Verbrauch Reisebusse

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Verbrauch Reisebusse

Beitragvon Taurus3 » So 26. Mär 2017, 16:11

Da ja die kwh in der Akkutechnik immer günstiger wird, ist es ja bald absehbar, dass Reisebusse auch auf Elektromotore kommen werden.
Was schätzt ihr denn was die dann bei Langstrecke verbrauchen könnten auf 100 km an kwh?

Ein Reisebus, der auf der Autobahn mit 100 km/h dahinrauscht.
Für den Hauptverbraucher Klimatisierung her geben die Hersteller bei der Kältemaschiene 40 kw Anschlussleistung an.


Mit freundlichen Grüßen
Taurus3
 
Beiträge: 36
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:45

Anzeige

Re: Verbrauch Reisebusse

Beitragvon motion » So 26. Mär 2017, 17:05

Das ist unwahrscheinlich. Hier ist die Brennstoffzelle praktikabler und kosteneffizienter (im Gegensatz zu Autos). Dafür müsste aber erstmal die Infrastruktur geschaffen werden.
Bei LKW deutet sich schon Licht am Horizont ab, sehr wahrscheinlich wird auf lange Sicht LNG Diesel ablösen, auch in Verbindung mit Hybrid.
motion
 
Beiträge: 458
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: Verbrauch Reisebusse

Beitragvon umrath » So 26. Mär 2017, 17:55

Warum sollte eine Brennstoffzelle, deren Betriebsmittel einen katastrophal miserablen Wirkungsgrad bei der Herstellung hat, hier die bessere Lösung sein?

Es gibt ja jetzt schon im ÖPNV Busse, die rein elektrisch fahren. Ich gehe davon aus, dass wir hier eine Entwicklung sehen werden, bei der die Busse Stück für Stück immer größere Distanzen erobern.

Aktuell würde ich überschlagen, dass ein Bus bei einer Überlandfahrt wohl in den Bereich von 30 Litern Diesel kommen könnte. Wenn man das im Verhältnis herunter rechnet, sollte ein rein elektrisch betriebener Reisebus mit einem Verbrauch von etwa 120 kWh zu bewegen sein. Man müsste also, wenn man die gesetzlich vorgeschrieben Lenkzeiten ansetzt, die nach spätestens 4,5 Stunden eine Pause von 45 Minuten vorschreibt, mindestens 600 kWh im Akku haben und dann mit einem Ladestrom von gut 400 kW nachladen, um in 45 Minuten wieder für die nächste Etappe gewappnet zu sein. Bei 2 Busfahrern, die sich abwechseln, entsprechend mehr.

Die 600 kWh Akku halte ich für machbar. Ein Bus ist groß genug, um das relativ problemlos unterbringen zu können. Auch das Gewicht (schätzungsweise 3,5 t) sollte im Bereich des machbaren sein. Problematisch dürfte vor allem die Ladeinfrastruktur sein. Es wird wohl bisher nirgends eine Möglichkeit geben, Akkus mit >350 kW zu laden.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2140
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Verbrauch Reisebusse

Beitragvon Wolfgang VX-1 » So 26. Mär 2017, 18:16

Der Bus ist mit einer Akkuladung schon über 1.000 Kilometer weit gefahren ...
Bild
http://reneweconomy.com.au/australian-all-electric-bus-drives-into-record-books-1018km-on-one-charge-39659/

... und diese Flughafenbusse haben 500 Kilometer (Norm?-)Reichweite
Bild
http://reneweconomy.com.au/chinas-byd-to-build-40-new-electric-buses-in-australia-82768/
67.500 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 55.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 488
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Verbrauch Reisebusse

Beitragvon umrath » So 26. Mär 2017, 18:17

Ein Flughafenbus dürfte durch die sehr geringe Geschwindigkeit keine geeignete Referenz sein.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2140
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Verbrauch Reisebusse

Beitragvon Taurus3 » So 26. Mär 2017, 18:32

Der Australian Bus klingt interressant.
Welche technischen Daten hat der Bus?
Und wie schnell wurde gefahren bei welchen Wetter....
Habe da nicht wirklich was gefunden :(

Aber sowas ist schon eine Ansage weil bei 1000 km hat er sicher eine Pause von 30 min und in der Zeit kann man ihn ja wieder voll machen.

Freu mich schon mal mit sowas mitfahren zu dürfen in Zukunft :D
Taurus3
 
Beiträge: 36
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:45

Re: Verbrauch Reisebusse

Beitragvon feuerwagen » So 26. Mär 2017, 18:56

100kWh/100km offenbar:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 40795.html
"In der Volksrepublik sind laut der Unternehmensberatung Roland Berger mehr als tausend Batteriebusse im Einsatz."
Tja langsam wird der Westen zum Entwicklungsland
feuerwagen
 
Beiträge: 158
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 17:34

Re: Verbrauch Reisebusse

Beitragvon Wolfgang VX-1 » So 26. Mär 2017, 18:58

So wirklich nach Hersteller klingende Zahlen habe ich auch nicht gefunden, nur öfter die Angabe 518 kWh für die Batterie, hier z.b. im zweiten Kommentar. Bei den Bussen geht auf jeden Fall eine ganze Menge, besonders auf den kürzeren Strecken.
https://onestepoffthegrid.com.au/all-electric-bus-unveiled-in-melbourne-heading-to-sydney-on-one-charge/
"The battery is 500kwh in the citybus and 518kwh in the tour coach version. - or 50kwh per 100km"
67.500 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 55.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 488
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Verbrauch Reisebusse

Beitragvon motion » So 26. Mär 2017, 20:48

@umrath

Weil man H2 schnell zuführen kann. Gegenüber Akkumulatoren hätte man auch mehr Platz zu Verfügung und ein geringeres Fahrzeuggewicht. Mir ist natürlich klar, dass der Brennstoffzellen-Antrieb ebenfalls Batterien zur Pufferung und Rekuperation braucht.

Bei den Kosten bin ich mir aber nicht sicher. Batterien haben zwar einen starken Preisverfall, allerdings braucht man bei einem reinen Bus eine ganze Menge davon. Die Preise von Brenstoffzellen-Autos sind für einen Vergleich eher ungeeignet, da der Bus wirtschaftlich über Jahre hinweg eingesetzt wird.

Ich bin mir mit meiner These nicht sicher. Aber es scheint auch Anwendungsgebiete für die Brennstoffzelle zu geben.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 63937.html
motion
 
Beiträge: 458
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: Verbrauch Reisebusse

Beitragvon umrath » So 26. Mär 2017, 21:37

Es geht gar nicht so sehr um die Brennstoffzelle selbst, die an sich schon hochkomplex und dadurch fehleranfällig ist. Es geht um den Treibstoff selbst. Wasserstoff ist extrem ineffizient herzustellen. So ineffizient, dass es ersten schweineteuer ist, ein Fahrzeug mit Wasserstoff zu betreiben und zweitens auch völlig unsinnig. Das, was man durch eine kleiner Batterie vielleicht an Geld und Gewicht im ersten Moment spart, zahlt man im Betrieb dann doppelt und dreifach wieder drauf, ganz abgesehen davon, dass es höchst fragwürdig ist, Wasserstoff mit 85 % Energieverschwendung herzustellen, während ich einen Akku mit ~90% Effizienz laden kann.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2140
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste