Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos

Beitragvon EVplus » Fr 19. Okt 2012, 00:32

Weiss jemand von Euch dazu Näheres ?? Wir vermeiden ja alles, daß es dazu kommt....

http://www.badische-zeitung.de/ratgeber ... bschleppen

Grüsse EVplus
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Anzeige

Re: Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos

Beitragvon harleyblau1 » Fr 19. Okt 2012, 08:38

Moin zusammen,

Ich hab mir mal die Beschreibung vom Smart ED durchgelesen. Ist online verfügbar.
Da steht eindeutig drin. Nicht schneller als 50 Km/h und nicht weiter als 50 Km abschleppen und dafür bitte den Schalthebel auf die Position "N" stellen.

Also grundsätzlich möglich

Ich gehe davon aus , dass das übertragbar ist und ich habe zuvor noch nie gehört, das das auch für Automatik Autos gelten soll. Bin schon ein paar Gefahren und mit einem liege geblieben. Da stand nix von "auf den Anhänger" oder ähnliches.

Viele Grüße
Dirk
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 675
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos

Beitragvon ZoeZen1 » Fr 19. Okt 2012, 17:59

http://www.youtube.com/watch?v=5Sujv90PLLY

Niederländisch hab ich zwar nie gelernt, aber wenn man genau zuhöhrt, bekommt man ja doch das ein oder andere mit.

Und zumindest der Nissan Leaf scheint damit wohl keine Problene zu haben^^
ZoeZen1
 
Beiträge: 226
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 19:39
Wohnort: Hannover

Re: Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos

Beitragvon JuGoing » Sa 14. Okt 2017, 08:32

Bedienungsanleitung ZOE - verkürzte Wiedergabe

Wahl der Abschleppart
Im Fall einer Strompanne
Jede Art des Abschleppens ist bei vollständig entladener Batterie zulässig: Abschleppen auf einer Abschleppbühne oder Abschleppen auf der Straße mithilfe der Abschleppöse

Jede andere Pannenart
Nur das Abschleppen auf einer Abschleppbühne ist erlaubt.

PS: Wenn man die Bilder in der Bedienungsanleitung ansieht, dann ist mit Abschleppbühne gemeint, das sich keines der Räder dreht, weder vorne noch hinten.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung (75% Autarkie seit Februar)
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 441
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos

Beitragvon Helfried » Sa 14. Okt 2017, 08:56

harleyblau1 hat geschrieben:
ich habe zuvor noch nie gehört, das das auch für Automatik Autos gelten soll.


Doch, bei Automatik-Verbrennern muss man schon mitdenken. Was genau zu beachten ist und wie unterschiedlich die einzelnen Fahrzeugtypen sind, wissen wohl die Götter.
Helfried
 
Beiträge: 5029
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos

Beitragvon IO43 » Sa 14. Okt 2017, 09:07

Das Problem bei E-Autos mit dem Abschleppen ist die fehlende Kupplung/ der fehlende Automatikwandler. Auch auf Stellung N wird der Elektromotor vom Untersetzungsgetriebe (in dem Fall Übersetzungsgetriebe) angetrieben. Scheinbar fürchtet man dabei eher mechanische Schäden am Getriebe, was mir allerdings nicht erklärlich ist, da das Getriebe beim Rollen und Rekuperieren ja auch belastet wird. Beim Ioniq heißt es "Fahren Sie beim Abschleppen nicht schneller als 15 km/h und keine längere Strecke als 1,5 km, um eine schwere Beschädigung des Untersetzungsgetriebes zu vermeiden.".
Evolution
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 1761
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos

Beitragvon E-lmo » Sa 14. Okt 2017, 09:17

Beim e-mobil gibt es keine Kupplung zwischen Getriebe und Motor. Beim Abschleppen dreht sich daher der Motor, sobald die Räder der angetriebenen Achse bewegt werden. Die elektrische Bremswirkung führt dann zu einer Erwärmung der Motorsteuerung, wenn die Energie nicht in die Batterie geleitet werden kann.
Zum Abschleppen muss daher die Fahrstufe N eingelegt werden. Die Neutralstellung wird durch entsprechende Ansteuerung der Motorphasen erreicht (beim Synchronmotor - eigentlich alle emobile außer Tesla).
Bei einigen elektrischen Störungen funktioniert das unter Umständen nicht mehr.

Fazit: zum Abschleppen muss zumindest die Fahrbereitschaft hergestellt werden können und der Wahlhebel auf N stehen.
Im Notfall sollte ein Schieben im Schritttempo für wenige 100m immer möglich sein - sofern man den Wahlhebel aus der Parksperre bekommt.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 461
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos

Beitragvon Gausi » Sa 14. Okt 2017, 09:23

Bei meinen fast-Oldtimer gibt es keinen Leerlauf .... sobald die "Zündung" an ist, wird jedes Abschleppen als Rekuperation erkannt ..... also "problematisch" bei vollen Akku ....
Vor einen halben Jahr habe ich mich mal 10km abschleppen lassen, um "Erfahrungen" zu sammeln ...
1.) Wie sehr belaste ich das ziehende Fahrzeug, wenn ich max. "Rekuperation" beim Abschleppen zulasse?
2.) Welchen Einfluss kann ich durch gezielte Steuerung des Strompedales auf die Rekuperation des eigenen Fahrzeuges und der Belastung des ziehenden Fahrzeuges nehmen?

Da der Größteil der Strecke auch noch Bergauf ging, war nach 10km mit dem Experiment Schluss .... der ziehende Ford Mondeo war schlicht und ergreifend überhitzt ... :-) ( ich wollte ja auch ein paar Wh in meinen Akku puffern ).

Also ...ein dicker SUV würde beim Abschleppen für ein volleren Akku sorgen wohlwissend der Tatsache, dass der mal in einen vernüftigen Wirkungsgradbereich fahren könnte. Das Faszinierenste ist aber, dass das Abschleppseil ( sofern der Abschlepper nicht in die Eisen steigt ) immer straff ist.

mfg

Gausi
Gausi
 
Beiträge: 312
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:30

Re: Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos

Beitragvon MAlfare » Sa 14. Okt 2017, 09:31

E-lmo hat geschrieben:
Beim Abschleppen dreht sich daher der Motor, .....

Hoffentlich nicht der Motor, sondern nur dessen Rotor :D :D :D
MAlfare
 
Beiträge: 146
Registriert: Di 17. Mär 2015, 00:21

Re: Vorsicht beim Abschleppen von E-Autos

Beitragvon Spüli » Sa 14. Okt 2017, 10:42

Eine schöne Leiche wurde hier ausgegraben. Der Thread ist 5 Jahre alt.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2540
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste