Urteil: Parkverbot für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Urteil: Parkverbot für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor

Beitragvon Fluencemobil » Mi 17. Jan 2018, 22:45

rolandk hat geschrieben:
Es wird Zeit, diesen "Park-Unfug" endlich mal zu beseitigen.

Das einzig richtige Schild an einer Ladesäule ist "absolutes Park- und Halteverbot" mit dem Zusatz "ausser E-Fahrzeug während des Ladevorgangs".

Roland


Kann ich leider nur bestätigen. Wir haben ladesaeulen die mit halteverbotsschilder ausgeschildert sind, die werden selbst bei veranstaltungen in der nähe nicht komplett zugeparkt.
Die 3 innenstadtnahen ladesaeulen ( Ende 2017 aufgebaut) die mit den schildern wie in Hamburg ( P, Elektro, 4h, 21-9uhr) beschildert sind, sind zu gut 90% zugeparkt. In der Regel wird auch ein Parkticket gezogen, oder der anwohnerausweis liegt drin.

Zu allem Überfluss sagt das Ordnungsamt jetzt. Wir sind uns nicht sicher und machen auf den ladesaeulenparkplaetzen gar nichts. Egal wer wie lange dort steht.

Wahrscheinlich sind sie verunsichert, warum ein Auto mit E Kennzeichen auch ohne ladevorgang dort parken darf, ein e Auto ohne e Kennzeichen mit ladevorgang aber ein knöllchen bekommen kann/muss.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Ich empfehle einen Batteriemietvertrag bei Renault mit einer Rechtsschutzversicherung zu kombinieren.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1991
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: modelXfamilie, Taxi-Stromer und 6 Gäste