Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon Twizyflu » Mo 22. Sep 2014, 06:37

Ja.
Am besten
Auf blauen Punkt drehen
Ac off
Gebläsestufe manuell eh klar
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon wp-qwertz » Mo 22. Sep 2014, 08:15

ich danke für die Infos.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4090
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon i300 » Mo 22. Sep 2014, 10:36

Soviel ich weiß ist bei Hitze am günstigsten: :klugs:
Fenster und Dach zu und nachdem der Innenraum temperiert ist, die Umluftschaltung aktivieren, sodaß keine heiße Luft von außen eingesogen wird. Diese müsste ja ständig wieder runtergekühlt werden. Bei Umluft muss nur noch die Temperatur des Innenraums gehalten werden. Beschlagene Scheiben sind ja nicht zu erwarten und moderne Autos schalten irgendwann von selbst wieder auf Frischluftzufuhr.
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon TJ0705 » Mo 22. Sep 2014, 11:43

Nö, moderne Autos regeln genau das eh alles selbst und optimal. ;-)
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: AW: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon Karlsson » Mo 22. Sep 2014, 14:14

Das tun sie aber Komfort optimiert.
Bei mir ist der Klimakompressor nur an, wenn ich den auch wirklich brauche.
Und durch mehr Luft lässt sich das auch hinaus zögern.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon TJ0705 » Mo 22. Sep 2014, 14:36

Also beim Leaf zum Beispiel geschieht es leider nicht komfortoptimiert sondern verbrauchsoptimiert, was das anschalten des AC-Kompressors betrifft. Deshalb sind auch dauernd die Scheiben beschlagen in 3 von 4 Jahreszeiten. Aber ich meinte jetzt auch eigentlich mehr den Einsatz der Umluftschaltung in diesem Zusammenhang.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon Twizyflu » Mo 22. Sep 2014, 21:03

Ich fuhr mal bei 10 Grad Aussentemp mit AC On Automatik 22 Grad.

0.2 kWh waren es mehrverbrauch.
Auf eine lange Strecke.
Das wurde locker hereinrekuperiert.

Bei gaaaanz langen Strecken wo jeder km zählt mach ich alles ausser Radio aus. Aber sonst. Was solls. Soll ja Spaß machen auch.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon midimal » Mo 22. Sep 2014, 23:00

lingley hat geschrieben:
Tipp !
Bei starkem Seitenwind alle Scheiben runterfahren :mrgreen:


Vorher aber noch beim Ohrenarzt die Ohren durchspülen ;)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5972
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon Alex1 » Mi 24. Sep 2014, 21:42

i300 hat geschrieben:
Soviel ich weiß ist bei Hitze am günstigsten: :klugs:
Fenster und Dach zu und nachdem der Innenraum temperiert ist, die Umluftschaltung aktivieren, sodaß keine heiße Luft von außen eingesogen wird. Diese müsste ja ständig wieder runtergekühlt werden. Bei Umluft muss nur noch die Temperatur des Innenraums gehalten werden. Beschlagene Scheiben sind ja nicht zu erwarten und moderne Autos schalten irgendwann von selbst wieder auf Frischluftzufuhr.

Macht Sinn, wenn die Lufttemperatur draußen zu hoch ist. Meistens ist ja die Klima vor allem wegen der Sonneneinstrahlung nötig. Vorher helfe ich mir in der Stadt mit offenen Fenstern und über Land mit hochgedrehter Lüftung.

Auf die Umluft war ich noch nicht gekommen. Beschlagen können die Scheiben ja gar nicht. Das geht nur, wenn die Temperatur der Scheiben unter dem Taupunkt der Luft liegt. Und mit Klima ist die Luft ja praktisch immer innen kühler als außen.

Außerdem entfeuchtet eine Klimaanlage die Luft. So funktionieren ja auch Raumtrockner. Ende :klugs:

Also nächsten Sommer probier ich das mal mit der Umluft :D
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8120
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Verbrauchserhöhung durch starken Wind ?!

Beitragvon redvienna » Do 25. Sep 2014, 14:41

Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GrauerMausling und 9 Gäste