Unser Schummeldiesel soll in die Klinik-muss ich?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Unser Schummeldiesel soll in die Klinik-muss ich?

Beitragvon eDEVIL » Mi 16. Nov 2016, 09:30

wg. Dem geilen Sound *lol*
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11213
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Unser Schummeldiesel soll in die Klinik-muss ich?

Beitragvon secuder » Mi 16. Nov 2016, 09:40

Wegen des geilen Drehmoments!

(Nix im Vergleich zum Elektromotor, aber gegenüber dem Benziner...!)
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 357
Registriert: Di 29. Dez 2015, 20:59

Re: Unser Schummeldiesel soll in die Klinik-muss ich?

Beitragvon Dachakku » Mi 16. Nov 2016, 09:42

Das ist "Leiden auf hohem Niveau" :roll:
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2323
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Unser Schummeldiesel soll in die Klinik-muss ich?

Beitragvon Blue shadow » Mi 16. Nov 2016, 11:26

Der niro kommt bald als plugin....könnte den yeti ersetzen...er kann übrigens mit ahk 1300 kg ausgerüstet werden...

Ja drehmoment...und zuglast...ich habe ihn mit 3,9 l gefahren...hoffentlich kommt skoda bald mit dem mild hybrid als allrad
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2476
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Unser Schummeldiesel soll in die Klinik-muss ich?

Beitragvon Karlsson » Mi 16. Nov 2016, 13:23

Blue shadow hat geschrieben:
Der niro kommt bald als plugin....könnte den yeti ersetzen...er kann übrigens mit ahk 1300 kg ausgerüstet werden...

Leider enttäuschender Kofferraum.

Dachakku hat geschrieben:
Andere Frage: Wenn es denn ein Verbrenner sein "muss", warum kauft dann die Masse immer zwingend (Scheuklappen) einen Diesel ?

Weil die Benziner ab einer gewissen Größe arg durstig werden und Benzin dazu noch 20 Cent teurer ist.
Ich hätte als letzten Verbrenner daher auch eigentlich einen Ford Focus 1.6TDCI Kombi kaufen wollen, werde es wegen der wahrscheinlich kommenden Fahrverbote aber nicht tun.
Beim Realverbrauch laut Spritmonitor liegen die Econetic Modelle unter 5 Litern. Der alternative 1.0 Ecoboost Benziner liegt bei 6,9 Litern. Weniger Stickoxide...ja. Aber deutlich mehr CO2. Ist doch vom Regen in die Traufe.

Die Alternative könnte ein Skoda Fabia Kombi sein, der als 90PS Benziner auf real 5,9 Liter kommen soll. Oder Auris Hybrid Kombi, der liegt real bei 5,2 Litern. Also der Hybrid kommt da auch nicht an den Diesel ran, ist in der Anschaffung teurer und der Sprit ist auch noch teurer. Aber mit Fahrverboten trotzdem indiskutabel.

Dachakku hat geschrieben:
bei 122PS im Mittel runde 6,5 Liter S95/100km. Wozu dann noch einen Diesel

Um bis zu 2 Liter weniger zu verbrauchen, billigeren Sprit zu tanken und mehr Drehmoment zu haben. Die 6,5 Liter sind ja wohl eher ein extremer Grund gegen den Benziner als dafür.

Blue shadow hat geschrieben:
Stimmt, der outi ist gross..

Aber halt trotzdem das billigste Auto mit AHK und großem Kofferraum, das im Alltag elektrisch fahren kann.
Mir ist er leider zur Zeit noch zu teuer. Und zu groß auch, aber gibt ja auch keine kleineren Alternativen. Obwohl ein popeliger Skoda Fabia Kombi schon hinreichend Kofferraum böte.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12612
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Unser Schummeldiesel soll in die Klinik-muss ich?

Beitragvon Blue shadow » Mi 16. Nov 2016, 15:51

Der outi fängt ja im momment bei 32000€ an....da lag der yeti nach liste auch --o,5 * tesla....

ist der ladeboden eine ebene wenn 2 reihe umgeklappt ist oder bleibt eine stufe...mir wäre basis schon genug..aber dann ist app remote futsch
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2476
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: AW: Unser Schummeldiesel soll in die Klinik-muss ich?

Beitragvon ht13 » Mi 16. Nov 2016, 16:14

Woher hast du die Info, dass ein Niro Plug-In 1300 kg ziehen kann?

Der Ladeboden ist beim Outlander PHEV eben, wenn die Sitze umgeklappt sind.
Bild
2014er LEAF Acenta seit 05/2015 und 2015er Outlander PHEV seit 11/2016. :thumb:
Benutzeravatar
ht13
 
Beiträge: 60
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 15:54
Wohnort: Bornheim/Rheinhessen

Re: Unser Schummeldiesel soll in die Klinik-muss ich?

Beitragvon Dachakku » Mi 16. Nov 2016, 16:56

Karlsson hat geschrieben:
Um bis zu 2 Liter weniger zu verbrauchen, billigeren Sprit zu tanken und mehr Drehmoment zu haben. Die 6,5 Liter sind ja wohl eher ein extremer Grund gegen den Benziner als dafür.


Irgendwie habe ich das Gefühl, du blendest den Mehrpreis bei der Anschaffung Diesel vs. Benziner ( bis zu 2000,- Euro) völlig aus.
Des weiteren die höheren Steuern. :roll:

Wenn man rechnen kann, dann kommt man schon, nicht nur "Mann" sondern auch die Fachpresse, zum Ergebnis dass sich ein Diesel bei ca. 20Tkm/anno NICHT rechnet. Immer voraus gesetzt, man ist bereit, auf "normalem" Niveau mit Benziner Drehmoment zu leiden.

Höre ich immer diese "Leider", die auf keinen Fall mit dem Drehmoment eines (Turbo) Benziners leben können, dann frage ich mich, wie ich die mehreren Alpenüberquerungen der letzten Jahre mit meinem 2.0 Saugbenziner mit ca. 1900 KIlo in beladenem Zustand und dürftigen 180NM geschafft habe.

Möglicherweise mit extremen geheimen Fähigkeiten des Bedieners ? :roll:
Dito Hänger ziehen, scheinbar hat der User der o.a. Maschine ohne Drehmoment irgendwelche überirdischen Fähigkeiten ?
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2323
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Unser Schummeldiesel soll in die Klinik-muss ich?

Beitragvon secuder » Mi 16. Nov 2016, 17:19

Viel zu kompliziert gedacht - hat vielleicht einfach was mit Spaß zu tun

(Oh, das ist natürlich böse :) )

--> am besten Elektroauto fahren.
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 357
Registriert: Di 29. Dez 2015, 20:59

Re: Unser Schummeldiesel soll in die Klinik-muss ich?

Beitragvon Blue shadow » Mi 16. Nov 2016, 17:29

Der verkäufer sagte mir, das der schritt zum plugin nur eine grössere batterie und ladegerät benötigt...der rest bliebe erhalten

Es gibt ein lastpacket..ist wohl eine zusätzliche kühlung ...also insgesammt 1000 euro....
sicher bin ich mir nicht..hoffe aber darauf


Coole ladefläche....ist vielleicht sogar eine gute liegefläche...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2476
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Athlon, ElektroZW, Meikel EV und 6 Gäste