Umstieg auf Elektroautos gefährdet Steuereinnahmen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Umstieg auf Elektroautos gefährdet Steuereinnahmen

Beitragvon Rita » Do 15. Feb 2018, 16:46

Ranzoni hat geschrieben:
kriton hat geschrieben:
AndiH hat geschrieben:
Was immer gerne vergessen wird: Beim Öl gehen mehr als 20 Mrd. Euro pro Jahr ins Ausland und sind damit für DE steuerlich "verloren",...
Was meinst du damit "gehen ins Ausland", das verstehe ich nicht.


Ich denke, er meint dass es in Deutschland leider keine Ölfelder gibt. :oops:

Ranzoni


einfach ausgedrückt:

warum sind die Scheichs sooo reich??
Rita
 
Beiträge: 333
Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42

Anzeige

Re: Umstieg auf Elektroautos gefährdet Steuereinnahmen

Beitragvon Rita » Do 15. Feb 2018, 16:52

Michael_Ohl hat geschrieben:
Für meine Kangoo planen die Banditen aus Berlin ab 2022 jedenfalls 69€ Steuer / Jahr etwa doppelt so viel wie der Benziner mein Frau mit erheblich mehr PS. In so fern sehe ich da nicht wirklich auf Dauer eine Ersparnis.
Meine Diesel kann ich natürlich auch mit 8 Litern fahren aber wenn ich so damit fahre wie mit dem E-Auto liege ich zwischen 5 und 5,5 Litern Diesel.


mfG
Michael

mein derzeit gefahrener Kangoo 2003er 1200er mit 75PS braucht im Sommer 7L und jetzt 8L
über die letzten 12 Monate 24.000km mit Schnitt 7,1L Super
Steuer 81€ Versicherung aktuell 331€
Rita
 
Beiträge: 333
Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste