Von Dresden bis zur Grenze Ungarn/Ukraine elektrisch?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Von Dresden bis zur Grenze Ungarn/Ukraine elektrisch?

Beitragvon twizyfan » Mi 7. Jan 2015, 10:09

Hallo, ich werde oft gefragt, ob ich mit meinem E-Auto auch bis nach Ungarn komme und zwar nicht zur Hauptstadt, sondern in einen kleinen Ort, nähe der Ukrainischen Grenze? Die Frage ist, habe ich Mobiltätsgarantie auch im Ausland und wie soll man an die Ladekarten kommen? Ein Notladekabel 230V werde ich dafür bestimmt brauchen? In Tschechien ohne diese CEZ Ladekarte komme ich in Prag mit Glück noch an....

Gruß Marcel
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 19:22
Wohnort: Dresden

Anzeige

Re: Von Dresden bis zur Grenze Ungarn/Ukraine elektrisch?

Beitragvon PowerTower » Mi 7. Jan 2015, 12:56

Statt dem Notladekabel lieber eine mobile 22 kW Wallbox, sonst kommst du ja ewig nicht an. CEE Dosen sollte es auch in Osteuropa geben. Willst du denn da hin oder geht es nur um die Möglichkeit?
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4277
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Von Dresden bis zur Grenze Ungarn/Ukraine elektrisch?

Beitragvon twizyfan » Mi 7. Jan 2015, 16:09

Danke Micha, mir ging es nur um die Möglichkeit. Ich hoffe, das solche Veranstaltungen, wie die E-Tour 2015 noch mehr Erkenntnisse und Verbesserungen mit sich bringt. Die Fahrt geht doch sogar durch Prag und Budapest?

Geplant ist bei mir erstmal: Bayern, Hessen , Niedersachsen und NRW bis Dortmund, Duisburg oder Düsseldorf.

Gruß Marcel
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 19:22
Wohnort: Dresden


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tomas-b und 7 Gäste