Tesla Model S vs Toyota Mirai

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon Gerdi » Mi 4. Nov 2015, 07:59

Jack76 hat geschrieben:
Und nehmen wir mal nen theoretischen Benziner mit 8l/100km dazu:
475km * 8l/100km = 36,56l * 9kWh/l = 329,04 kWh
Gut bezieht sich jetzt nur auf den reinen Brennwert...

Ist doch toll so'ne Fool Cell, oder??? :ironie:


Dir fällt aber schon auf das Du da das noch nicht auf Wh/km umgerechnet hast damit es offensichtlicher wird ?

Das wären dann 700Wh/km "Brennwert", das ist immer noch das schlechteste Ergebnis.
PV 9,75 kW mit 11kW nutzbaren Speicher (VRLA)
Model S 60 seit 7.3.2017
eGolf seit 1.4.2015
Bild
Gerdi
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 08:20
Wohnort: Neumünster

Anzeige

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon Jack76 » Mi 4. Nov 2015, 08:22

@Gerdi: hast Recht, war spät gestern... Anyway, pack noch den Energiebedarf zur Erzeugung obendrauf wird der Vorteil der Vollelektrischen nur noch offensichtlicher! Und die Mär vom EE-Überschußstrom ist auch nicht tot zu bekommen. Erst mal Atom und Kohlekraftwerke vollständig ersetzen durch EE und Speicherlösungen, dann können wir uns immer noch Gedanken machen, ob man überschüssigen Strom zur Erzeugung ging von H2 hat, und nein nicht aus Erdgas! ;-)
Jack76
 
Beiträge: 2388
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon Klebaer » Mi 4. Nov 2015, 09:52

Die Erstellung von H2 aus Strom ist viel zu teuer.
Selbst wenn solche Anlagen den Strom geschenkt bekämen, ist es immernoch total unwirtschaftlich.
Und auch unnötig. Es gibt wesentlich günstigere und effektiviere Möglichkeiten den überschüssigen Strom sinnvoll zu verwenden.

Bezüglich den Autos. Der einizigste wirkliche Vorteil ist die verkürzte "Ladezeit".
Aber bei 500km gefahrender Strecke schadet es sicher nicht eine kleine Pause von 20min einzulegen. Also ist es eigendlich auch kein wirklicher Vorteil.
Wasserstoff für Raumfahrt vorbehalten und gut ist.
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 328
Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon Cavaron » Mi 4. Nov 2015, 10:20

Also ich kann mir Wasserstoff wirklich nur als langzeit-Energiespeicher für überschüssigen Strom vorstellen, der sonst verpuffen würde oder für 2 Cent/kWh quasi verschenkt werden müsste. So eine Art Winterreserve. Aber dann bitte in günstigeren Niederdrucktanks und nicht noch eine menge Energie für 700 bar Kompression ausgeben. In der Feuerwehr-Zeitschrift stand neulich ein Artikel von verletzten Feuerwehrleuten wegen der Explosion eines 350 bar Erdgastanks in einem Auto. Möchte man gar nicht dran denken, wie das bei 700 bar aussieht.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon soho » Mi 4. Nov 2015, 21:58

Auch wenn ich Tesla als Marke nicht mag und das Model S in in Detailfragen nicht gut finde, muss ich sagen, dass ich den Tesla trotzdem den Mirai vorziehen würde.

Ich kann mir technisch nicht erklären, warum so viele die Brennstoffzelle mit H2 schön reden. Es gibt so viele Probleme, die auch in absehender Zeit nicht gelöst werden können. Auch wenn Fortschritte gemacht worden sind.

Mercedes z.B. hat die B-Klasse F-Cell schon Jahre. Und die ist serientauglich. Man erinnere sich, Daimler hat vor ein paar Jahren mit mehreren B-Klasse F-Cell die Welt umrundet. Man entwickelt halt im Geheimen weiter, um dabei zu sein wenn es losgehen sollte. Doch Begeisterung sieht anders aus.

Ich sehe die Brennstoffzelle bei Bussen für sinnvoll an, gerade in Smog-Cities.
Aber keineswegs im PKW. Aus diversen Gründen.

Wichtig ist es, die Zellchemie der Akkumulatoren zu steigern. Das Ziel die Energiedichte zu erhöhen hat die oberste Priorität. Faktor 2-3 sollte es schon sein.

Zudem muss europaweit ein einheitliches Ladenetz aufgebaut werden, mit Bezahlfunktion über Giro- und Kreditkarte.
So wie es jetz ist kann es nicht bleiben... :roll:
soho
 
Beiträge: 344
Registriert: Do 27. Aug 2015, 13:25

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon Alex1 » Mi 4. Nov 2015, 22:15

Ein völliger Newcomer gegen den größten Autobauer der Welt - und gewinnt :lol:

Haushoch. Vor allem bei den Kosten. Bin mal gespannt, welche Wartungskosten so eine FoolCell hat.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8130
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon Turbothomas » Do 5. Nov 2015, 09:47

"Vorteil" der H2-Technik:
- Multis verdienen wieder
- der Finanzminister verdient wieder

alles andere sind Nachteile.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon fabbec » Do 5. Nov 2015, 11:31

ImageUploadedByTapatalk1446719466.005453.jpg


Das Manager Magazin hat schöne Karte erstellt
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon fabbec » Do 5. Nov 2015, 12:23

Dies wurde uns aus der Redaktion des Manager Magazins zugespielt das konnte ich euch nicht vor enthalten!
ImageUploadedByTapatalk1446722585.711903.jpg
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Tesla Model S vs Toyota Mirai

Beitragvon fridgeS3 » Do 5. Nov 2015, 12:48

Sehr cool die Kollegen in der Redaktion
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2091
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste