Vergleich Fahrzyklen E vs. Verbrenner

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Vergleich Fahrzyklen E vs. Verbrenner

Beitragvon DaZei » Mi 2. Jul 2014, 11:41

Hallo Community!
Vorm Umstieg auf E-Mobilität war für mich eine der großen Fragen, wie de Normverbräuche von Elektrofahrzeugen mit jenen mit Verbrennern vergleichbar sind.

Meine Erfahrung zwischen dem E-Up! und dem Vorgängerfahrzeug Colt mit 3 Zylinder Benziner ist, dass E-Fahrzeuge ein etwas größeres Sparpotential haben. Im Colt habe ich meinen Arbeitsweg bestenfalls 15% unter dem Normverbrauch geschafft, beim E-Up! sind es immerhin 20% unter dem Normverbrauch. Den Normverbrauch überschreite ich bei meiner Strecke (zugegeben optimal mit Tempo meist zwischen 50 und 80) selbst mit Verwendung der Klimaanlage und flotterer Fahrweise nicht. Bei anderen Strecken mit Tempo >>100km/h schaut das freilich anders aus :mrgreen:

Wie sind eure Erfahrungen mit Verbrauchsangaben von E-Autos und Benzinern bzw. Diesel ?
DaZei
 
Beiträge: 315
Registriert: Do 29. Mai 2014, 11:09

Anzeige

Re: Vergleich Fahrzyklen E vs. Verbrenner

Beitragvon redvienna » Mi 2. Jul 2014, 12:01

Also meine Erfahrungen mit dem FFE (Ford Focus Electric) sind auf 9500 km gerechnet ein Wert von 14,8 (Norm 15,4 kWh/100 km)

Ford hat den Normwert sehr vorsichtig recht hoch angesetzt. Daraus ergibt sich eine Reichweite von 130 km. (Bei mir im Schnitt sohin 135 km)

Bei den erwähnten 50-80 liege ich deutlich darunter 12-13.

Die Klimaanlage erhöht den Wert um zirka 1 Einheit.

Die Heizung habe ich noch nicht genauer ausprobiert. (Denke 1-2 Einheiten mehr.)

Wobei ich das alles zum Herumrechnen ganz witzig finde, aber entscheidend ist, dass eine VOllladung nur ca. 5 Euro kostet.
(Eben im Schnitt 130 km - auf 100 km gerechnet zirka 3,8 Euro)

D.h. man fährt sowieso (deutlich) günstiger als mit Diesel oder Benzin auf 100 km gerechnet. (Zirka 5,6 Euro bei 4l zu 1,4 Euro oder eben mehr)
Zuletzt geändert von redvienna am Mi 2. Jul 2014, 12:08, insgesamt 3-mal geändert.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6477
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Vergleich Fahrzyklen E vs. Verbrenner

Beitragvon MarkusD » Mi 2. Jul 2014, 12:03

Hi,

kurz zuvor: Definiere bitte "Normverbrauch".
Ist das die offizielle Verbrauchsangabe vom Hersteller?

Gemessen an der Verbrauchsangabe vom Hersteller:

der Meriva meiner Schwiegereltern:
deutlich über, mag sein, daß die Easytronic (automatisches Schaltgetriebe) hier einen nicht kleinen Anteil daran hat (die schaltet erst bei ca. 60km/h in den 5. Gang)

unser alter Sintra (Dez 2012 verkauft):
+/- laut Herstellerangabe (9l) bei normalem Tempo. Man konnte auch deutlich drüber kommen, aber auch erheblich drunter.

Ampera:
Da muß man erst rechnen. Opel sagt, 80km mit einer Akkufüllung (10kWh der Einfachheit halber). Also 12.5kWh pro 100km.
Da war ich schon drunter (11.3kWh, seeeehr sachte gefahren), aber im Jahresmittel bin ich bei 15kWh (ab Akku).

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Vergleich Fahrzyklen E vs. Verbrenner

Beitragvon DaZei » Mi 2. Jul 2014, 12:20

...ja, mit Normverbrauch ist die Herstellerangabe (NEFZ) gemeint :) Da liegen Theorie und Praxis ja teilweise weit auseinander...
DaZei
 
Beiträge: 315
Registriert: Do 29. Mai 2014, 11:09

Re: Vergleich Fahrzyklen E vs. Verbrenner

Beitragvon Twizyflu » Mi 2. Jul 2014, 14:21

Also die NEFZ Reichweite schaffe ich mit dem ZOE ganz knapp NICHT (!)
195 km sind es mit den 17er Felgen.
185 km effektiv hab ich mal rausgeholt, die letzten paar km traute ich mich nicht weil ich nicht liegenbleiben wollte.
Aber 10 km wären es wohl nicht mehr gewesen.

Den kWh / 100 km Verbrauch unterschreite ich aber schon.
Witzig nur, wieso die dann auf 195 km kommen *gg*
Dateianhänge
20140612_162040 (1).jpg
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop
- aktuell Ladekabel zu Aktionspreisen

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22538
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Vergleich Fahrzyklen E vs. Verbrenner

Beitragvon Spürmeise » Mi 2. Jul 2014, 16:47

DaZei hat geschrieben:
beim E-Up! sind es immerhin 20% unter dem Normverbrauch. Den Normverbrauch überschreite ich bei meiner Strecke (zugegeben optimal mit Tempo meist zwischen 50 und 80) selbst mit Verwendung der Klimaanlage und flotterer Fahrweise nicht.


Sind das Messungen ab Ladestation oder die vom Bordcomputer? Der Normverbrauch (NEFZ) geht sicher vom Stromverbrauch ab Ladestation aus. Daimler z.B. hat für den Smart auch noch den durch die lange Ladezeit ungünstigsten Stromverbrauch ab Netz bei 1,8 kW-Ladung (8A) angegeben.
Spürmeise
 

Re: Vergleich Fahrzyklen E vs. Verbrenner

Beitragvon DaZei » Do 3. Jul 2014, 12:51

...ja das sind Angaben vom Boardcomputer. Wäre spannend den Verbrauch ab Wallbox zu ermitteln, mir war der extra Stromzähler vor der Wallbox aber zu teuer :-)

Vielleicht weiß jemand, ob (und wieviel) der Boardcomputer schönfärbt und wie hoch die Ladeverluste beim E-Up! sind.
DaZei
 
Beiträge: 315
Registriert: Do 29. Mai 2014, 11:09

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste