Verabschiedet Porsche sich vom Diesel?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Verabschiedet Porsche sich vom Diesel?

Beitragvon zitic » Mo 7. Aug 2017, 18:54

Für Porsche war der Diesel ja immer so ein ungeliebtes Kind aufoktroyiert von schwester Audi. Jetzt rechnet man, wie man ihn am besten schon für den neuen Cayenne loswerden könnte: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/u ... 40911.html
zitic
 
Beiträge: 1211
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige

Re: Verabschiedet Porsche sich vom Diesel?

Beitragvon fbitc » Mo 7. Aug 2017, 20:43

Ein echter Porsche hat halt keinen Diesel
Grüße Frank
Twizy, Zoe,Leaf,Outlander PHEV,I3Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3742
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Verabschiedet Porsche sich vom Diesel?

Beitragvon Rudi L » Mo 7. Aug 2017, 21:06

Einmal das, der Vierzylinder Boxer ist auch daneben.
Rudi L
 
Beiträge: 1203
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: Verabschiedet Porsche sich vom Diesel?

Beitragvon kub0815 » Mo 7. Aug 2017, 21:20

Wer denkt noch über einen Diesel nach wenn er eine Mission E für 100.000 Euro krigen kann...
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1398
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Verabschiedet Porsche sich vom Diesel?

Beitragvon zitic » Mo 7. Aug 2017, 21:22

Interessant an dem Artikel vielleicht noch der Aufbau der Kapazitäten für den Mission E in Relation zu den 911er Verkäufen.
zitic
 
Beiträge: 1211
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Verabschiedet Porsche sich vom Diesel?

Beitragvon zitic » Mo 7. Aug 2017, 22:14

Wobei der Wagen ja eher in Richtung Panamera geht mit deutlich höheren Verkäufen. Die Auslegung auf 60.000 Mission E ist aber für Porsche-Verhältnisse nicht ganz unambitioniert.
kub0815 hat geschrieben:
Wer denkt noch über einen Diesel nach wenn er eine Mission E für 100.000 Euro krigen kann...

Wenn man die Preise mit dem Modell S vergleicht, ist das sicherlich schon recht konkurrenzfähig, erst recht bei der Porsche-Verarbeitung. Und auch im internen Vergleich - der Panamera gibt es absolut Basic ab 90.000, den ersten Diesel gar nicht unter 119.000.

Nur der Cayenne Diesel ist mit 70.000 vergleichsweise günstig. Aber da wird man sich analog wahrscheinlich auch bei der Audi-Plattform bedienen.
zitic
 
Beiträge: 1211
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Verabschiedet Porsche sich vom Diesel?

Beitragvon Odanez » Di 8. Aug 2017, 07:31

es hat bestimmt einen signifikanten Anteil an Porsche-Kunden gegeben, die sich einen Cayenne Diesel gekauft haben wegen den Verbrauch - und wenn es dann keinen Diesel mehr gibt, dann kaufen die sich halt woanders ein Diesel-SUV. Kann mir schon vorstellen, dass der Verbrauch des V8-Benziner Cayennes einige Kunden abschreckt, da Cayenne-Fahrer keine typischen Porsche-Fahrer sind. Mir persönlich ist es eh egal - das ist die Luxusklasse, die betroffenen Kunden brauchen eh kein Mitleid
Odanez
 
Beiträge: 621
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Verabschiedet Porsche sich vom Diesel?

Beitragvon SL4E » Di 8. Aug 2017, 08:06

fbitc hat geschrieben:
Ein echter Porsche hat halt keinen Diesel


Wer sagt das denn :?:

https://de.wikibooks.org/wiki/Traktoren ... d_Star_219
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2031
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Verabschiedet Porsche sich vom Diesel?

Beitragvon fbitc » Di 8. Aug 2017, 08:23

Ok, erwischt
Grüße Frank
Twizy, Zoe,Leaf,Outlander PHEV,I3Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3742
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Verabschiedet Porsche sich vom Diesel?

Beitragvon zitic » Di 8. Aug 2017, 11:04

Odanez hat geschrieben:
es hat bestimmt einen signifikanten Anteil an Porsche-Kunden gegeben, die sich einen Cayenne Diesel gekauft haben wegen den Verbrauch - und wenn es dann keinen Diesel mehr gibt, dann kaufen die sich halt woanders ein Diesel-SUV. Kann mir schon vorstellen, dass der Verbrauch des V8-Benziner Cayennes einige Kunden abschreckt, da Cayenne-Fahrer keine typischen Porsche-Fahrer sind. Mir persönlich ist es eh egal - das ist die Luxusklasse, die betroffenen Kunden brauchen eh kein Mitleid

Im Artikel steht ja auch, dass hat die Einkäufer von Firmenwagen da auf den CO2-Abdruck achten müssen, was eigentlich der Hauptgrund ist, warum sie zögern.

Ansonsten wird da wohl ohnehin kein Fahrer Mitleid benötigen. Wenn man so viel für seinen Wagen ausgibt, wird es wohl kaum auf 1-2 Liter Benzin ankommen. Da wird niemand dem Diesel hinterherweinen. Das interessiert allein Flotteneinkäufer aus eher regulatorischen Gründen.
zitic
 
Beiträge: 1211
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste