Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon twizyfan » Do 25. Mai 2017, 20:00

Da gibt es nun viele triple Lader und Solarüberdachte Ladestationen oder auch e-Mobility Stationen, aber keine Steckdosen für Twizys,Twikes, E-Bikes, Pedelecs oder E-Roller usw. Das Problem ist, wenn der Einstieg nicht gelingt, einfache Lademöglichkeiten mit vielen Schukoanschlüssen, die zur Not auch schnelladefähigen Fahrzeugen helfen können, wird die Sache schwierig. Auch sollte die Rückseite von E-Mobilstationen mit Wallboxen, 5-10 zugepflastert werden, zumindest jeder Parkplatz, an solchen Ladestandorten mit Schuko ausstatten oder Typ2 massig und Typ2 Schuko Adapter gegen Pfand...es zeigt sich jetzt schon das es überall zu wenig Lademöglichkeiten gibt, die die Nachfrage bei weitem nicht befriedigt...ich selbst lade zwar Typ2, aber bin froh manchmal wenigstens Schuko laden zu können und versuche Schukoladenden zu helfen....
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 19:22
Wohnort: Dresden

Anzeige

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon berrx » Do 25. Mai 2017, 20:20

Ich glaube die wenigsten Leute werden öffentlich einen Twizy laden. Das ist kein Fahrzeug für längere Strecken dass man unterwegs zwischen laden muss. Bzw das wäre ja dann schon Destination Charging. Und wenn ich mit so einem Teil 80 km weit weg fahre überlege ich mir schon wo ich hinfahre und das wieder aufladen kann was ja auch ziemlich lange dann dauert. Paddelec und E-Bike Ladestation sind der größte Schwachsinn meines achtens. Ich kenne keinen der sein Ladegerät mit schleppen würde. Zweitens reichen die Akkus teilweise über 100 km. So lange willst du nicht auf dem Fahrrad sitzen. Auch brauchen wir nicht Massenweise Typ 2 Schuko Adapter. Der Lade Anschluss ist numal Typ 2. Das der Twizy das nicht hat ist einfach nur damit er kompatibler für das zu Hause Laden ist. Eigentlich müsste das Fahrzeug den Typ 2 Anschluss haben. Nur dann wäre das Geschrei groß wie jeder eine eine Wallbox für so ein kleines Fahrzeug bräuchte.
berrx
 
Beiträge: 232
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon Jack76 » Do 25. Mai 2017, 21:12

@berrx: Den Twizy gibt es übrigens auch mit Typ2 Stecker zum bestellen. Du hast aber Recht die meisten ordern Standard-Schuko, ist einfach bequemer "daheim". Öffentlich laden muss ich meinen allerdings jeden Tag, da der Akku für den Rückweg nach Hause leider nicht reicht, ist dann aber wirklich auch Destination Charging... Und der Typ2-Schuko-Adapter hat mir auch schon das ein oder andere Mal den Tag gerettet, wenn meine Stammsäule (Typ2 & Schuko) defekt oder bereits von anderen Ladegästen belegt war und ich somit 1-2 Orte weiter fahren musste wo es dann allerdings nur RWE Typ2 gibt...
Jack76
 
Beiträge: 2387
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon TobsCA! » Fr 26. Mai 2017, 19:03

Schuko halte ich persönlich für ungeeignet.
Viele Leute die ihre Stecker ein und ausstecken.
Ich bin da eher für Typ2, auch am liebsten mit festem Kabel.
WEnn es davon genug gibt, und alle immer bequem einstecken können ohne jedes mal den Ziegel oder das eigene Kabel rauszuholen löst das auch einige Probleme der Laternenparker.
Bei mir in der Firma lade ich 16A 1 Phasig... jeden Tag...
Die möglichkeit in Parkhäuser und auf Parkplätzen reicht den Laternenparken eigentlich.
5Min von Zuhause gibts eine Säule mit 7,4KW. Nutze ich gerne mal wenn ich relativ leer ankomme und dann später nochmal weg will solange ich etwas zu Hause mache. Da würde mir die Schuko in der Garage nur wenige KM bringen.
Wenns dann nicht reicht muss in der Stadt dann halt eine 22kw Säule herhalten.
Ich habe zwar in der Garage Strom, nutze es aber wirklich nur sehr selten. im Schnitt ca. 4 mal im Monat, meisst am Wochenende um am nächsten Tag 100% zu haben.

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 348
Registriert: Do 25. Jun 2015, 19:22
Wohnort: Leonberg

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon eSmart » Fr 26. Mai 2017, 19:40

Schuko im öffentlichem Bereich ist gar nicht möglich. Das müsste man extra freischalten, sonst ist Mißbrauch und Vandalismus das Problem. Plus Kinder die daran herumspielen.
Der Twizy ist wohl das einzige Fahrzeug das per Schuko noch halbwegs geladen werden kann. Bei allen anderen dauert das zu lange, niemand möchte das.
Smart ed >50.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 375
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon nono » Fr 26. Mai 2017, 19:51

Schuko macht für mich maximal zu Hause und in Hotel-Garagen/-Parkplätzen Sinn, also dort, wo das Auto auch mal 12-24h stehen und laden kann.
Sonst ist Schuko einfach zu langsam.
17.02.2017 Born Electric | 20.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,0 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon Spüli » Fr 26. Mai 2017, 21:30

Schuko in Goslar

Bild

Ich denke aber auch, daß Schuko zum Laden nicht mehr zeitgemäß ist. Die wenigsten werden immer den Adapter dabei haben. Auch mit dem Pedelec wird man kaum das riesige Ladegerät mitschleppen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2547
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon berrx » Fr 26. Mai 2017, 21:36

Was ist denn auf dem Bild alles angeschlossen? Ist das eine ein Handyladegerät :?: Die Steckdosen doch aber nicht alle einzeln abgesichert mit 16 A oder?
berrx
 
Beiträge: 232
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon Think » Fr 26. Mai 2017, 21:43

nono hat geschrieben:
Schuko macht für mich maximal zu Hause und in Hotel-Garagen/-Parkplätzen Sinn, also dort, wo das Auto auch mal 12-24h stehen und laden kann.
Sonst ist Schuko einfach zu langsam.


Bitte bedenke mal dass es noch viele andere E-FZGE ausser üblichen Elektroautos gibt die fast alle an Schukodosen deutlich schneller geladen werden können als Standart-Elektroautos.......

eSmart hat geschrieben:
Schuko im öffentlichem Bereich ist gar nicht möglich. Das müsste man extra freischalten, sonst ist Mißbrauch und Vandalismus das Problem. Plus Kinder die daran herumspielen.
Der Twizy ist wohl das einzige Fahrzeug das per Schuko noch halbwegs geladen werden kann. Bei allen anderen dauert das zu lange, niemand möchte das.


Es gibt immer noch viele Säulen an denen Schuko dran ist u.freigeschaltet werden kann...... u.hoffentlich kommen noch weitere dazu.
Es gibt sehr wohl noch viele andere E-FZGE ausser Twizy, welche teilweise an Schukodosen viel schneller laden können....
Die gepimpten Cityel's laden locker in einer Std.ca.60km über eine Dose(mit 16A rein)......meiner zieht seit Jahren mit über 3000w u.es ist bisher noch keine Dose deshalb geschmort........
Selbst das Twike zieht standartmässig mit über 2500W u. lädt auch 60km/Std nach was damit nicht unbedingt als Langsamladung zu bezeichnen ist.......
Elektroroller u.Motorräder werden ja auch nicht weniger u. auch da wird es gewünscht unterwegs auch Lademöglichkeiten zu haben.......
Ok....schlimmstenfalls kann man ja auch mal wo fragen, da Schukodosen fast überall verfügbar sind.....Typ2 gibts ja immerhin deutlich seltener zu finden.......
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon umrath » Fr 26. Mai 2017, 23:33

Norwegen fährt ziemlich gut damit, haufenweise Schukodosen als destination charger zu verstreuen. Die sind billig und schnell zu installieren.
Find ich gut!
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2145
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Vanellus, Zoe.2016 und 9 Gäste