Tempolimit 130 km/h dringend notwendig, oder?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Tempolimit 130 km/h dringend notwendig, oder?

Beitragvon Blitz » So 7. Jun 2015, 19:20

Zoerob hat geschrieben:
Wie entspannend ist es in der Schweiz oder den Niederlanden auf der Autobahn zu fahren, aufgrund des Tempolimits. Bei der Vorstellung, dass bald ja 1 Million E-Autos mit Tempo 90-110 km/h auf der Autobahn unterwegs sind (zumindest in der Planung), stellt sich die Frage, ob nicht ein Tempolimit sinnvoll wäre. Dies würde die Sicherheit für alle deutlich erhöhen, zudem würde ein wichtiges Argument der Premiumhersteller zum Kauf und Entwicklung immer stärkerer PS-Boliden ad Absurdum geführt. Ein weiteres Rasen bei überholenden E-Autos, die ja auch mal an einen LKW vorbei wollen, wird dann wahrscheinlich sowieso nicht mehr möglich sein. Bin gespannt auf eure Meinung.

Diese Diskussion ist in Buns-D-Land leider nicht möglich: Die Reaktion eines Salafisten auf eine vermeintliche oder tatsächliche Beleidigung des Propheten wäre milde verglichen mit der "Deutschlands" auf die Zumutung eines allgemeines Tempolimits auf Autobahnen.
Der Aufschrei der Empörung der veröffentlichten Meinung wäre gehörschädigend laut und schrill. Die Familie Quandt würde mal wieder ein paar Millionen von ihrem Nazigeld an die CSU spenden und Herr Wissmann würde mal wieder einen Brief an die "liebe Angela" schreiben, wie zuletzt beim nachträglichen Abschuss des CO2-Ziels der EU. Die Vorstände der "Premium"-Hersteller würden den Untergang des Abendlandes, zumindest aber der deutschen Wirtschaft verkündigen. Der ADAC würde zu Hochform auflaufen. Der TÜV würde -wie schon einmal zu Zeiten der Ölkrise- nachweisen das hierzulande, entgegen den Naturgesetzen und den Erfahrungen aller anderen Länder, die Abgase und Verbräuche nicht sinken mit Tempolimit und im Gegenteil die Unfälle zunehmen, weil die Fahrer einschlafen. Die Bildzeitung würde Blut spucken. An den Stammtischen würden Progrome geplant. Politiker die pro Tempolimit wären, ruinieren ihre Karriere.

Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr oder werden FIFA und IOC transparent und korruptionsfrei, oder gibt´s im Fußball wirksame Dopingkontrollen, als daß in der Bunsreplik ein allgemeines Tempolimit auf Autobahnen eingeführt wird, jedenfalls bevor die Chinesen übernehmen.
"Freie Fahrt für freie Bürger" steht über dem Grundgesetz und ist das höchste aller Menschenrechte, auf jeden Fall höher als das Recht auf körperliche Unversehrtheit und Leben, merkt Euch das oder wandert aus!

:cry: :cry: :cry: :evil: :evil: :evil:
Emission impossible
Zoe Intens weiss seit 27.9.13, REW 11 kW Box, PV 10 kWp neu und 1,4 kWp alt (20 J)
Blitz
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 25. Jul 2013, 21:24
Wohnort: Deutschland 72415 Grosselfingen

Anzeige

Re: Tempolimit 130 km/h dringend notwendig, oder?

Beitragvon Mei » So 7. Jun 2015, 19:26

Zoerob hat geschrieben:
Wie entspannend ist es in der Schweiz oder den Niederlanden auf der Autobahn zu fahren, aufgrund des Tempolimits. Bei der Vorstellung, dass bald ja 1 Million E-Autos mit Tempo 90-110 km/h auf der Autobahn unterwegs sind (zumindest in der Planung), stellt sich die Frage, ob nicht ein Tempolimit sinnvoll wäre. Dies würde die Sicherheit für alle deutlich erhöhen, zudem würde ein wichtiges Argument der Premiumhersteller zum Kauf und Entwicklung immer stärkerer PS-Boliden ad Absurdum geführt. Ein weiteres Rasen bei überholenden E-Autos, die ja auch mal an einen LKW vorbei wollen, wird dann wahrscheinlich sowieso nicht mehr möglich sein. Bin gespannt auf eure Meinung.


Ne Ne,

nur weil deine E-Karre so lahm ist ?

Ne Ne,
mein 3L fährt ja wohl am freundlichsten für die Umwelt und wenn ich Bock habe, dann läuft die auch 185 auf der Autobahn.

Also bitte, kauf dich Tesla.

Grüße
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1337
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Tempolimit 130 km/h dringend notwendig, oder?

Beitragvon old.mipu » So 7. Jun 2015, 20:21

Ahjoa, ich wäre auch für ein Limit, weiß aber auch, dass es in der BRD nicht möglich ist. ich habe fast vier Jahre in Kanada gelebt und das dortige Limit von 100 kennen und schätzen gelernt. 115 km/h waren noch nicht strafbar, rechts überholen geduldet und damit lief es auf den Highways sehr flüssig - und jeder kannte den Reißverschluss und wandte ihn an! Traumhaft im Gegensatz zur deutschen Ellbogen- und Besserwissergesellschaft im Verkehr.

Aber gut, über kurz oder lang werden die Staaten was gegen dies Schadstoffe der Abgase machen müssen, lustig wäre, wenn alle Verbrenner nur noch gelbe oder rote Umweltplaketten bekommen würden und damit nicht mehr in die Städte dürften - dann wäre mir auch das Tempolimit egal :D
Automobiler Werdegang: Opel Ascona B, Ascona C, Renault R18 GTL, Audi 80, Volvo 480 ES, Renault Clio 2, Oldsmobile Aurora, Jeep Liberty, Clio 3, Renault Zoe Intens R240
old.mipu
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 22:08

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste