VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon Dachakku » Sa 26. Nov 2016, 19:32

So wie ich den typischen deutschen Autokäufer kenne, (habe so einen Typischen im Bekanntenkreis...) würde der auch einen Tiguan/Passat/Audi A4 2.0 TDI für 35.000 Euro (Einstiegspreis !!) kaufen.

Hauptsache: 1. VW / Audi und 2. Diesel.

Ich habe, wie gesagt, selber so einen gescheuklappten Lemming im Bekanntenkreis. Seine VW gehen nie kaputt, super Qualität, kommt kein anderer Hersteller ran. Nicht mal Daimler.

Kunststück wenn man die Vauwehs bei spätestens 100.000km verkauft ... Geschickt eingefädelt :lol:

Und bzgl. den Abgasmanipulationen, alles nicht so schlimm, Viel schlimmer ist, dass bspw. Ford und Mazda angeblich schon nach 3 Jahren rosten und 30% mehr verbrauchen, mindestens !

Also, Müller, hau was auf die Preise drauf damit die Boni und die Dividenden gesichert sind. Die Kunden zahlen !
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2310
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Anzeige

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon Mei » Sa 26. Nov 2016, 19:56

Ich hab Schuld ;)
Ich fahr nen Lupo 3L. (es gibt kein KFZ, das weniger Sprit braucht.)
Der nur 8 Cent pro km kostet.

Klar ist jedes E-Mobil teurer :D
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon iOnier » Sa 26. Nov 2016, 21:07

8 ct /km? schwer zu glauben, davon sind 3 ct Treibstoffkosten (über den Daumen mit 1 € /l für Diesel gerechnet). Bleiben also 5 ct /km für Steuer, Versicherung, Wartung, Reparaturen, Investitionssumme? Oder hast Du das Auto (quasi) geschenkt bekommen und rechnest den Kaufpreis nicht ein?
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1466
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon Mei » Sa 26. Nov 2016, 21:10

ob 8 oder 11 oder 17 oder 5 ist doch egal.
Ich mach alles am Auto selbst :)
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon Man-i3 » Sa 26. Nov 2016, 21:12

Mei hat geschrieben:
Ich hab Schuld ;)
Ich fahr nen Lupo 3L. ...


das kann ich toppen. mein 330d e46 Modell 2004 (also ein richtiges Fahrzeug, kein Elefantenrollschuh) mit Optimierung (191 kw) brauchte teilweise auch nur 4,6 Liter auf 100 km, konnte aber bei Bedarf 0-200 km/h in 23 sec hinlegen. (immerhin 13 Jahre her, so alt ist der 3L Lupo mindestens) Allesamt Dreckschleudern Feinstaub 3

btt: Die Politik hat Schuld !!! Deutschland, als Motor der EU mit 82 Mio Einwohnern und 43 Mio zugel. PKW hat als Autonation (von der sie übrigens sehr gut lebt) eine Vorreiterstellung der sie sich bewusst werden sollte. Förderungen sollten von der Regierung ausgehen. Nachdem unsere Spitzenpolitiker mit Scheuklappen lieber auf "weiter so" setzen wird das so schnell auch nichts.
Was hilft da das Beispiel Norwegen mit gerade mal 5 Mio Einwohner. Wenn Deutschland (als Autonation) die Weichen auf e-Mobile setzt und dahinter stehen darf (Lobby) dann geht's auch los; Herr Müller !
BMW i3 Doppelherz bis 04/2019, Model3 reserviert
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 202
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 08:22
Wohnort: Da wos schee is

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon Mei » Sa 26. Nov 2016, 21:18

Man-i3 hat geschrieben:
.... Die Politik hat Schuld !!! ...


Nö.
Nö.
Ne.

Als ich vom Lupo 3L gehört habe...
Da habe ich ein 16V G60 GTI gefahren....

Hab ich sofort gekauft.....
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon Mei » Sa 26. Nov 2016, 21:25

iOnier hat geschrieben:
8 ct /km? schwer zu glauben, davon sind 3 ct Treibstoffkosten (über den Daumen mit 1 € /l für Diesel gerechnet). Bleiben also 5 ct /km für Steuer, Versicherung, Wartung, Reparaturen, Investitionssumme? Oder hast Du das Auto (quasi) geschenkt bekommen und rechnest den Kaufpreis nicht ein?


440tkm selbst gefahren.
Steuer befreit für 7 Jahre.
danach 185€.
14 Jahre selbst gefahren.
Auto hat 8500€ gekostet.
3,5literDiesel/100km.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: VW Chef Müller: Kunden haben Schuld !

Beitragvon iOnier » Sa 26. Nov 2016, 22:32

Mit den Zahlen komme ich überschlägig auf gut 5,7 ct /km. Bleiben knapp 2,3 ct für Wartung und Reparaturen - ja, wenn man alles selber macht und das Auto mit Glück in der Zeit keine kapitalen Schäden an Motor / Getriebe hat, dann kann das passen.

Es kann bloß nicht jeder wie Du "alles selbst machen", so dass es an der Vergleichbarkeit hapert. Ein respektabel günstiges Fahren bleibt es mit dem Auto aber allemal.

Als vor jetzt fast einem Jahr mein 124er Mercedes zum wirtschaftlichen Totalschaden wurde habe ich mich dann ja auch bewusst für einen Kleinwagen entschieden (angeschafft hatte ich den mal, als es der einzige Familienwagen war, aber inzwischen brauchen wir nach Umzug definitiv 2 Autos, und mein Wagen wird praktisch nur fürs Pendeln gebraucht). Hätte es da nicht mit dem iOn ein geeignetes BEV gegeben, dann wäre so etwas wie der Lupo 3L in Frage gekommen.

In die Kostenregion eines Lupo 3L mit (realistisch, ich kann auch nicht immer alles selbst machen) dann vielleicht 12-15 ct /km werde ich damit wahrscheinlich nie kommen. Aber der elektrische Fahrkomfort nebst anderen Vorteilen des el. Fahrens gegenüber einem rappeligen VW-Kleinwagen mit lärmendem Verbrenner wiegt das für mich auf.

Zum Topic: ich bekenne mich als "Kunde" in Müllers Sinn schuldig. Denn ich habe ihm keinen überteuerten e-up! abgekauft, sondern einen (vergleichsweise) günstigen Wagen aus dem PSA-Konzern ;-)
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1466
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dave_01, joe66, KrickKrack, Woodhouse und 12 Gäste