Wann wird ein Familienauto vorgestellt?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Wann wird ein Familienauto vorgestellt?

Beitragvon Steve-wonder » So 31. Dez 2017, 22:32

So ein Auto brauche ich auch...

Wie wäre es mit Tesla Model 3? Erfüllt alle deine Wünsche - bis auf die Bauform.
400km Reichweite
Preis etwa 35.000€
400l Kofferraum
In 02/18 waren wir kurz elektrifiziert: Der Smart ForFour wurde nach 2 Wochen unverschuldet zum Totalschaden! :o
Seit 03/18 nun ein Yellow-i3 vor der Tür! Und in einer unbekannten fernen Zukunft ein Model 3...
Steve-wonder
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 12. Sep 2017, 19:46

Anzeige

Re: Wann wird ein Familienauto vorgestellt?

Beitragvon Duceno78 » Mo 1. Jan 2018, 00:09

Ja der Ioniq kommt da fast ran. Sein kleinerer Akku macht er mit besseren CW - Werten und schnellerem Laden wieder gut. Somit ist er dem Golf ebenbürtig. Preislich sogar günstiger. Bin ihn auch gefahren. Das Design innen spricht mich halt nicht so an. Leider bekomm ich mein Rennrad nicht rein ohne große Umbauten. Das sprach alles für den Golf. Mit der Politik von VW bin ich auch nicht einverstanden. Aber mein jetziger Golf läuft seit 10 Jahren und 190000km ohne ein Problem. Die Dieselaktion betrifft alle Hersteller und die die wirklich dafür verantwortlich sind über die redet niemand. Geschweige dem die werden bestraft. Unsere Behörden und unsere Politiker. Sie wussten das und haben es geduldet. Schlimmer sogar. Diese Unterstützen die Verursacher mit unseren Steuergeldern.
Passivhaus mir Erdwärmepumpe
9,1 Kwp PV (Ost+Süd+West), geplant PV +20,9Kwp mit Speicher 46Kwh
7m² Vakuumröhrenkollektor
e - Golf bestellt (LT 4.Q. 2018)
Duceno78
 
Beiträge: 17
Registriert: So 31. Dez 2017, 14:29
Wohnort: Umgebung Dresden

Re: Wann wird ein Familienauto vorgestellt?

Beitragvon Karlsson » Mo 1. Jan 2018, 02:44

Den Thread hab ich doch vor fast 5 Jahren schon gestartet
https://www.goingelectric.de/forum/allgemeine-themen/wo-bleiben-die-familien-erstwagen-t1670.html
Wir hatten damals 2 Kleinwagen. Der Diesel (mein Auto) sollte einem neuen, größeren Familien-Erstwagen weichen. Ich hab die Suche dann aufgegeben und 2015 einen Zoe gekauft. Somit haben wir immer noch 2 Kleinwagen und dieses Jahr soll der andere weg und dieses Mal soll es wirklich ein Kombi oder ein Wagen mit vergleichbarem Platz sein.
Da das Budget Tesla verbietet, gibt es derzeit noch immer kein passendes BEV.
Outlander und Passat GTE sind ebenfalls zu teuer und damit sind auch die PHEV raus.
Die Tendenz geht stark zu einem Opel Astra K. Die Frage ist dann eher nur ob es der 1.0 Benziner oder der 110 PS Diesel wird.

Der nächste Wechsel wäre dann ab 2024 und auf jeden Fall ein BEV. Und wenn das 2024 noch nicht geht, muss der Astra länger durchhalten. Aber das soll unser letzter Verbrenner werden.
Ich denke, dass es ab 2020 einige passende Modelle geben wird. Nur nützt uns das nichts für unsere Budget und 2018.

Zu den Daten:
Akku >60kWh netto
CCS mit >50kW. Wunsch wäre>100kW
Typ2 mit mindestens 11kW
Ahk mit mindestens 75kg Stützlast und 750kg Anhängelast
Dachgepäck zulässig
Kofferraum vergleichbar Golf 7 Variant
Form mit geringem Windwiderstand, kein SUFF
Preis als 2-jähriger unter 50tkm max 20k€
Gefällige Optik, kein Teil, dass durch abgefahrene Hässlichkeit auf den anderen Antrieb hinweist

Ich denke ein Tesla 3 könnte von der technischen Seite her schon passen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14397
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Wann wird ein Familienauto vorgestellt?

Beitragvon midimal » Mo 1. Jan 2018, 03:52

Im Lotto gewinnen und Model X kaufen
Version 2 - Bolt EV aus USA importieren
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6324
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Wann wird ein Familienauto vorgestellt?

Beitragvon Karlsson » Mo 1. Jan 2018, 10:37

Das mit dem Lotto hat bislang noch nicht geklappt.
Model X wärs aber auch nicht zu 100%, weil Suff.
Den Bolt braucht man auch nicht importieren, da ist es leichter, an einen Ampera E zu kommen. Hab die Tage drin gesessen.
Aber die Anforderungen hab ich ja 2 Einträge weiter oben geschrieben, da passt ziemlich wenig. Auch ist das in der EU ein Exot und wird es wohl auch bleiben.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14397
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Wann wird ein Familienauto vorgestellt?

Beitragvon m.baumgaertner » Mo 1. Jan 2018, 11:59

Isomeer hat geschrieben:
Bis auf den Preis ist der I-Pace für mich die beste (absehbar kommende...) Option für ein praktisches E-Auto. Konzeptionell für mich das Highlight. Da muss man auch mal die Leasingkonditionen abwarten.


Ich denke der eTron quattro wird in dieselbe Kategorie fallen. Auch da wird es eine Frage der Leasingrate sein inwieweit die Autos attraktiv sein werden.

Bei beiden (iPace + eTron) ist jedoch schon absehbar, dass man vermutlich erst Ende 2019 an Autos in Deutschland kommen wird, wenn man sie nicht blind bestellt.
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 821
Registriert: So 2. Jul 2017, 14:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Wann wird ein Familienauto vorgestellt?

Beitragvon Karlsson » Mo 1. Jan 2018, 12:30

Stimmt, es kommt in den nächsten Jahren schon noch einiges.
Auch dazu habe ich vor längerem einen Thread erstellt:
https://www.goingelectric.de/forum/allgemeine-themen/reine-elektroautos-die-als-alleinfahrzeuge-taugen-koennten-t20775.html
Bloß weder bis Sommer 2018 noch für mein Budget. Und ich hab da noch die Kriterien Ahk und großer Kofferraum raus gelassen, weil es auch ohne das schon frustrierend genug ist und ich einfach mal schauen wollte, wo es denn von den Langstrecken Qualitäten wenigstens passt.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14397
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Wann wird ein Familienauto vorgestellt?

Beitragvon JuGoing » Mo 1. Jan 2018, 17:20

Oder ein "preiswertes" EV kaufen was an den meisten Tagen eines Jahres passt und akzeptieren, dass manchmal eine Alternative her muss.
Carsharing oder z.B Sixt. Im Juni kann man einen Golf Variant für 14 Tage unter 500 Euro mieten.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert
JuGoing
 
Beiträge: 980
Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Wann wird ein Familienauto vorgestellt?

Beitragvon Karlsson » Mo 1. Jan 2018, 17:49

Könnte man machen, ist mir aber zu doof. Bei 2 Autos im Haus will ich nicht noch weitere regelmäßig anmieten müssen. Halt auch weil es nicht nur um einmal im Jahr geht sondern wesentlich häufigere, auch spontane Fahrten.
Also wenn in den nächsten 6 Monaten nicht noch ein Wunder passiert, weicht unser Verbrenner einem größeren, jüngeren Verbrenner, der dann >5 Jahre auch bleibt.
Wir haben darauf jetzt etliche Jahre gewartet und uns mit den Kleinwagen arrangiert, irgendwann ist auch mal Feierabend.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14397
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Wann wird ein Familienauto vorgestellt?

Beitragvon phonehoppy » Mo 1. Jan 2018, 18:05

Ideal wäre sicher ein Tesla Model 3, aber anstatt der Kofferraumklappe eine Heckklappe. Ob es das aber in nächster Zeit geben wird?
Das mit dem gebrauchten Model S halte ich auch für einen guten Vorschlag, aber mir persönlich ist das Model S vom äußeren her einfach zu groß, das Model X sowieso. Für mich muss ein Auto nicht so groß sein, es zählt eher die Platzausnutzung im Inneren. Es gibt im Verbrennerbereich so viele Autos, die trotz sparsamer Außenmaße eine gute Ladekapazität haben und genug Sitzkomfort für längere Strecken bieten. Umso erstaunlicher, dass es das nicht als E-Auto gibt, wo es doch eigentlich leichter zu realisieren wäre...
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 913
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 21:07

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste