 2018, 15:25

Da muss ich unsere Stadtwerke ja lobend erwähnen. Die speisen selbst für die „normalen“ Tarife (Ökostromtarife bereits herausgerechnet!) überwiegend erneuerbare Energien ein. Der Anteil der konventionellen Energien lag 2017 bei nur noch 47,1 %. Bei 24 Monaten Bindung kostet die kWh Ökostrom 27,13 ct vs. 26,73 ct Normalpreis (nur 1,5 % teurer). Sind sicher nicht die Günstigsten, aber sie geben sich redlich Mühe.

Bild
Hyundai i30 109 PS 1.4 Benziner (*09, 10–12); Smart Fortwo 71 PS 1 Benziner (11–12); Renault Mégane III Dynamique 106 PS 1.5 Diesel (*07, 12–16); Mégane 4 BOSE Edition EDC 110 PS 1.5 Diesel (*16, 16–17); Mégane 4 GT 165 PS 1.6 Diesel (*17, 17–)
AndreR
 
Beiträge: 226
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 16:24
Wohnort: Crailsheim

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ReinhardAT, wnjwd und 11 Gäste