VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon Robert » Fr 25. Sep 2015, 17:31

Mir drängt sich folgender Gedanke auf:

VW müsste ihre Dieselgate Fahrzeuge doch (per Software) in Ordnung bringen. Sprich in einen legalen Rahmen mit lauf- und fahrfähigen Zustand ?

Wird dies nicht gemacht müsste bei massiven Überschreitens von Grenzwerten die Zulassung aufgehoben werden. Bei Neu- und jungen Gebrauchtfahrzeugen auf Kosten von VW. Bei älteren Fzg. wird man die Verantwortung an den Zulassungsbesitzer abwälzen.

Was meint Ihr ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon Berndte » Fr 25. Sep 2015, 17:57

Hier habe ich schon mal geschrieben, wie es jetzt ablaufen wird ;)
off-topic-stammtisch/schummelei-mit-abgaswerten-t12830-80.html#p250927
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon STEN » Fr 25. Sep 2015, 18:04

Eigentlich ...

müßte das Kraftfahrtbundesamt in DE alle betroffenen Fahrzeughalter anschreiben, und die
Stilllegung des/der Fahrzeuges fordern, bis die SW-Korrekturen durch den Hersteller eingespielt wurden, da
dieses/ diese Kfz die Abgasgrenzwerte überschreiten.

Wir natürlich niiiiie passieren.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2789
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon lingley » Fr 25. Sep 2015, 18:04

Warum soll nur VW getrickst haben ?
Liegt nicht im hochgezüchteten Dieselmotor selbst das Problem ?
Warum gibt man nicht zu das die Grenzwerte so nicht mehr mit vertretbarem Aufwand unter reellen Bedingungen zu erreichen sind?

Nachdem die Sau nun schon eine Woche durch die Pressewelt getrieben wird, keimt in mir ein böser Verdacht auf, dass das deutsche Unternehmen VW von der amerikanischen Automobilindustrie (GM/Ford)? vernichtet :shock: werden soll.
Dort werden so scheiß CoalTrucks geduldet und zugelassen, gelten da die Grenzwerte etwa nicht ?
lingley
 

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon Robert » Fr 25. Sep 2015, 18:19

:lol: :lol: Berndte, echt lustig. Hatte ich überlesen. :thumb:

Die im Raum stehenden Strafzahlungen sind schon ordentlich. Nur stehen sie in Relation zu den 900 Millionen $ für die knapp 140 "Zündschloss-Toten" bei GM ? Schwierig. Da es zwar Schätzungen von Abgas-Toten in der EU gibt, aber die in ein Verfahren einzubringen... ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon Spüli » Fr 25. Sep 2015, 18:20

Das Problem liegt nicht am Diesel an sich. Durch VW wurden aber die vorhandenen Reinigungssysteme nicht genutzt. Entweder um den Nutzer das Nachtanken von AdBlue abzunehmen, oder um die Lebensdauer von Filter und Co zu verlängern.
Daher der vorsätzliche Verstoß gegen die Abgasvorschriften.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2571
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon ramteid » Fr 25. Sep 2015, 18:23

lingley hat geschrieben:
Warum soll nur VW getrickst haben ?
Nachdem die Sau nun schon eine Woche durch die Pressewelt getrieben wird, keimt in mir ein böser Verdacht auf, dass das deutsche Unternehmen VW von der amerikanischen Automobilindustrie (GM/Ford)? vernichtet :shock: werden soll.
Dort werden so scheiß CoalTrucks geduldet und zugelassen, gelten da die Grenzwerte etwa nicht ?


Hallo,

ich glaube, zu dieser These passt: http://www.heise.de/autos/artikel/Volks ... view=print

Aus dieser Sicht ist es also brandgefährlich, die Amerikaner von der Smartheit von Dieselmotoren überzeugen zu wollen, ja noch schlimmer, sich ausgerechnet mit Diesel auch noch einen Wettbewerbsvorteil auf dem US-Markt erkämpfen zu wollen. Da die USA Erfinder und unbändige Verfechter des freien Warenverkehrs sind, können sie natürlich nicht die Einfuhr oder den Bau von Dieselautos unterbinden. So versucht man eben, die ungeliebten Heizöl-Pkw über technische Reglements fernzuhalten, und das schon seit Jahrzehnten erfolgreich. Der Umweltschutz ist da ein sehr guter Hebel. Der Dieselmotor ist seitens der Rußpartikel und der Stickoxide schwierig zu bändigen. Die Grenzwerte dafür sind in den USA besonders niedrig. Und der Ehrgeiz deutscher Autohersteller, wieder einmal das technisch schier Unmögliche zu schaffen, ist besonders ausgeprägt. In diesem Zusammenhang ist Volkswagen nun offenbar genau einen Schritt zu weit gegangen.


LG,
Dietmar
ramteid
 
Beiträge: 65
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 06:23
Wohnort: Schwertberg, Österreich

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon Major Tom » Fr 25. Sep 2015, 18:31

Für mich stellt sich die Frage ob ein Softwareupdate reicht.
Klar, die Erkennung des Prüfzyklus kann man aus der Software ausbauen, dann werden die Abgaswerte aber nicht eingehalten.
Aber was bedeutet es, wenn nun der Softwarestand 'Prüfzyklus' für den normalen Fahrbetrieb verwendet wird?
Bricht dann die Leistung ein? Das wäre wieder das Fehlen einer Produkteigenschaft.

Ich denke, dass sich das Problem ohne eine Nachrüstung (Hardware) nicht lösen lässt.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1021
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon Robert » Fr 25. Sep 2015, 18:39

Die Begeisterung der Amerikaner für Diesel wurde Ende der 70er Anfang der 80er Jahre ja schon mal ausgedämpft. Mit umgebauten 5,7 Liter V8 Benzinmotoren versuchte man die Autofahrer für sparsame, drehmomentstarke Dieselmotoren zu begeistern. Nur wenn nach wenigen Tausend Kilometern Motorschäden zum Standard gehören ist es mit der Begeisterung auch schnell vorbei. Die meisten Diesel wurden ausgebaut und durch Benzinmotoren ersetzt.
Nebenbei war Diesel nur an versifften Trucker-Zapfsäulen zu haben.

Jetzt wird natürlich VW Dieselgate breitgetreten. Und das wird es dann wohl gewesen sein mit der Dieselbegeisterung in den USA.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon Robert » Fr 25. Sep 2015, 18:40

Ich bin echt gespannt wie VW das technisch und rechtlich lösen will und wird. :?

Der IST - Zustand ist ja ähnlich einem Motor mit leichtem Motorschaden wie z.B erhöhten Motorölverbrauch oder ähnlichem. Lässt sich ja auch nicht mehr mit Software oder Handauflegen heilen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast