Von 32 Autobauern überleben in Zukunft nur sechs

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Von 32 Autobauern überleben in Zukunft nur sechs

Beitragvon dkt » Di 7. Jan 2014, 16:59

In den T-Online Nachrichten heute, hat eine Befragung von Führungskräften der Branche ergeben, dass nur 6 Firmen das Überleben zugetraut wird. Alle Anderen werden in Fusionen aufgehen oder ganz abgewickelt. Die Studie wurde von der Beratungsfirma KPMG durchgeführt.

Die Hitliste ist:

1. BMW 78%
2. VW 73%
3.Tesla 54%
4. Hyundai/Kia 54%
5. Toyota 54%
6. Tata Motors 52%

An Mercedes Benz glauben nur 37%, ähnlich bei GM u.a.

Na da ist Tesla schon weit gekommen, in der Beurteilung der Chancen für die Zukunft.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Anzeige

Re: AW: Von 32 Autobauern überleben in Zukunft nur sechs

Beitragvon Karlsson » Di 7. Jan 2014, 17:32

Zu VW gehören dann wohl auch Audi, Skoda und Seat.
Oder gelten die eh schon als übernommen? :lol:
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12833
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Von 32 Autobauern überleben in Zukunft nur sechs

Beitragvon midimal » Di 7. Jan 2014, 17:55

Oha nur 6?
Wann heißt in Zukunft?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Von 32 Autobauern überleben in Zukunft nur sechs

Beitragvon JuergenII » Di 7. Jan 2014, 19:08

ich glaube da irren sich die Schweizer. Mir fehlen da noch Hersteller aus China und der eine oder andere E-Newcomer. Auch etliche staatsnahe Konzerne werden wohl auch in Zukunft noch mitmischen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Von 32 Autobauern überleben in Zukunft nur sechs

Beitragvon Robert » Di 7. Jan 2014, 19:42

Mercedes ? Die Wiege des Automobils in der Bedeutungslosigkeit ? Nie.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Von 32 Autobauern überleben in Zukunft nur sechs

Beitragvon Karlsson » Di 7. Jan 2014, 20:15

Denke ich auch nicht. Stern fahren wird zukünftig auch elektrisch gehen und nicht nur "designed by Mercedes" im Smart.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12833
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Von 32 Autobauern überleben in Zukunft nur sechs

Beitragvon ZoePionierin » Di 7. Jan 2014, 21:32

Das liegt auch sicher daran, das Herr Zetsche nicht gerade den besten Ruf bei seinen Kollegen hat und schon so die eine oder andere Fehlentscheidung auf dem Kerbholz.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Von 32 Autobauern überleben in Zukunft nur sechs

Beitragvon eDEVIL » Di 7. Jan 2014, 23:30

Dafür hat er aber die tolle neu Verbrenner-C-Klasse beim Adac in der Motorwelt präsentiert - das ist doch toll.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Von 32 Autobauern überleben in Zukunft nur sechs

Beitragvon Twizyflu » Mi 8. Jan 2014, 00:01

1. TOYOTA
2. VW
3. HYUNDAI
4. BMW
5. MERCEDES
6. GM
7. TATA MOTORS
8. TESLA MOTORS
9. FORD
10. evtl. noch irgend ein Chinese oder Japaner

Also wenn die sich nicht halten wäre das schon hart.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: AW: Von 32 Autobauern überleben in Zukunft nur sechs

Beitragvon dkt » Mi 8. Jan 2014, 08:54

Karlsson hat geschrieben:
Denke ich auch nicht. Stern fahren wird zukünftig auch elektrisch gehen und nicht nur "designed by Mercedes" im Smart.


Karlsson hat geschrieben:
Zu VW gehören dann wohl auch Audi, Skoda und Seat.
Oder gelten die eh schon als übernommen? :lol:


Ich wurde auch das Gefühl nicht los, dass hier viel subjektive Meinung zusammengefaßt wurde. Was mich aber überrascht hat war die Positionierung von Tesla. Ihr alle habt ja ausführlich schon, die Nachricht kommentiert, dass eine Übernahme von Tesla durch z. Bsp. GM nicht unmöglich ist. Das hatte mich zum Nachdenken angeregt.

Tesla hat zwei grundsätzliche Risiken in den nächsten Jahren zu meistern. Da ist einmal die Abhängigkeit des weiteren Wachstums von den Zellenzulieferungen und dann zweitens der enorme Kaptialbedarf des Ausbaus der Fertigung, der Modellpallette und zuguterletzt der Service Infrastruktur, einschließlich Investitionen in SCs, einschließlich des kostenlosen Stromangebots. Von dem Vorhaben der Megazell- und Batterieproduktionsstätte einmal abgesehen.

Die Finanzierung über Aktien ist dabei genauso risikoreich, wie die Finanzierung möglicherweise über Unternehmensanleihen. Im Falle der Aktienfinanzierung, bleibt das Risiko von feinlichen Übernahmen groß, bzw. möglicherweise auch ein vergoldeter Ausstieg von Elon Musk. Im Falle der Unternehmensanleihen sind diese sicherlich nur gut zu plazieren, wenn diese entweder einen guten Zins bieten (großer Kostenfaktor) oder aber die Umwandlungsoption. In beiden Fällen auch nicht ohne Risiko.

Nichtsdestotrotz ist der Thread schon wegen der Beurteilung von Tesla interessant.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste