VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon lamouette » Fr 25. Sep 2015, 18:51

Gibt es einen Auslieferstopp für die entsprechenden VW-Diesel-Neuwagen in D?
Oder drückt Mutti nochma ein Auge zu?
lamouette
 
Beiträge: 160
Registriert: Sa 10. Mai 2014, 11:58
Wohnort: Bensheim

Anzeige

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon ChrisZero » Fr 25. Sep 2015, 19:33

Ginge es hier um eine Reise, könnte diese sofort storniert werden, oder zumindest gratis umgebucht. Bin gespannt, was diese Lumpen jetzt den von vorn bis hinten belogenen Kunden anbieten, die grad ihren neuen Oldtimer abholen sollen....

Gruß Chris

Ps: wenn ich da nur dran denke, dass ich eine Menge Kohle für den neuen Familienwagen abgedrückt habe und nun meine Kinder in dem Wagen gar nicht rumkutschieren möchte....Horror.
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 150k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 624
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon xado1 » Fr 25. Sep 2015, 19:41

wenn auch die österreichischen autos betroffen sind,ist jeder betroffene VW fahrer ein steuerhinterzieher,da bei uns die CO2 steuer ein teil der nova ist,und vor der anmeldung des fahrzeuges zu entrichten ist.wer bezahlt nun die enormen summen,die da zuwenig berechnet wurden,selbst wenn es pro auto nur 20.-euro ausmacht.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon umberto » Fr 25. Sep 2015, 19:48

lingley hat geschrieben:
Warum gibt man nicht zu das die Grenzwerte so nicht mehr mit vertretbarem Aufwand unter reellen Bedingungen zu erreichen sind?


Weil es einfach nicht stimmt, wenn man einen SCR-Kat an Bord hat und das AdBlue den Fahrzuständen entsprechend einmischt.

@xado1: du kannst CO2 und Stickoxide nicht unterscheiden.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon kai » Fr 25. Sep 2015, 20:23

N-TV:

In Der Schweiz greifen die Behörden angesichts der VW-Abgas-Manipulation durch. Künftig sollen die betroffenen Fahrzeuge nicht mehr neu zugelassen werden. Das Schweizer Bundesamt für Straßen will den entsprechenden Modellen die Typengenehmigung vorsorglich entziehen, bis Klarheit über mögliche Manipulationen besteht. Bereits zugelassene Fahrzeuge dürften jedoch weiterhin auf Schweizer Straßen rollen.

In der Schweiz seien bis zu 180.000 Fahrzeuge von den Manipulationen betroffen. Dazu gehörten Modelle der Marken Audi, Seat, Skoda und Volkswagen der Baujahre 2009 bis 2014, die mit Dieselmotoren in den Ausführungen 1.2 TDI, 1.6 TDI und 2.0 TDI ausgerüstet sind. EURO6-Motoren der laufenden Produktion seien nicht betroffen.
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon Kim » Sa 26. Sep 2015, 10:29

kai hat geschrieben:
N-TV:

In Der Schweiz greifen die Behörden angesichts der VW-Abgas-Manipulation durch. Künftig sollen die betroffenen Fahrzeuge nicht mehr neu zugelassen werden. Das Schweizer Bundesamt für Straßen will den entsprechenden Modellen die Typengenehmigung vorsorglich entziehen, bis Klarheit über mögliche Manipulationen besteht. Bereits zugelassene Fahrzeuge dürften jedoch weiterhin auf Schweizer Straßen rollen.

In der Schweiz seien bis zu 180.000 Fahrzeuge von den Manipulationen betroffen. Dazu gehörten Modelle der Marken Audi, Seat, Skoda und Volkswagen der Baujahre 2009 bis 2014, die mit Dieselmotoren in den Ausführungen 1.2 TDI, 1.6 TDI und 2.0 TDI ausgerüstet sind. EURO6-Motoren der laufenden Produktion seien nicht betroffen.

BRAVO!
Das ist genau die Mindestreaktion die ich mir von sämtlichen Ländern wünsche!
Mindestreaktion!
Ich persönlich würde noch eine Strafe obendraufsetzen und max. 3 Monate zur Nachbesserung bereits in Verkehr gesetzter Fahrzeuge befristen.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017
Outlander PHEV von 02.2015 bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1696
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon Jack76 » Sa 26. Sep 2015, 10:42

Kim hat geschrieben:
...BRAVO!
Das ist genau die Mindestreaktion die ich mir von sämtlichen Ländern wünsche!
Mindestreaktion!
Ich persönlich würde noch eine Strafe obendraufsetzen und max. 3 Monate zur Nachbesserung bereits in Verkehr gesetzter Fahrzeuge befristen.


Sehe ich ähnlich und glaube, dass werden mehrere Länder sicher auch so oder so ähnlich handhaben.
Nur in DE wird man da ne Rückrufaktion für die von VW gemeldeten Modelle (bloß nicht noch weiter suchen!!!) draus machen (wird ja bereits so von der Politik vorformuliert) und dann so schnell wie möglich zum Tagesgeschäft zurück... Und zur Beruhigung der Massen, gibt es noch ne Ankündigung die Abgastests (NEFZ und Co.) demnächst zu überarbeiten, damit sowas ja nicht mehr passieren kann... Klar, wer's glaubt wird selig... Schnell noch bisschen Fußballprogramm dazu, Brot und Spiele braucht das Land.... Geht schon langsam los, siehe Headline der Blöd heute: "Neuer VW-Chef liebt Tennis-Star"... What? Who cares?!?!?!?
Jack76
 
Beiträge: 2388
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon Wackelstein » Sa 26. Sep 2015, 11:51

In Der Schweiz greifen die Behörden angesichts der VW-Abgas-Manipulation durch. Künftig sollen die betroffenen Fahrzeuge nicht mehr neu zugelassen werden.

Super Reaktion. Ich hoffe das kommt bei uns in Österreich auch.
In Deutschland schließe ich so etwas aus. VW ist da zu mächtig. Außerdem - und das ist für mich der allerschlimmste Skandal - wusste die deutsche Regierung schon seit einem Jahr (oder länger) von diesen Sauereien. Und hat natürlich nichts unternommen. Genauso wird's somit weitergehen. In ein paar Tagen hat sich der Lärm gelegt und die Sache ist vergessen.
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon Robert » Sa 26. Sep 2015, 12:42

Die aktuelle Autobild findet es ja auch nicht der Mühe wert, Dieselgate am Titelblatt zu erwähnen.... Nicht dass es mir abgeht, aber es spricht Bände. :shock:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4346
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: VW TDI mit neuer Software noch zulassungsfähig ?

Beitragvon JuergenII » Sa 26. Sep 2015, 13:52

Auto Bild ist das Haus & Hof Blatt von Volkswagen, da wird nie eine negativ Schlagzeile auf er Titelseite gedruckt. Eher werden andere Fahrzeuge ohne Grund in den Dreck gezogen, wie vor zwei Tagen ein BMW. Das darauf der Kurs der BMW Aktie um fast 5% gefallen ist scheint die Springer Presse dann doch irritiert zu haben und sie hat fluchs den Artikel wieder von den Seiten der AB gelöscht. Dumm nur das der von der Copy & Paste Fraktion der anderen Online-Blätter ohne Prüfung übernommen wurde.

Und zum Thema Zulassungsfähigkeit der betroffenen Fahrzeuge: Da passiert in Deutschland und Österreich gar nichts, dank viel zu mächtiger Familien, bzw. Verstrickung mit der Politik in Deutschland. Uns werden sie erzählen, dass die manipulierte Software ja "nur" die Stickoxid Werte manipuliert hat, nicht jedoch CO2 und Feinstaub. Deshalb bleibt alles wie es ist.
Nur die wirkliche Wahrheit sieht etwas anders aus. Durch die Software wurden die Verbrauchswerte um 25% gesenkt, was natürlich einen Einfluss auf Steuer (CO2) und Feinstaub (Umweltplakette) hatte. Aber so was wird sicher zu 99,9% unter den Tisch gekehrt.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast