Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon ufty » Mo 29. Mai 2017, 13:29

Polle, NPparkplatz, da wo der Haehnchenbraeter steht, Koeterberg am Koeterberghaus, Tonenburg, am "Brunnen", alle Campinglaetze, Hoexter-Godelheim,der Abu-Doener, bei mir an der Scheune...
Rabeneick Pedelek-+-Elektroroller JONWAY 3000 Wmit Nabenmotor-+-ZERO S ZF13.0 24.000KM-+-Seit 2012 Verbrennerfrei-+-Naturstromkunde
Benutzeravatar
ufty
 
Beiträge: 192
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 17:26
Wohnort: Weserbergland

Anzeige

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon spark-ed » Mo 29. Mai 2017, 15:00

Danke für die Insidertips.
Tonenburg klingt schonmal nach möglichen Ausflugsziel.
Werd dann mal im Navi bei Ort "Weserbergland" und als Strasse "bei ufty an der Scheune" eingeben. :lol: ;)
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1152
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon iOnier » Mo 29. Mai 2017, 15:11

sweetleaf hat geschrieben:
Welche Probleme gibt es denn mit Schuko im öffentlichen Raum? Ich hab glaub ich noch nie ne AC Säule ohne Schuko gesehen und die sind natürlich entsprechend gesichert.

Vandalismus. Den Schuko kann Dir jeder Passant aus Jux und Dollerei ziehen. Und schlimmeren Vandalismus (hier als mittelbare Folge der nicht gegebenen Verriegelbarkeit von Schuko und Typ 1 an diesem Auto) habe ich schon selbst erlebt.

Schuko in Hotel-Tiefgaragen, auf einigermaßen sicherem Privatgrund in ruhiger Umgebung, auf bewachten Parkplätzen o.ä.: gerne. Gibt sicher Örtlichkeiten, an denen das eine realistische und günstige Lösung ist.

Als Standardlösung fürs Destination Charging im öffentlichen Raum? Von mir ein klares Nein.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1403
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon sweetleaf » Do 22. Jun 2017, 14:24

iOnier hat geschrieben:
sweetleaf hat geschrieben:
Welche Probleme gibt es denn mit Schuko im öffentlichen Raum? Ich hab glaub ich noch nie ne AC Säule ohne Schuko gesehen und die sind natürlich entsprechend gesichert.


Vandalismus. Den Schuko kann Dir jeder Passant aus Jux und Dollerei ziehen. Und schlimmeren Vandalismus (hier als mittelbare Folge der nicht gegebenen Verriegelbarkeit von Schuko und Typ 1 an diesem Auto) habe ich schon selbst erlebt.


Bei uns gibts verschiedene Säulen bei denen Schukodosen auch verriegelt werden. Entweder durch ne grüßzügige Klappe über der Dose, so dass das Kabel unten noch rauskommt oder durch Schieber, die den Stecker "festklemmen". Da zieht keiner was aus Jux und Dollerei. Hätte gedacht das ist Standard.
LEAF Bj 2015 seit 10/2015 - schwarz metallic - 24kWh - 90% SOH, langsam fallend - 50000 km, stetig steigend
sweetleaf
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 6. Okt 2015, 23:26
Wohnort: Bodensee Nordufer

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon MasterOD » Do 22. Jun 2017, 16:14

Zum KFZ beladen finde ich Schuko auch eher lächerlich
ABER
In der Not frisst der Teufel Fliegen :roll:
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017
Benutzeravatar
MasterOD
 
Beiträge: 298
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:44

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon iOnier » Do 22. Jun 2017, 19:58

sweetleaf hat geschrieben:
Bei uns gibts verschiedene Säulen bei denen Schukodosen auch verriegelt werden. Entweder durch ne grüßzügige Klappe über der Dose, so dass das Kabel unten noch rauskommt oder durch Schieber, die den Stecker "festklemmen". Da zieht keiner was aus Jux und Dollerei. Hätte gedacht das ist Standard.

Einmal hab' ich sowas auch gehabt, war in Bad Brückenau (auf dem 3. Bild ganz gut zu erkennen; da fährt ein Plexiglasschieber 'runter, der auch verriegelt wird).
An den meisten Ladesäulen ist das geregelt wie hier (2. Bild). Also einfach eine Schuko mit Klappdeckel als Witterungsschutz, die ohne Aktivierung des Ladepunktes stromlos geschaltet bleibt. In meinen Augen und mit meinem Erfahrungshorizont gar nicht gut.
Schuko zusätzlich für die, die nicht anders können (Twizy &Co. z.B.) finde ich OK, aber die Konstruktion mit Verriegelungsmimik dürfte das Ganze auch schon wieder fast so teuer machen wie eine Typ2-Dose ...

@MasterOD: Ja, aber ich glaube, in wirklicher Ladenot würde ich die öffentliche Schuko nicht ausschlagen, das Auto beim Laden aber nicht wieder unbeobachtet stehen lassen. Als "Regellösung" verbietet sich das IMHO.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1403
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Warum wir Schuko Lademöglichkeiten überall brauchen?

Beitragvon phonehoppy » Di 4. Jul 2017, 17:35

Schuko ist sicher zum laden besser als gar nichts. Aber wenn man schon etwas fordert, dann denke ich, sollte es etwas sein, was über eine reine Notlösung hinausgeht. Typ 2 ist technisch OK, und kostenmäßig geht es auch noch, z.B. Im Vergleich zu CCS. Also ich bleibe dabei: Anstatt jetzt noch überall neue öffentliche Schukodosen anzubringen, lieber gleich Typ2 überall. Die Materialkosten sind vielleicht höher, aber alle anderen Kosten sind gleich wie bei Schuko. Zudem hat man ein sicheres und einigermaßen zukunftssicheres System.
BMW i3 94Ah seit 10/2016.
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 440
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 21:07

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste