Volkswagen "Krise"

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Volkswagen "Krise"

Beitragvon Elektrolurch » So 27. Sep 2015, 14:33

soho hat geschrieben:
Der Preis muss so niedrig werden, dass ein E-Auto nicht mehr kostet als ein vergleichbarer Verbrenner.

http://zoepionierin.de/elektroauto-ist- ... erbrenner/
http://www.elektroauto-zoe.de/clean-energy-disruption/
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: Volkswagen "Krise"

Beitragvon TeeKay » So 27. Sep 2015, 14:45

m.k hat geschrieben:
Tja, der iMiev ist ein umgebauter Verbrenner, basierend auf einem Japanischen KeiCar von 2006. A

Hast du dir den Drilling schonmal angeschaut? Er wurde offensichtlich von Anfang an für Elektroantrieb entwickelt. Die Komponenten passen so perfekt raumausnutzend auf kleinstem Raum ins Auto, dass es gar nicht anders sein kann. Der Verbrenner ist der Umbau, nicht der Elektroantrieb.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Volkswagen "Krise"

Beitragvon TeeKay » So 27. Sep 2015, 14:51

Solarstromer hat geschrieben:
Bild

Und jetzt nochmal ohne die Eigenzulassungen, die beim GTE in Deutschland 90% ausmachen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Volkswagen "Krise"

Beitragvon soho » So 27. Sep 2015, 14:56

Elektrolurch hat geschrieben:
soho hat geschrieben:
Der Preis muss so niedrig werden, dass ein E-Auto nicht mehr kostet als ein vergleichbarer Verbrenner.

http://zoepionierin.de/elektroauto-ist- ... erbrenner/
http://www.elektroauto-zoe.de/clean-energy-disruption/


Der ZOE ist bestimmt nicht günstiger als ein Verbrenner in der gleichen Klasse. Wer das behauptet, kennt den Automobilmarkt sehr schlecht. Oder wie war das mit der Batteriemiete?

Fährt man 15.000km 10 Jahre lang, sind das über 10.000 € für die Batteriemiete. Dazu kommt der Basispreis von mindestens 21.500 €.

Die Preise habe ich aus offzieller aktueller Quelle entnommen.

http://www.renault-preislisten.de/filea ... te_Zoe.pdf

Also liegt man bei 31.500 € mindestens.

Den Clio Benziner gibt es bereits ab 12.000 Euro. Hat dann allerdings keine Automatik. Die wird baugleichen Clio gar nicht angeboten?

http://www.renault-preislisten.de/filea ... e_Clio.pdf

Aber egal. Es gibt Fahrzeuge für unter 15.000 € als Benziner mit Automatik, von anderen Herstellern.

Vom ZOE halte ich eh nicht viel. Das ist ein umgebauter Clio auf Elektrobasis. Hohes Gewicht, einfach gehaltenes Fahrwerk, einfache Materialien. Keine Assistenz, moderne Lichttechnik. Und Motorschäden soll es beim ZOE auch schon gegeben haben.

Der ZOE ist viel zu teuer. Für 15.000 € bekommt man schon Gasfahrzeuge, die fahren den ZOE kostenmäßig an die Wand. Kostet auch nur 3,50 € auf 100km. Dann sind selbst Ölwechsel im Jahr (80 - 120 €) egal.
soho
 
Beiträge: 344
Registriert: Do 27. Aug 2015, 13:25

Re: Volkswagen "Krise"

Beitragvon old.mipu » So 27. Sep 2015, 15:08

soho hat geschrieben:
Der ZOE ist bestimmt nicht günstiger als ein Verbrenner in der gleichen Klasse. Wer das behauptet, kennt den Automobilmarkt sehr schlecht. Oder wie war das mit der Batteriemiete?

Fährt man 15.000km 10 Jahre lang, sind das über 10.000 € für die Batteriemiete. Dazu kommt der Basispreis von mindestens 21.500 €.

Die Preise habe ich aus offzieller aktueller Quelle entnommen.

http://www.renault-preislisten.de/filea ... te_Zoe.pdf

Also liegt man bei 31.500 € mindestens.

Den Clio Benziner gibt es bereits ab 12.000 Euro. Hat dann allerdings keine Automatik. Die wird baugleichen Clio gar nicht angeboten?

http://www.renault-preislisten.de/filea ... e_Clio.pdf

Aber egal. Es gibt Fahrzeuge für unter 15.000 € als Benziner mit Automatik, von anderen Herstellern.

Vom ZOE halte ich eh nicht viel. Das ist ein umgebauter Clio auf Elektrobasis. Hohes Gewicht, einfach gehaltenes Fahrwerk, einfache Materialien. Keine Assistenz, moderne Lichttechnik. Und Motorschäden soll es beim ZOE auch schon gegeben haben.

Der ZOE ist viel zu teuer. Für 15.000 € bekommt man schon Gasfahrzeuge, die fahren den ZOE kostenmäßig an die Wand. Kostet auch nur 3,50 € auf 100km. Dann sind selbst Ölwechsel im Jahr (80 - 120 €) egal.


Blah ... Äpfel und Birnen. Und nein, Zoe war vor dem Clio da, auch wenn beide vielleicht die gleiche Basis haben.
Ich mach mich mal auf die Suche und schaue mal, welcher Kleinwagen ebenfalls 220 Nm Drehmoment bietet, und was der dann mit vergleichbarer Ausstattung kostet ... Gib du weiter Gas, nimmt dir keiner ... nur Schnüffel nicht so viel dran, dann klappts auch mit dem (Nach)denken ;)

----------- edit ------------
Bei Renault finde ich bei Clio mit Benzin den R.S., mit ähnlicher Ausstattung bei mobile.de ab 23150€, Diesel wäre der dCI 90 als deutsche Ausführung bei mobile.de für 18890€. dCI 75 finde ich leider keinen mit Rückfahrkamera und/oder Licht-/Regensensor, TCe 120 mit vergleichbarer Ausstattung liegt als DE-Fahrzeug bei 18700€.
Zuletzt geändert von old.mipu am So 27. Sep 2015, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
Automobiler Werdegang: Opel Ascona B, Ascona C, Renault R18 GTL, Audi 80, Volvo 480 ES, Renault Clio 2, Oldsmobile Aurora, Jeep Liberty, Clio 3, Renault Zoe Intens R240
old.mipu
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 22:08

Re: Volkswagen "Krise"

Beitragvon Solarstromer » So 27. Sep 2015, 15:34

TeeKay hat geschrieben:
Und jetzt nochmal ohne die Eigenzulassungen, die beim GTE in Deutschland 90% ausmachen.


Das kommt dabei heraus, wenn man Statistiken nicht richtig deuten kann.

Die Behauptung mit den Eigenzulassungen in Deutschland bezieht sich auf das Gesamtjahr 2014. Und just Ende 2014 sind die Golf GTE Vorführer zu den Händlern gerollt. Was sollen das also sonst sein als der Großteil Eigenzulassungen?
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1702
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Volkswagen "Krise"

Beitragvon soho » So 27. Sep 2015, 15:39

Da du unsachlich geworden bist. Mache doch ein Sparziergang, nahe am Kohlekraftwerk. Es gibt Karten, wo deutsche Kraftwerke verzeichnet sind. Einfach zu finden. Und kommt mir jetzt nicht mit Naturstrom, anderes Thema.

Der Clio hat die gleiche Plattform wie der ZOE. Man fragt sich schon, was da mindestens 21.000 € ohne Akku kosten soll?
Der E-Motor ist im jeden Falle günstiger als der Verbrennungsmotor in der Produktion, zumal viele Nebenaggerate und das Getriebe nicht benötigt werden.
Renault zockt ab! Aber das tun auch Premiumhersteller im Hochpreissegment, von daher will ich mal fair sein.
Zuletzt geändert von soho am So 27. Sep 2015, 15:56, insgesamt 1-mal geändert.
soho
 
Beiträge: 344
Registriert: Do 27. Aug 2015, 13:25

Re: Volkswagen "Krise"

Beitragvon Toumal » So 27. Sep 2015, 15:40

Erstens ist das komplett offtopic, und zweitens Soho liegst du falsch. Konfigurier dir einen Clio mit Navi, Automatik etc. und dann schau ob du unter 21.000 Euro kommst. Das wirst du nicht schaffen.

Ja gleiche Klasse, und auch vergleichbare Ausstattung bitte. Klar gibt es billigere Verbrenner, aber wer will einen Dacia Logan fahren?
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1569
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Volkswagen "Krise"

Beitragvon eDEVIL » So 27. Sep 2015, 15:45

soho hat geschrieben:
Wer das behauptet, kennt den Automobilmarkt sehr schlecht.

und
Fährt man 15.000km 10 Jahre lang, sind das über 10.000 € für die Batteriemiete. Dazu kommt der Basispreis von mindestens 21.500 €.

paßt nich so recht zusammen.
Marktpreise liegen deultich drunter und man muss ja auch einen Automatik-Clio mit starkem Motor rechnen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Volkswagen "Krise"

Beitragvon lingley » So 27. Sep 2015, 15:53

Boah ... in fast jedem Thread tolle "neue" Vergleiche vom Gasfetischisten.
Ich kann es nicht mehr hören !
MERKE -> HIER IST AUSFUFF ONLY UNERWÜNSCHT !
Ignore +1
lingley
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: greenkiefer, Ranzoni und 6 Gäste