Total versaut als E-Mobilist

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Total versaut als E-Mobilist

Beitragvon Turbothomas » Do 4. Jun 2015, 07:53

Verbrenner heißt physikalisch Wärme-Kraft-Maschine (wie auch die Dampfmaschine). Produziert viel Wärme und wenig Kraft :D (gab es da nicht einen Heatball anstelle der 100W-Funzel genannt Glühbirne?)
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: Total versaut als E-Mobilist

Beitragvon mutle » Do 4. Jun 2015, 14:27

Ich bin letztens mal einen aktuellen 2015 5er-Diesel gefahren, und es hat auch keinen Spass gemacht und frustriert. Die Reaktionszeit ist unglaublich langsam im Vergleich zum i3.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Total versaut als E-Mobilist

Beitragvon Maverick78 » Do 4. Jun 2015, 14:33

Musste letzte Woche auch Golf Diesel fahren, weil meiner wegen Heckschaden in der Werkstatt stand.
Ich war froh den Stromer zurück gekreigt zu haben.
Mal abgesehen vom Lärm hab ich die Verzögerung der Reku und den spontanen Antritt beim tritt aufs Pedal vermisst. Der Diesel hat das alles nciht.
Maverick78
 

Re: Total versaut als E-Mobilist

Beitragvon Twizyflu » Do 4. Jun 2015, 15:53

Ich musste vor 3 Tagen in ein E Klasse Diesel Taxi steigen für 3 Minuten.
Ich habe heute noch Alpträume.
Eine ordentliche Zoe Ausfahrt sollte das Problem lösen
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18755
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Total versaut als E-Mobilist

Beitragvon Robert » Do 4. Jun 2015, 16:29

Auf besondere Verordnung hin kann man sich in Graz auch mit einer TESLA - Taxifahrt kurieren. 8-)
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4346
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Total versaut als E-Mobilist

Beitragvon Turbothomas » Do 4. Jun 2015, 17:41

Robert hat geschrieben:
Auf besondere Verordnung hin kann man sich in Graz auch mit einer TESLA - Taxifahrt kurieren. 8-)


gibt es sowas auch als Kur von der Krankenkasse? :P
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Total versaut als E-Mobilist

Beitragvon mlie » Do 4. Jun 2015, 17:54

Wohl nur für Privatpatienten...

Wenn man vollwertige Autos wie den Kangoo ZE oder den env200 gewohnt ist, ist der Umstieg auf Opel Movano echt schwer. Beschleunigung findet nicht statt, das rumgerühre nervt, laut ist es und vor allem der Schwerpunkt ist nicht auf der Straße, sondern bald unterm Dach. Merkt man dann in der ersten Kurve, nachdem man an der 5. Kreuzung kapiert hat, dass man beim Anhalten kuppeln muss.
Und das ICCB passt auch nicht mal.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Total versaut als E-Mobilist

Beitragvon Berndte » Do 4. Jun 2015, 19:21

Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Total versaut als E-Mobilist

Beitragvon gtdpower » Fr 5. Jun 2015, 14:07

Mich hat es auch voll erwischt. Der eGolf ist das Auto Nr1. E-Klasse und Lotus Elise bleiben stehen...
Mich würde es mal interessieren, gibt es Leute, die freiwillig wieder auf den Verbrenner umgestiegen sind?
e-Golf seit 12/2014
Benutzeravatar
gtdpower
 
Beiträge: 76
Registriert: Do 24. Jul 2014, 07:54

Re: Total versaut als E-Mobilist

Beitragvon prophyta » Fr 5. Jun 2015, 14:29

Nein freiwillig zurück auf Stinker als 1. Wagen geht nicht mehr. Nur über meine Leiche. :evil:
Aber ich habe meinen T5 Diesel ( 5 Gang ) sofort nach der ersten eGolf Woche gegen einen T5 Automatik mit extra Dämmpaket und Abschaltautomatik eingetauscht. Habe ihn jetzt eine Woche , aber nur mal so fahren ohne Ziel, dass habe ich noch nicht geschafft. ;)

Nachtrag: Sobald es den Bulli als Serien EV gibt bin ich dabei. 8-)
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: win_mobil und 8 Gäste