Verdächtige Abgaswerte bei fast allen Dieselfahrzeugen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Verdächtige Abgaswerte bei fast allen Dieselfahrzeugen

Beitragvon JuergenII » Sa 16. Apr 2016, 02:38

Ich dachte, das ist wirklich mal eine Pressemeldung die es in sich hat: Abgasaffäre: Test offenbart verdächtige Werte bei fast allen Herstellern

Wobei man wusste das ja auch schon vorher. Aber das Beste finde ich ist die Begründung, warum das alles nicht so funktioniert:

"Die meisten Autobauer scheinen die Stickoxidreinigung abzuschalten, wenn eine bestimmte Außentemperatur, häufig um die zehn Grad, unterschritten wird."

Begründung: Motorschäden!!!! Bild

Das ist eigentlich die Bankroterklärung der fossilen Fahrzeughersteller. Eigentlich dürften bei Einführung der blauen Umweltplakette diese Fahrzeuge zwischen Spätherbst Frühjahr überhaupt nicht mehr in diese Zonen fahren. Oder anders ausgedrückt, sie müssten in dieser Zeit abgemeldet werden, weil sie damit eigentlich ihre Zulassung verlieren.
Und wenn Schäden am Motor zu befürchten sind, dann müssen sie halt andere wirkungsvolle Mechanismen einbauen die ihre Motoren nicht schädigen. Ich denke aber, dass wird dann so teuer, das die Fahrzeuge vor allem im unteren Segment nicht mehr wettbewerbsfähig wären. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass die ganzen neuen Benzindirekteinspritzer kein Deut besser sind.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Re: Verdächtige Abgaswerte bei fast allen Dieselfahrzeugen

Beitragvon Beetle » Sa 16. Apr 2016, 09:17

Eine Ansaugluftvorwärmung wäre nötig...

Gesendet von meinem SM-T116 mit Tapatalk
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Verdächtige Abgaswerte bei fast allen Dieselfahrzeugen

Beitragvon tango » Sa 16. Apr 2016, 13:22

Also "Wärme" ist doch bei Verbrennern eigentlich nicht das Problem! Zwischen 2/3 und 80% des Energieinhaltes von Benzin/Diesel/Gas werden als Abfall in der Umwelt entsorgt. Wenn eins im Verbrenner-Auto im Überfluss vorhanden ist, dann ist es WÄRME!

Ich muss immer an diesen wunderbaren Vergleich mit dem Pferdemist und den Pferdekadavern in London, Paris und New-York denken, der in den 1870er Jahren den Menschen das Leben schwer gemacht hatte. Lösung: unmöglich!

Bitte liebe Autoindustrie, plagt Euch ruhig weiter mit den unlösbaren Problemen. Dann seid ihr bald bei den Kutschenbauern im Museum.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 514
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
Wohnort: Oberriexingen

Re: Verdächtige Abgaswerte bei fast allen Dieselfahrzeugen

Beitragvon Robi » Sa 16. Apr 2016, 13:53

Das schlimme ist, das es nur bei den Diesel PKW nicht Funktioniert.
Die LKW mit Euro 5 und Euro 6 dürfen sehr wohl als sauber bezeicnet werden.

Interesant fand ich auch den Vergleich eines C Klasse 220 CDI Euro 6 mit einem Actros 1844 Euro 6.
Der LKW erreicht sehr wohl die Grenzwerte und bleibt bei unter 250 uGramm pro Km (als 40 to.), die C Klasse liegt bei 680 uGramm pro Km.
Solche Autos müsten sofort aus dem Verkehr gezogen werden. "Betriebserlaubnis erloschen"

Ohne Worte

Gruß

Robi
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: Verdächtige Abgaswerte bei fast allen Dieselfahrzeugen

Beitragvon Elektrolurch » Sa 16. Apr 2016, 15:55

Wir halten fest: Der Schutz von Motoren ist wichtiger als der Schutz der Gesundheit der Menschen.
Keine weiteren Fragen.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2779
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Verdächtige Abgaswerte bei fast allen Dieselfahrzeugen

Beitragvon ammersee-wolf » Sa 16. Apr 2016, 18:29

Robi hat geschrieben:
Das schlimme ist, das es nur bei den Diesel PKW nicht Funktioniert.
Die LKW mit Euro 5 und Euro 6 dürfen sehr wohl als sauber bezeicnet werden.

Interesant fand ich auch den Vergleich eines C Klasse 220 CDI Euro 6 mit einem Actros 1844 Euro 6.
Der LKW erreicht sehr wohl die Grenzwerte und bleibt bei unter 250 uGramm pro Km (als 40 to.), die C Klasse liegt bei 680 uGramm pro Km.
Solche Autos müsten sofort aus dem Verkehr gezogen werden. "Betriebserlaubnis erloschen"

Ohne Worte

Gruß

Robi

Für LKW stehen an der Autobahn auch an jeder Ecke AdBlue Zapfsäulen.
Die Hersteller lügen, bis man ihnen das Gegenteil beweist.
Dann kommen sie mit der ach so armen Kundschaft ums Eck, denen man doch nicht jetzt einfach den PKW unterm Arsch außer Betrieb setzen kann.

LG
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 647
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Verdächtige Abgaswerte bei fast allen Dieselfahrzeugen

Beitragvon novalek » So 17. Apr 2016, 08:13

tango hat geschrieben:
Also "Wärme" ist doch bei Verbrennern eigentlich nicht das Problem! Zwischen 2/3 und 80% ...

Das war doch mal. Es reicht bei den Benzin- / Diesel-Fahrzeugen nichtmal um die Heizung zu bedienen.
Wenn man es ordentlich macht, sind überall elektrische Vorwärmer (so mein HDI200): Kühlwasser, Motoröl, Kraftstoff, Ansaugluft, Heizungsgebläse. Darum ist die Bleibatterie auch der Ausfall-Kümmerling, erst recht bei den Micro-Autos mit 2-3 Litern / 100km.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1955
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Verdächtige Abgaswerte bei fast allen Dieselfahrzeugen

Beitragvon campr » Mo 18. Apr 2016, 17:08

Nein, ein Diesel erreicht unter optimalen Bedingungen einen Wirkungsgrad von ca. 40%. Dieser optimale Wirkungsgrad wird aber nicht oft erreicht. Also bleiben üblicherweise >60% Wärme übrig.
Sion reserviert 11/2017
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und uMatrix-Add-on
campr
 
Beiträge: 543
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Re: Verdächtige Abgaswerte bei fast allen Dieselfahrzeugen

Beitragvon smart_ninja » Mo 18. Apr 2016, 18:33

"Bei bitterkalten Außentemperaturen schaltet der Opel Zafira gerne mal die Abgasreinigung ab. Also bei 17 Grad (plus)" (Nils-Viktor Sorge)

http://m.manager-magazin.de/unternehmen ... edFrom=www
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 537
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 05:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Verdächtige Abgaswerte bei fast allen Dieselfahrzeugen

Beitragvon Kim » Di 19. Apr 2016, 09:14

Wenn ich richtig Geld hätte, würde ich mir einen guten Anwalt mieten und eine saftige Klage lostreten. Schön medienwirksam...
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex ab 24.11.2017
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1671
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TMi3 und 12 Gäste