VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Beitragvon Bernd_1967 » Mi 3. Mai 2017, 09:41

Jochen2003 hat geschrieben:
@Berndt - das hätte mich jetzt auch mal interessiert, warum sollte eine moderner Motor mit modernem Getriebe geschwindigkeitsabhängig keine Abgasreinigung können, drehzahlabhängig wie Rudi L schrieb, ja das ist klar aber Geschwindigkeitabhängig ist das nicht.


Weil der Energieverbrauch ab 160km/h so hoch ist, dass die Abgasreinigung extrem aufwendig und teuer wäre.
Wenn man ein Auto so stark baut, dass man bei 160 noch von Teillast reden kann,
ist es im normalen Verkehr sicherlich nicht mehr sparsamer als andere mit weniger Reibung im Motor, etc.

Ich rede hier schon von großen Autos, die sich die meisten schon gar nicht mehr leisten können.
Und kleinere Autos haben da noch schlechtere Karten.

Ich frage mal umgekehrt:
Wer kennt denn ein Auto, wo ab 160km/h die Abgasnachbehandlung noch zurfriedenstellend funktioniert?
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Anzeige

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Beitragvon Rudi L » Mi 3. Mai 2017, 09:47

Bei allen Autos bei denen 160km/h nur Teillast bedeutet funktioniert das. Es ist auch nicht richtig, daß die per se mehr verbrauchen. Weil Diesel, Hybrid oder Elektro (Tesla).
Selbst ein durchschnittlicher Golf ist bei 160km/h noch lange nicht ausgereizt und läuft im Teillastbetrieb. Das ist ein Auto was sich durchaus mehrere Leute leisten können.

Nur bei Vollastanreicherung, also bei starker Beschleunigung und daraus resultierendem hohen Vollgasanteil kann es kurzfristig Probleme geben, das gilt für alle Verbrenner. Selbst wenn ich sogar 200km/h nur halten will brauche ich bei einem entsprechenden Auto kein Vollgas, auch kein besonders leistungsstarkes Auto, das bekommt ein etwas besserer Passat oder Mondeo problemlos hin.
Rudi L
 
Beiträge: 1164
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Beitragvon Jochen2003 » Mi 3. Mai 2017, 10:13

Berndt, das ist so nicht richtig, gerade die Fahrzeuge die du erwähnst, also die, die sich nicht jeder leisten kann sind heute meist mit modernen Wandlerautomatiken oder DSG Getrieben ausgestattet, diese haben mind. 6 Gänge mittlerweile eher 8.
fahren Spitzengeschwindigkeiten von über 200 km/h da ist 160 km/h absoluter Teillastbereich.

2014 hatte das durchschnittliche Neufahrzeug 140 PS, mittlerweile liegen wir noch höher, für so ein Fahrzeug ist 160 km/h jetzt nicht gerade Schwerarbeit.
Nissan Leaf Tekna, weiß, 02/2014
Benutzeravatar
Jochen2003
 
Beiträge: 349
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 09:34

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Beitragvon Bernd_1967 » Mi 3. Mai 2017, 10:19

Ganz konkret:
Kennt jemand einen Praxistest, wo gemessen wurde, wie viel Schadstoffe bei Autobahnfahrt mit mehr als 160km/h entstehen?
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Beitragvon Rudi L » Mi 3. Mai 2017, 10:25

kennst Du einen oder behauptest Du nur etwas, was Du nicht belegen kannst? Daß die Schadstoffe bei 160km/h höher liegen als bei 80km/h ist eine Binsenweisheit. Daß die Abgasreinigung aber gar nicht funktioniert, wie Du behauptest, mußt Du jetzt schon näher belegen.
Rudi L
 
Beiträge: 1164
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Beitragvon Basslo » Mi 3. Mai 2017, 10:39

Das ist ganz einfach. Die Hersteller richten sich rein nach vorgegebene Testzyklen und Gesetzen. Alles außerhalb wird auf ein Minimum gehalten um den Motor nicht unnötig zu stressen um GWK Kosten zu sparen.
Da der NEDC max bis 120 km/h geht, bin ich mir sicher dass bei 160 km/h die Abgasreinigung schon deutlich reduziert wird.
Bis jetzt haben sie doch überall außerhalb des NEDC reduziert, wieso also nicht auch da?
Da ist es völlig egal in welchem Lastpunkt der Motor fährt, da gehts rein ums Prinzip und die vorgehensweise der Hersteller.
Sobald du außerhalb des NEDC Profils fährst kannst davon ausgehen dass du deutlich höhere Nox Emissionen hast.
Die Hersteller machen nur das Nötigste um die Gesetze zu erfüllen, denn alles andere Kostet nur unnötig Geld.
BMW i3 BEV 60Ah BJ 4/2016
Photovoltaikanlage 6,7 kWp
Benutzeravatar
Basslo
 
Beiträge: 170
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 10:00
Wohnort: Österreich

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Beitragvon Bernd_1967 » Mi 3. Mai 2017, 10:56

STimmt so.

Ich würde gerne bei der Methode "Spieß umdrehen" bleiben:

Wer kennt Messungen, die bei mehr als 160km/h gemacht wurden?

Wenn es keine öffentlichen Messungen gibt, sollte das mal schleunigst nachgeholt werden!!!
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Beitragvon Toumal » Mi 3. Mai 2017, 10:59

Solarstromer hat geschrieben:
Natürlich erwarten in einem Elektroautoforum viele, dass der Durchbruch kurz bevor steht. Das war aber sicher vor 10 Jahren in einem Forum für Gasfahrzeuge oder für Hybride auch nicht anders. Den Exotenstatus haben diese Fahrzeuge trotzdem nie verlassen.


Vor zehn jahren habe ich aber auch nicht beobachtet dass auf einmal in unserem Ort innerhalb von einem Jahr 8 Elektroautos dazugekommen sind. Letztes Jahr war ich in meiner Firma noch der erste mit E-Auto. Heuer kommen 2 weitere dazu, und 30 haben sich einen Model 3 vorbestellt. Und das obwohl es bei uns keine Lademoeglichkeit gibt*


*: Es gibt schon eine, seit ein paar Monaten, aber die ist nur fuer einen PHEV reserviert...
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1564
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Beitragvon Karlsson » Mi 3. Mai 2017, 12:09

cpeter hat geschrieben:
Irgendwie passt diese Aussage so gar nicht zu deinem Avatar und deinem Footer.

OK, ich hätte besser formulieren sollen, dass es Nischenfahrzeuge sind.
VW verkauft im Jahr 10 Millionen Autos, in diesem Umfang sind Elektroautos kurzfristig nicht verfügbar.
Wenn sie in 10 Jahren bei 50% sind, dann ist das gut. Aber die anderen 50% mit Verbrenner müssen auch die dann aktuellen Abgasstandards erfüllen und daher ist es nicht angebracht, die Entwicklung hier einzustellen.


cpeter hat geschrieben:
Ich denke, der Bedarf für einen BEV Passat wäre da, die Technik existiert auch, ...

Den Golf Variant mit 75kWh netto hätte ich gern. Können sie auch ID-irgendwas nennen statt Golf Variant.
Aber großer Kofferraum, AHK und 3P Lader neben >100kW CCS.

Rudi L hat geschrieben:
Nur bei Vollastanreicherung,

Die würde ich gern komplett verboten sehen!
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12538
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: VW-Müller: wir haben (nicht) verstanden!

Beitragvon Helfried » Mi 3. Mai 2017, 12:13

Karlsson hat geschrieben:
Wenn sie in 10 Jahren bei 50% sind, dann ist das gut. Aber die anderen 50% mit Verbrenner müssen auch die dann aktuellen Abgasstandards erfüllen und daher ist es nicht angebracht, die Entwicklung hier einzustellen.


Das sehe ich nicht so. 10 Jahre vor dem Aus eines 100-jährigen Produkts sollte man kein Entwicklungsgeld mehr reinstopfen, sondern sich mit dem erreichten Status begnügen. Nur wegen ein paar minimaler Verbesserungen noch weiter Geld verbraten ist übertrieben, auch aus Umweltgedanken (das Geld könnte man anders zukunftsträchtiger einsetzen).

Das ist wie beim Nudeln Kochen, in der letzten Minute kann man den Strom vom E-Herd schon abdrehen, es bringt einfach nichts mehr.
Helfried
 
Beiträge: 5006
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ChristianW und 10 Gäste