VW ist schon wieder, selbsterklärt, Nummer 1

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

VW ist schon wieder, selbsterklärt, Nummer 1

Beitragvon Leaf2020 » Di 1. Aug 2017, 12:42

https://ecomento.de/2017/08/01/vw-chef- ... ternehmen/

VW-Chef Diess: „Für die elektrische Welt besser aufgestellt als jedes andere Unternehmen“

„Wir sind für die elektrische Welt besser aufgestellt als jedes andere Unternehmen :o “, sagte VW-Markenchef Herbert Diess der Deutschen Presse-Agentur. Der Wandel der Autoindustrie hin zur Elektromobilität mache ihm keine Angst, in Wolfsburg sei man besser vorbereitet als die gesamte Konkurrenz, so der Manager. :mrgreen: Tschaka! :lol:

Um die verschärften Flottenziele der EU (95 g/km CO2 ab 2021) zu erreichen, brauche die VW-Kernmarke knapp 100.000 Elektroautos – „wir trauen uns das zu“, (ja klar, lustige Hybrid Gehhilfen :lol: :lol: :lol: ) sagte Diess. Die demnächst geltende Elektroauto-Quote in China treibe VW zusätzlich an. Die Aufgabe sei es, Stromer-Modelle wettbewerbsfähig zu machen. „Das wird uns gelingen“, bekräftigte Diess.

Im Mittelpunkt von Volkswagens Öko-Offensive steht das neue Elektroauto-Label VW I.D. Die erste Baureihe wird das 2016 vorgestellte Kompaktmodell I.D., das 2019/2020 starten soll. Geboten werden sollen unter anderem mindestens 500 Kilometer Reichweite, schnelles Laden, Konnektivität und viel Platz im Innenraum. Den Preis des Volumen-Elektroautos Model 3 von US-Hersteller Tesla will VW um bis zu 7000 Euro unterbieten.

Im Anschluss an den I.D. planen die Wolfsburger die Markteinführung des Crossover I.D. CROZZ, des Minibus I.D. BUZZ sowie der noch nicht offiziell vorgestellten Elektroauto-Modelle I.D. Lounge und I.D. AEROe. Markenchef Diess will VW als Reaktion auf den Diesel-Skandal neu aufstellen und bis 2025 zum führenden Anbieter bei Elektromobilität machen.

------

Weil man ja so gut aufgestellt ist, sieht man auch seit knapp 2 Jahren nur lustige Computerbilder von Autos :lol:
und täglich seh ich im liveticker bei N-24 wie VW Allianzen mit Akku-Hersteller eingeht oder selber alles macht.

Murkswagen, bleibt bei euren Leisten: Kunden verarschen.
Leaf2020
 
Beiträge: 221
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:02

Anzeige

Re: VW ist schon wieder, selbsterklärt, Nummer 1

Beitragvon AbRiNgOi » Di 1. Aug 2017, 12:46

Leaf2020 hat geschrieben:
VW-Chef Diess: „Für die elektrische Welt besser aufgestellt als jedes andere Unternehmen“


na ja, das heißt aber nicht das die gut aufgestellt sind, eben nur besser. Im Reich der Blinden ist der Einäugige König...
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2952
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: VW ist schon wieder, selbsterklärt, Nummer 1

Beitragvon Odanez » Di 1. Aug 2017, 12:48

wenn er sagen würde, besser aufgestellt als jedes deusche Unternehmen, dann würd ich sagen: ja. Aufgestellt heißt bei denen wohl auch das, was in vielen Jahren kommen soll, und nicht, was den aktuellen Stand angeht, denn der aktuelle Stand bei VW ist noch weit weg von #1
Odanez
 
Beiträge: 614
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: VW ist schon wieder, selbsterklärt, Nummer 1

Beitragvon Kellergeist2 » Di 1. Aug 2017, 12:51

Ankündigungs- und Prototypen-/Konzept-Weltmeister
Mit deren Alibi-Elektroautos wollen die doch nur eins bezwecken: Den Flottenverbrauch drücken, um weiterhin die dicken Touareg, Amarok & Co. verkaufen zu können.

Denen glaube ich erst dann, wenn sie ein echtes BEV (welches auch von Anfang an ausschließlich als BEV konzipiert ist) auf den Markt bringen.
Ein Golf-Umbau ist für mich kein echtes BEV.
Da hat es ja selbst BMW mit dem i3 noch besser hinbekommen, auch wenn das Design Geschmacksache ist.
Oder Renault (Zoe), oder Nissan (Leaf).

Bei einem BEV gehört meiner Ansicht nach der Akku in den Unterboden und der Motor direkt an die Achse.
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Kellergeist2
 
Beiträge: 318
Registriert: Di 29. Sep 2015, 20:00
Wohnort: Fürstenau

Re: VW ist schon wieder, selbsterklärt, Nummer 1

Beitragvon AbRiNgOi » Di 1. Aug 2017, 12:54

Odanez hat geschrieben:
Aufgestellt heißt bei denen wohl auch das, was in vielen Jahren kommen soll, und nicht, was den aktuellen Stand angeht

Genau, die meinen, dass deren Auswahl an Modellen und deren Useability besser ist als bei allen anderen. Wenn Tesla nur 3 Modelle auf dem MArkt haben wird, hat VW doppelt so viel und wird auch viel mehr davon verkaufen. Klar, im Moment nur Luft, existieren tut da nix. Aber sagen tun die, dass VW besser aufgestellt ist als alle anderen genau das zu schaffen... Wir sehen uns in der Zukunft.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2952
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: VW ist schon wieder, selbsterklärt, Nummer 1

Beitragvon SL4E » Di 1. Aug 2017, 12:56

Kellergeist2 hat geschrieben:
Bei einem BEV gehört meiner Ansicht nach der Akku in den Unterboden und der Motor direkt an die Achse.


Also schließt du Zoe, Leaf, i3 und auch Bolt/Ampera-e damit aus.

Man merkt du hast keine Ahnung :lol:
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2024
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: VW ist schon wieder, selbsterklärt, Nummer 1

Beitragvon Leaf2020 » Di 1. Aug 2017, 12:56

Ich warte noch immer auf das erste Bild von einem VW BEV.
Leaf2020
 
Beiträge: 221
Registriert: Di 25. Jul 2017, 17:02

Re: VW ist schon wieder, selbsterklärt, Nummer 1

Beitragvon flieger_flo » Di 1. Aug 2017, 13:15

Kellergeist2 hat geschrieben:
Bei einem BEV gehört meiner Ansicht nach der Akku in den Unterboden und der Motor direkt an die Achse.


Hoffentlich nicht. Aus Effizienz-, Komfort- und Haltbarkeitsgründen wäre das schlecht.

Lustig, wie hier wieder jede VW-Aussage in der Luft zerissen wird. Unfassbar kindisch, Wahnsinn. Wie damals in der Grundschule, als man auf dem Dicken rumgehackt hat, weil man sich im Recht gewähnt hat.

Überlegt bitte, was für ein Bild das gibt, wenn die Elektromobilisten in ihren Foren sich so aufführen für jemand, der sich informieren will und vielleicht noch nicht mal Kaufabsichten hat. Herzlichen Glückwunsch, so sichert man sich kurzfristig die begehrten Vorzugsparkplätze und langfristig ein sehr schlechtes Bild auf uns "Schnösel". :roll:

Man merkt hier schon, dass die Elektromobilität den Weg in die Gesellschaft findet, wenn es so Leute anspült, die dermaßen religiös ihre Mantren verbreiten. Allein schon dieser BILD-Wortschatz "Murkswagen" und der tendenzielle Titel zeugt nicht gerade von Demut oder der hellsten Kerze am Leuchter. Erinnert mich eher an Diskussionen, welcher Smartphone-Hersteller der bessere sei. Ich hab noch nie verstanden, wieso da manche Menschen anderen einen gelben Stern anheften wollen, weil sie sich für eine andere Marke entscheiden - die haben nicht mal einen Vor- oder Nachteil davon!

Für meinen Teil freue ich mich, dass es bald noch mehr Elektroautos auf dem Markt geben wird, zwischen denen ich wählen kann, wenn mein Leasing ausläuft. Ein VW wird es zwar eh nicht werden, aber mit Schmutz muss ich eine Firma auch nicht bewerfen, die in Deutschland viele kluge Köpfe angestellt hat, die sich zukünftig mehr und mehr mit Elektromobilität beschäftigen werden.

Zum Glück sind wir nicht mehr im Mittelalter, in dem man sich nicht läutern konnte, sondern vom dummen Pöbel am Marktplatz gleich gehängt wurde.
i3 seit Feb. 2016
Benutzeravatar
flieger_flo
 
Beiträge: 176
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 14:18

Re: VW ist schon wieder, selbsterklärt, Nummer 1

Beitragvon panoptikum » Di 1. Aug 2017, 13:55

flieger_flo hat geschrieben:
Kellergeist2 hat geschrieben:
Bei einem BEV gehört meiner Ansicht nach der Akku in den Unterboden und der Motor direkt an die Achse.


Hoffentlich nicht. Aus Effizienz-, Komfort- und Haltbarkeitsgründen wäre das schlecht.

Dass der Akku in den Unterboden gehört (tiefer Schwerpunkt, rundum geschützt, platzsparend), wirst Du hoffentlich nicht bestreiten.
Den Motor direkt an die Achse verstehe ich als "Mittelmotor" über der Achse somit optimaler Gewichtsverteilung und nur mit einfachem Untersetzungsgetriebe und Differential.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: VW ist schon wieder, selbsterklärt, Nummer 1

Beitragvon flieger_flo » Di 1. Aug 2017, 14:00

panoptikum hat geschrieben:
flieger_flo hat geschrieben:
Kellergeist2 hat geschrieben:
Bei einem BEV gehört meiner Ansicht nach der Akku in den Unterboden und der Motor direkt an die Achse.


Hoffentlich nicht. Aus Effizienz-, Komfort- und Haltbarkeitsgründen wäre das schlecht.

Dass der Akku in den Unterboden gehört (tiefer Schwerpunkt, rundum geschützt, platzsparend), wirst Du hoffentlich nicht bestreiten.
Den Motor direkt an die Achse verstehe ich als "Mittelmotor" über der Achse somit optimaler Gewichtsverteilung und nur mit einfachem Untersetzungsgetriebe und Differential.


Beim Akku bin ich natürlich d’accord.

Mittelmotor ist aber nicht an der ungefederten Masse, wenn Du das meinst. Das wäre zu befürworten (wobei es da elektrisch auch bessere Konzepte gäbe, als bei so einem wuchtigen Verbrenner).
Ich gehe davon aus, dass "an die Achse" ein Nabenmotor ist. Das würde ich wegen oben genannter Gründe nicht favorisieren.
i3 seit Feb. 2016
Benutzeravatar
flieger_flo
 
Beiträge: 176
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 14:18

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: elektrostrom und 16 Gäste