Umfrage: Welchen Strom nutzt Ihr zuhause ?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Welchen Strom nutzt Ihr zuhause?

Normalstrom aus der Steckdose
23
15%
100% Ökostrom aus Erneuerbaren Energien
130
85%
 
Abstimmungen insgesamt : 153

Re: Umfrage: Welchen Strom nutzt Ihr zuhause ?

Beitragvon Berndte » Mi 12. Nov 2014, 15:09

Hallo,

ich kann Naturstrom empfehlen.
Wenn ich dich werben darf bekommst du auch die Prämie.
Einfach eine PN senden, dann schicke ich dir meine Kundennummer.

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Umfrage: Welchen Strom nutzt Ihr zuhause ?

Beitragvon CO2_000 » Do 13. Nov 2014, 11:15

Hallo,

ich möchte http://greentec-campus.de/de/energy.php ; http://www.greentec-strom.de/ erwähnen.

Stephan Wiese https://www.facebook.com/pages/eigenstr ... 3507260074 ist auch User in diesem Forum, macht aber natürlich keine Eigenwerbung ;) , darum mache ich das gerne denn ohne Stephan wäre (auch) hier in Nordfriesland noch nix los in Sachen E-Mobilität !!

Danke für Deine unermüdliche Energie :D lieber Stephan !!
Nissan Leaf seit 14.09.13, norfriesischer Botschafter in weiß mit Winterpaket & Solarspoiler
Benutzeravatar
CO2_000
 
Beiträge: 49
Registriert: Di 10. Sep 2013, 18:02
Wohnort: Nordfriesland

Re: Umfrage: Welchen Strom nutzt Ihr zuhause ?

Beitragvon Timmy » Do 13. Nov 2014, 11:27

+1 für EWS

Die Stromrebellen haben mir schon immer gefallen.

An der stelle möchte ich mal sagen das die jährliche suche nach den günstigsten Anbieter mich sowas von angepisst hat!
Die viele Zeit und die grauen haare.

Bei EWS weiß ich dass ich einen vertretbaren Preis bekomme und der Strom grün ist.
Nix mehr mit unseriösen kWh Paketen und Driss.

Ich freu mich einfach guten Strom zu bekommen und nicht abgehockt zu werden.

Das gilt natürlich für die 3 oder 4 anderen 'echten' Öko Strom Anbieter auch!
Nissan Leaf in Blau mit Winterpaket & Solarspoiler, Leasing Botschafter Programm
Selbstbau: Trabant 601, Akku: 48V
18kW Photovoltaik Dach und Fassade, Strombezug: Elektrizitätswerke Schönau
Benutzeravatar
Timmy
 
Beiträge: 373
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 17:14
Wohnort: Berlin

Re: Umfrage: Welchen Strom nutzt Ihr zuhause ?

Beitragvon graefe » Fr 14. Nov 2014, 00:09

Gibt's eigentlich noch einen 100%-Atomstrom-Tarif?

Graefe

PS: Merwürdige Antwortoptionen, diese Umfrage. :roll:
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2286
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Umfrage: Welchen Strom nutzt Ihr zuhause ?

Beitragvon Flünz » Fr 14. Nov 2014, 07:24

Unser BHKW läuft derzeit noch mit fossilem Erdgas, also keine regenerative Energie. Damit wird die Zoé zu 99% gefüttert.
Aber immerhin hier vor Ort erzeugt, wir brauchen keine Stromtrasse...

Daher passt keine der zwei Optionen oben.
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: AW: Umfrage: Welchen Strom nutzt Ihr zuhause ?

Beitragvon Lokverführer » Fr 14. Nov 2014, 07:27

graefe hat geschrieben:
Gibt's eigentlich noch einen 100%-Atomstrom-Tarif?

Graefe

PS: Merwürdige Antwortoptionen, diese Umfrage. :roll:


Ich glaube den gab es noch nie, man musste doch eigentlich schon immer diesen CO2-Booster aus Braunkohle mit dazu nehmen...
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1234
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: AW: Umfrage: Welchen Strom nutzt Ihr zuhause ?

Beitragvon graefe » Fr 14. Nov 2014, 09:35

Lokverführer hat geschrieben:
Ich glaube den gab es noch nie, man musste doch eigentlich schon immer diesen CO2-Booster aus Braunkohle mit dazu nehmen...


... und der ist natürlich das allerletzte.

Wie auch immer: Im Prinzip ist es völlig egal, welchen Strom der Tarif "liefert". Der Strom kommt eben aus der Steckdose und entspricht immer dem allgemeinen Strommix (darum wundere ich mich über die Antwortoptionen der Umfrage). Sogenannte Ökostrom-Tarife dienen vor allem dem eigenen Gewissen - und das lassen sich die Stromanbieter schön bezahlen. Wegen Ökostrom-Tarifen wird nicht mehr Strom regenerativ erzeugt. Der regenerative Strom ist nunmal da, aber nicht aufgrund der Nachfrage am Markt, sondern aufgrund der politischen Rahmenbedingungen (EEG/Einspeisevergütung etc). Wenn niemand Ökostrom-Tarife buchen würde, hätten die Nicht-Ökostrom-Tarife eben einen größeren regenerativen Anteil - aber der aktuelle Strommix wäre auch nicht schlechter.
Wer wirklich etwas verändern will, der macht eine Insellösung mit eigener PV-Anlage oder geht zumindest zu einem Stromanbieter, der explizit Neu-Anlagen fördert.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2286
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: AW: Umfrage: Welchen Strom nutzt Ihr zuhause ?

Beitragvon Dani » Fr 14. Nov 2014, 09:49

graefe hat geschrieben:
Der regenerative Strom ist nunmal da, aber nicht aufgrund der Nachfrage am Markt, sondern aufgrund der politischen Rahmenbedingungen (EEG/Einspeisevergütung etc). Wenn niemand Ökostrom-Tarife buchen würde, hätten die Nicht-Ökostrom-Tarife eben einen größeren regenerativen Anteil - aber der aktuelle Strommix wäre auch nicht schlechter.
Wer wirklich etwas verändern will, der macht eine Insellösung mit eigener PV-Anlage oder geht zumindest zu einem Stromanbieter, der explizit Neu-Anlagen fördert.

Graefe


Bei uns ist der ökostrom nicht einfach da, mann muss sich darum Bemühen. Alle in meiner Umgebung aktive Stromverkäufer haben diverse ökostromtarife im Verkauf und alle haben einen Plan, zum Teil schon umgesetzt, mit dem Ziel aus der Atom- und der CO2-Stromerzeugung auszusteigen. Natürlich beschleunigen die Konsumenten mit ihrem Bedarf an ökostrom den Umstieg erheblich und es ist nach meiner Meinung schon so dass wenn immer weniger bereit sind für Atom- und CO2-Strom zu Zahlen auch immer weniger von Produziert wird.

Wer Produziert schon was er nicht Verkaufen kann, aber so lange das ein gutes Geschäft ist ..... :(

Packen wir's an

Gruss
Dani
Wunsch Ladeinfrastruktur
Auswärts Schnell: DC (A und HS)
Auswärts Normal: AC bis 11kW (Destination-Charging)
Zu Hause: Voll in 8h

BMW i3 BEV (60 Ah) rollt seit 3/2014 -> wurde 4/2017 ersetzt mit (94 Ah) -> 12/2018 ergänzt mit TM3
Dani
 
Beiträge: 134
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 13:37

Re: Umfrage: Welchen Strom nutzt Ihr zuhause ?

Beitragvon kai » Fr 14. Nov 2014, 13:16

Hey Leute,

noch 13 Stimmen und wir haben einen repräsentativen Schnitt ...
Weiter.. weiter ...

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: AW: Umfrage: Welchen Strom nutzt Ihr zuhause ?

Beitragvon graefe » Sa 15. Nov 2014, 14:30

Dani hat geschrieben:
Natürlich beschleunigen die Konsumenten mit ihrem Bedarf an ökostrom den Umstieg erheblich und es ist nach meiner Meinung schon so dass wenn immer weniger bereit sind für Atom- und CO2-Strom zu Zahlen auch immer weniger von Produziert wird.


Ok, wenn Du glaubst, dass der Strommarkt so funktioniert, dann bleib bei Deiner Meinung. :roll:
Ansonsten als Einstieg z.B. http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/studie-des-umweltbundesamts-oekostrom-kunden-helfen-energiewende-nicht-1.1914048 oder weiter: [url]http://de.wikipedia.org/wiki/Ökostrom[/url]

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2286
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste