Tritt Audi bald Tesla in den A***h? :

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Tritt Audi bald Tesla in den A***h? :

Beitragvon E_souli » Fr 13. Nov 2015, 20:33

Audi kündigt immer an, das sie ankündigen was anzukündigen (oder so ähnlich) :mrgreen:

Selbst WENN, bleibt die Frage, WO soll ein Wagen (der nicht Tesla ist mit 70/85/90kw) laden ?
Glaubt jemand bei der mangelnden Struktur, mit Fehlern, Ausfällen, zugeparkten Säulen, mit aktuell 50 kw Standard das jemand sich das antut mit 3 Stunden Ladedauer, wenn überhaupt verfügbar ?

Haben eh kein Geld mehr, dank der Mutter und den fakigen Entscheidungen und Betrügereien.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: Tritt Audi bald Tesla in den A***h? :

Beitragvon akoeni84 » Fr 13. Nov 2015, 20:35

Berndte hat geschrieben:
Der Spruch ist ja vollgeil... den klau ich mir jetzt einfach mal und verwende ihn an geeigneter Stelle wieder!

Gern geschehen ;)

Michael_Ohl hat geschrieben:
Stellt euch einfach mal vor

Damit hast du recht!
Audi hat 2007 schon an Hybridantrieben entwickelt, leider aber nur um tolle Beschleunigungswerte zu schaffen. Die sind weißgott nicht dumm in der Entwicklung, nur in der Beziehung Elektromobilität nicht so mutig und kreativ wie bei Abgasmanipulationen. Höchstwahrscheinlich stecken viel mehr große Gewinnabsichten hinter den zaghaften Verhalten, welche nicht mehr erfüllt werden können, da die Konkurenz nun auch nicht schläft.
Ich möchte friedlich im Schlaf sterben wie mein Opa. Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.
Benutzeravatar
akoeni84
 
Beiträge: 254
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 21:03
Wohnort: Jena

Re: Tritt Audi bald Tesla in den A***h? :

Beitragvon Pivo » Fr 13. Nov 2015, 21:22

Wer auf Fazzebook nicht gucken kann, es müsste dieses Video sein:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/1427676#/beitrag/video/2490594/Tesla-und-Audi:-E-Konzept-im-Vergleich

Das Ding ist nichts als ein Prototyp - einer.
Wollte man ihnen Glauben schenken, soll es 2018 auf den Markt kommen.
Nur fehlt einem der Glaube bei Audi, die über die Jahre nur mit An- und Abkündigungen geglänzt haben.
Klar kriegt man in so einen Koloss fast beliebig viel Akku rein und könnte so die 500km RW tatsächlich schaffen.
Aber das ist es eben nicht alleine was gute Elektroautos ausmachen.

Dann noch die groteske Aussage, dass solch ein Wagen mit seinen ausfahrbaren Kiemen und der Kamera statt Spiegeln "windschlüpfriger als ein Sportwagen sei".
Ich schmeiss mich weg.

Und dann der Vergleich zu Tesla:
Die haben inzw. 3 Modelle auf den Markt gebracht (2 davon derzeit erhältlich) und spielen jetzt schon in einer Liga in der Audi erst 2018 ankommen will.
Bis dahin hat Tesla locker ein weiteres Modell am Start.
Und auch das Superchargernetz ist keine Fatamorgana in der Ferne, sondern real vorhanden.

Aber auch der Vergleich zu anderen wie Renault oder Nissan.
Was hat Renault nicht schon alles in "E" gemacht?
Und auch Nissan, der Leaf wird weltweit in 3 Werken hergestellt und es wurden schon 250000 Stück verkauft.
Bei steigenden Verkaufszahlen, 2018 sind das abermals mehr.
Beide Firmen haben ihre Modelle, von denen je mehrere im Verkauf sind, teils mehrfach überholt.
2018 werden auch Nissan und Renault u.a. neue Modelle am Markt haben - mit entsprechender Erfahrung.

Sowas holt man nicht einfach so aus dem Stand auf.
Selbst etwas Wissens- und Erfahrungstransfer von VW dürfte da nicht viel ausmachen.

Von daher sehe ich langfristig ziemlich schwarz für Audi.
Die werden so enden wie AEG, Telefunken (<- die hatten mal 40000 Mitarbeiter!), Grundig etc..
Nach der Pleite wird der Markenname dann nach China verhökert und es fahren dann billigst EV made in China aber als "Audi" rum. Genauso wie man heute beim Discounter ein billiges scheinbar Deutsches Radio im Wühltisch kaufen kann.
Immerhin fährt BYD teilweise schon in Europa rum, nein das ist keine Ankündigung...
Audi werde ich sicherlich keine Träne nachweinen.

Der einzige Sinn, den dieser Prototyp hat, ist dem heimischen Marken treuen Deutschen Michel zu sagen:
"Wartet noch ein bisschen, sagt ja auch der ADAC, wir können das auch - nur etwas Geduld bitte. Bis dahin könnt ihr unsere tollen Verbrenner kaufen".
Nein, Audi kann auf diesem Gebiet exakt gar nichts. Die hängen bestenfalls am sehr schmalen Erfahrungtropf von VW.
Der elektrifizierte Zug für Audi ist längst abgefahren.
Pivo
 
Beiträge: 445
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: Kitzingen

Re: Tritt Audi bald Tesla in den A***h? :

Beitragvon E_souli » Fr 13. Nov 2015, 22:59

:applaus:


so sehe ich das auch.
Ist auch bei einigen anderen Firman aus dem Ausland ODER sie haben in Asien E Modelle am Markt, nur bei uns wollen sie noch nicht

Wir werden sehen wo die Reise hingeht

Mit wenigen Ausnahmen sehe ich aber für deutsche Hersteller echt schwarz
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Tritt Audi bald Tesla in den A***h? :

Beitragvon DaftWully » Fr 13. Nov 2015, 23:27

Zum Threadtitel:

Ja, Audi tritt zu, verfehlt den Allerwertesten knapp und schwingt das Bein gekonnt vor's eigene Kinn. Anschließend wird mit blutendem Unterkiefer der endgültige Sieg des Vorsprungs durch Techkick verkündet.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Re: Tritt Audi bald Tesla in den A***h? :

Beitragvon Newchurch » Fr 13. Nov 2015, 23:28

"Audi - Vorsprung durch Hektik" ... oder so.

Ich finde das Interview mehr als peinlich. Der Q6 bietet (voraussichtliche) Leistungsdaten, die Tesla mit aktuellen, real erhältlichen Modellen bereits überbietet. Zudem ist nicht im Entferntesten ein Preis von diesem "Pfundsprodukt" bekannt, der würde mich ja mal brennend interessieren.

Früher oder später werden alle, die jetzt mit ihren groß angekündigten "Tesla-Killern" E-Autos für die Langstrecke bauen wollen an der Ladeinfrastruktur scheitern. Und da braucht keiner zu erzählen dies wäre Sache des Staates - Tesla baut sein Supercharger-Netz weltweit im Alleingang. Wenn dies Konzerne wie VW, Audi, BMW, Mercedes, ... nicht schaffen sollten sie sich besser auf anderen Geschäftsgebieten umschauen.

Bin mal gespannt, ob sich der Tesla "an diesem Pfundprodukt reiben" kann ...

Gruß Peter
... Tesla Model S85
... Tesla Model ≡ am 31.03.2016 reserviert :)
Benutzeravatar
Newchurch
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 17:26

Re: Tritt Audi bald Tesla in den A***h? :

Beitragvon Major Tom » Fr 13. Nov 2015, 23:38

In diesem Zusammenhang:
Ist der Verkauf von einem R8 etron bekannt. Das super Elektroauto von Audi, dass es doch schon geben soll.
Ich kenne keinen Preis und habe noch nirgends von einem Test gelesen.

So viel zum Thema Elektromobilität bei Audi.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1018
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Tritt Audi bald Tesla in den A***h? :

Beitragvon e-future » Fr 13. Nov 2015, 23:51

Hat's eigentlich schon jemand gemerkt, aber Audi hat immer noch KEIN einziges Elektroauto auf dem Markt? Na sowas, das sind ja schon BMW, Daimler und VW weiter. Wie heißt es so schön: die müssen erst mal liefern. Und das haben sie bisher nicht. Deshalb erübrigt sich jegliche weitere Diskussion.
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 411
Registriert: So 10. Mai 2015, 22:56

Re: Tritt Audi bald Tesla in den A***h? :

Beitragvon André » Sa 14. Nov 2015, 00:39

Ich würde den Thread an dieser Stelle auch gerne beenden. Das spart Ressourcen und Lebenszeit. Vorher möchte ich dem Schöpfer dieses überflüssigen Threads noch gerne auf seine "BLÖD"-Zeitungsreife Überschrift antworten: Nein!
P.s: Drei Sterne im Text erzeugen, wie man sieht, nicht zwangweise Qualitäten in Frage und Wort. Ich empfehle darum: Braille-Schriftzeichen. So würde das Forum bei zukünftigen Versuchen vor ähnlichen Obstipationen nachhaltig geschont. Danke.
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Tritt Audi bald Tesla in den A***h? :

Beitragvon Turbothomas » Sa 14. Nov 2015, 07:16

Wahrscheinlich mit 3,7kW AC Superschnarchlader statt leistungsfähigem 22/43kW AC, damit der Audikunde den superteuren Gleichstrom kaufen muß, will er nicht für 15.000€ den Gleichstromlader für zu Hause kaufen.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste