VW weltweit Spitzenreiter - Forschungsaufwand

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

VW weltweit Spitzenreiter - Forschungsaufwand

Beitragvon dkt » Di 19. Nov 2013, 08:06

Die SZ hat heute im Wirtschaftsteil auf Seite 20 erwähnt, dass VW im vergangenen Jahr weltweit mit 9,5 Milliarden Euro den höchsten Forschungsaufwand betrieben hat.

Die pikante Ergänzung dazu ist, dass Samsung die Position 2 mit 8,3 Milliarden Euro einnimmt. Also sich auch als Zellenproduzent in dieser Qualität positioniert.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 08:19

Anzeige

Re: VW weltweit Spitzenreiter - Forschungsaufwand

Beitragvon teutocat » Di 19. Nov 2013, 08:55

dkt hat geschrieben:
... dass VW im vergangenen Jahr weltweit mit 9,5 Milliarden Euro den höchsten Forschungsaufwand betrieben hat.


Ich behaupte, man muss das Wort Forschungs-Aufwand in zwei Teile zerlegen und getrennt betrachten.
Die Forschung hat VW wahrscheinlich betrieben, den Aufwand hatte aber wohl eher der deutsche Steuerzahler.
Die ganze Familie ist komplett "verbrennerfrei"
Benutzeravatar
teutocat
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Wohnort: Bielefeld

Re: VW weltweit Spitzenreiter - Forschungsaufwand

Beitragvon dkt » Di 19. Nov 2013, 09:43

teutocat hat geschrieben:
Die Forschung hat VW wahrscheinlich betrieben, den Aufwand hatte aber wohl eher der deutsche Steuerzahler.


Intressehalber die Frage: Kannst Du das näher erläutern?
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 08:19

Re: VW weltweit Spitzenreiter - Forschungsaufwand

Beitragvon TeeKay » Di 19. Nov 2013, 10:14

Bei der Pharmaindustrie ist es üblich, Marketingausgaben als Forschungsaufwendungen zu deklarieren. Hohe Forschungsausgaben klingen gut und helfen bei Verhandlungen mit Staat und GKV. Würde mich nicht wundern, wenn die Autoindustrie das ähnlich handhabt. Wo sind die revolutionären 10.000 Millionen Euro teuren Entwicklungen?

Die Evolution eines VW ist doch sehr langsam und vieles wird nur zugekauft. Audi gab vor 10 Jahren Fertigungstiefen von 20-30% an, der Rest kommt von Zulieferern.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12651
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: VW weltweit Spitzenreiter - Forschungsaufwand

Beitragvon teutocat » Di 19. Nov 2013, 10:26

@dkt
Naja, es gibt z.B. das "Konjunkturpaket" vom Bund, um die Forschung zur eMobilität bei den Herstellern (nicht nur VW) zu unterstützen. Dann gibt es auch noch "Regionalbeihilfen" und andere öffentliche Zuwendungen. Sicher sind das keine Milliardenbeträge, aber trotzdem fragt man sich wie das verwendet wird und was dabei rauskommt. (Scheinbar ist es aber doch soviel, dass die EU die Unrechtmäßigkeit beklagt und Rückzahlungen fordert)
Wenn sich ein großer Konzern wie VW an einer Stelle die Produktion bzw. deren Aufbau durch staatliche Subventionen bezahlen lässt, dann ist es nicht respektabel sondern eigentlich selbstverständlich dass dieser Konzern an anderer Stelle auch Geld für Forschung (hoffentlich im Sinne der Allgemeinheit) ausgibt.
Die ganze Familie ist komplett "verbrennerfrei"
Benutzeravatar
teutocat
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Wohnort: Bielefeld

Re: VW weltweit Spitzenreiter - Forschungsaufwand

Beitragvon dkt » Di 19. Nov 2013, 11:12

Vielen Dank für Eure beiden Erklärungen, das ist beides gut nachvollziehbar.

Für den Forschungsaufwand bei VW ist für die E-Mobilität - vom Zeitplan und Ergebnis her - nicht viel eingesetzt worden. "Der Berg kreißte und heraus kam ein Mäuslein"!
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 08:19

Re: VW weltweit Spitzenreiter - Forschungsaufwand

Beitragvon Twizyflu » Di 19. Nov 2013, 21:31

VW könnte sehr wohl wenn sie wollten.
Bisher können sie Elektromotoren und deren Komponenten in eine bestehende Verbrennerplattform integrieren.
Das können andere aber auch... oder Karosserien aus Alu/Carbon/Thermoplast in eigenen Werken bauen.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop
- aktuell Ladekabel zu Aktionspreisen

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22536
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: VW weltweit Spitzenreiter - Forschungsaufwand

Beitragvon bm3 » Di 19. Nov 2013, 21:45

Zum Thema Forschungsaufwand bei VW sollte man aber noch etwas mehr erzählen, z.B. kann man Folgendes heute bei T-Online nachlesen:

"Für die Analyse wurden die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) von Mitte 2012 bis Mitte 2013 verglichen. Spitzenreiter Volkswagen - in der Rangliste des vergangenen Jahres noch auf Platz elf - steckt Großteile seines F&E-Budgets in das Thema Spritsparen und intelligente Vernetzung, darunter etwa der Informationsaustausch und die Kommunikation von Autos untereinander."
Ist also irgendwie wenig dabei für direkte Forschung am E-Antrieb :mrgreen:

Viele Grüße:

Klaus
Zuletzt geändert von bm3 am Di 19. Nov 2013, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7777
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: VW weltweit Spitzenreiter - Forschungsaufwand

Beitragvon Twizyflu » Di 19. Nov 2013, 21:46

Also mehr BlueMotion, BlueTDI und die RNS Navigationsradios?^^ toll.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop
- aktuell Ladekabel zu Aktionspreisen

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22536
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: VW weltweit Spitzenreiter - Forschungsaufwand

Beitragvon eDEVIL » Di 19. Nov 2013, 22:05

toll, wenn man ganz viel in eine Technologie investiert, die bald überholt sein wird... :lol:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12107
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast