Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

Beitragvon redvienna » Do 12. Jun 2014, 08:15

Nachträglich ?

Der Kauf steht erst an !
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6358
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

Beitragvon Itzi » Do 12. Jun 2014, 08:24

Das doofe ist dass Langstrecken - besonders die Autobahn - einfach viel Energie frisst und da der Hybrid fast nix bringt.
Aus technische Sicht müsste man zum Tesla S raten :)

Auch wenn mich manche dafür hassen: Bei Anforderungen die wirklich nicht zum E-Auto passen ist meine Empfehlung das Erdgasfahrzeug! Warum?
1. Fahrzeugpreis ca. gleich
2. Kraftstoffpreis (bei Erdgas) praktisch die Hälfte.
3. Trotz fossilem Brennstoff weniger CO2 (CH4 -> Viel H wenig C)
4. Bei gutem Biogas (Biomethan über Erdgasnetz) gleich gute Ökobilanz wie Elektroauto mit Ökostrom (hätt's selbst fast nicht geglaubt)

Beim Biogas ist immer zu sagen dass es mehr oder weniger ökologische Varianten gibt. Das billigste ist wahrscheinlich aufbereitetes Klärgas.
Das ökologischste Biogas das ich kenne wird in Salzburg gemacht. Biogas aus 100% (überschüssigem) Wiesengras, ohne Mais oder Gülle, eingespeist ins Erdgasnetz. Ideale Ökobilanz.
Biogas/Biomethan ist im Ö. Erdgasnetz im Überfluss vorhanden (wird weggespeichert), neue Biogasprojekte warten auf Nachfrage.
Das Problem ist der fehlende "Link" zum Endverbraucher. Um Biogas an der Tankstelle zu bekommen muss man beim Biomethananbieter extra die "Herkunftsnachweise" dazukaufen. Das macht hinterher praktisch keiner; vor allem weil diese Option keiner kennt.

Einem Freund von mir hab ich einen Erdgas Passat eingeredet. Der ist total zufrieden damit; fährt viel im Außendienst. ~ 4,5 kg/100 km.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 602
Registriert: Di 19. Mär 2013, 19:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

Beitragvon redvienna » Do 12. Jun 2014, 08:30

Gas ist sicher eine Idee.

Aber leider gibt es kaum hübsche Gasautos...

Nur VW... :(

Der Tesla hat 2 große Nachteile.
Großes Auto - aber im Innenraum nicht viel Platz. (Hinten wenig Kopffreiheit) Sitze unbequem.
Über dem Budget von 50.000,--

Aber - wie gesagt - die Fragestellung ist eine andere.

Entweder ich fahre weiter mit dem Benziner oder es wird ein Plug in Hybrid (Benzin) gekauft.

Überland sind dann auch nur 5l drin.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6358
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

Beitragvon eDEVIL » Do 12. Jun 2014, 09:35

Welche Fahrzeuge treffen denn Deinen optisch GEschmack.

Vom technischen Ansatz her würde der Outlander PHEV gut passen, aber ist ein SUV

Wird ein großes Fahrzeug benötigt? Wieviele Passagiere sind es denn auf Fernstreckenß

Tesla Roadster kommt ja bald auch in den Bereich von 50k EUR
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12096
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

Beitragvon TeeKay » Do 12. Jun 2014, 09:38

Für 5000km im Jahr gibts Mietwagen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12322
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

Beitragvon redvienna » Do 12. Jun 2014, 09:48

Ich weiß, aber ich will im eigenem Wagen fahren.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6358
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

Beitragvon Nichtraucher » Do 12. Jun 2014, 09:50

redvienna hat geschrieben:
Nachträglich ?

Der Kauf steht erst an !


Der CO2 Verbrauch für das bestehende Auto ist gemeint. Ein neues Auto sorgt für neuen CO2 Verbrauch. Mit ein bischen Minderverbrauch wirst Du die Bilanz nicht verbessern.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 1028
Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

Beitragvon redvienna » Do 12. Jun 2014, 09:53

Das ist eben meine Überlegung. Weiterfahren ist wahrscheinlich fast sinnvoller.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6358
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

Beitragvon Rudi L. » Do 12. Jun 2014, 10:10

Man müßte es genau nachrechnen, sowohl aus umweltpolitischer Sicht wie auch von den Kosten. So aus dem Bauch raus würde ich sagen, wenn Du den Verbrenner nur noch für die Langstrecke (also alles über 200km Anfahrt) einsetzt, mach ich übrigens auch so, ist es besser wenn Du den alten Wagen so lange wie möglich weiter fährst.
Zuletzt geändert von Rudi L. am Do 12. Jun 2014, 11:01, insgesamt 1-mal geändert.
Rudi L.
 

Re: Umstieg auf neues Auto - Für Umwelt sinnvoll ?

Beitragvon creative-tec » Do 12. Jun 2014, 10:55

Deine Lösung ist der Prius plug in, kein Hybrid ist auf Langstrecke effizienter.
Benutzeravatar
creative-tec
 
Beiträge: 245
Registriert: So 17. Nov 2013, 10:56

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste