Strom sparen, mehr Reichweite

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Strom sparen, mehr Reichweite

Beitragvon Jan » Fr 15. Mai 2015, 16:52

Hier ist einmal ein Produkt zum nachdenken. Völliger Blödsinn, oder einen Test wert? Wie ist Eure Meinung?

Video ab 33:40 Minuten.

https://www.youtube.com/watch?v=Fm9P6T6Jx1Q
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1949
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Anzeige

Re: Strom sparen, mehr Reichweite

Beitragvon Toumal » Fr 15. Mai 2015, 18:43

Mit einem Wort: Unseriös.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1568
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Strom sparen, mehr Reichweite

Beitragvon eDEVIL » Fr 15. Mai 2015, 19:04

Für alle die nicht extra zu Youtube wollen. "Fuelsaver: Spritsparen mit Raumenergie. Innovative Forschung im Visier der Ölmultis. "

Veröffentlicht am 11.05.2015

Ing. REFA-Ing. Herbert Renner im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Nichts wird von manchen Branchen mehr gefürchtet als ein neues alternatives Produkt, das wesentlich preisgünstiger als Produkte aus der eigenen Palette ist. Herbert Renner hat solch ein Produkt entwickelt, das bares Geld beim Kunden spart und zudem auch noch die Umwelt schont. Leider ist er mit seiner innovativen Entwicklung in einer Branche unterwegs, welche zu den skrupel- und rücksichtslosesten überhaupt gehört, der Ölindustrie.

Mit dem "BE-Fuelsaver" ist es möglich, den Kraftstoffverbrauch bei Fahrzeugen zu senken. Der "BE-Fuelsaver" ist ein Metallstück, das als Schwingungsträger funktioniert und so zur Anregung einer Plasmabildung im Treibstoff (im Brennraum) führt. Der Treibstoff wird dabei so vorbehandelt, daß er in niedermolekulare ionisierte Gasketten aufgeschlüsselt wird. Und dies ergibt bei Treibstoffen wie Benzin und Diesel ideale Voraussetzungen für eine optimale Verbrennung und saubere Abgase. Zusätzliche Bindungen mit Sauerstoff erhöhen bedingt durch den höheren Gasanteil die Verbrennungsleistung des Motors im Brennraum. In einem Gutachten des TÜV Süd wurde eine Treibstoffeinsparung zwischen 10-15% bestätigt.
Als Herbert Renner schließlich mit Conrad Electronic einen riesigen Vertriebspartner für sein neues Produkt gewinnen konnte, war das Faß aus Sicht der Ölmultis am überlaufen. Nur wenige Tage später lief die Gegenkampagne der Medien dann schon wie "geschmiert". In mehreren TV-Reportagen wurden durch Werkstätten und dem ADAC dem Fuelsaver entgegen dem TÜV-Gutachten keine Treibstoffeinsparungen bescheinigt. Recherchen ergaben aber schnell, daß die in TV-Reportagen genannten Werkstätten überhaupt nicht existieren und mit großer Wahrscheinlichkeit Schauspieler engagiert wurden. Auch der ADAC ruderte teilweise von seinen gemachten Aussagen zurück.
Für Herbert Renner lag bei Conrad Electronics das Kind schon im Brunnen: Der riesige Vertriebspartner stieg nach einen in Teilen gefälschten und gelogenen TV-Bericht des Bayerischen Rundfunks zog seine Listung des "BE-Fuelsavers" zurück, womit dann ja auch das eigentliche Ziel der Hetzkampagne der Medien erreicht war, nämlich zu verhindern, daß es ein erfolgreiches Votum der Verbraucher und Autofahrer in Richtung einer deutlichen Spriteinsparung geben würde.
Im Gespräch mit Michael Vogt geht Herbert Renner auf den massiven Gegenwind durch die Ölkonzerne ein, dem er sich unverändert ausgesetzt sieht, und erläutert die Wirkweise des "BE-Fuelsavers" und seinen meßbaren und großen Nutzen für den Autofahrer (aber auch den z. B. Betreiber einer Ölheizung), die Einsparungen und den Benefit für die Umwelt.

Website:www.n-g.at

Kontakt:
New Generation Bio
Ing. REFA-Ing. Herbert Renner
Kaltenhausen 1
A-5274 Burgkirchen
Österreich

in Deutschland unter:
+49 – (0)89-20197761
in Österreich unter:
Telephon: +43-772450290-0
Fax: +43-772450290-20
mobil: +43-69912450290

Quelle: Yutube.com
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Strom sparen, mehr Reichweite

Beitragvon Cavaron » Fr 15. Mai 2015, 19:58

Pseudo-wissenschaftlicher, esoterischer Unfug. Außerdem hat es nicht wirklich was mit Elektromobilität zu tun.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Strom sparen, mehr Reichweite

Beitragvon umberto » Fr 15. Mai 2015, 20:13

Das funktioniert bestimmt auch bei Elektroautos: die Elektronen werden durch den Schwingungsträger in ihre Quarks aufgespalten, was zu einer viel homogeneren Flußdichte im Motormagnetfeld führt. Im Kia Soul EV ist das sogar serienmäßig drin...SCNR.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Strom sparen, mehr Reichweite

Beitragvon Alex1 » Fr 15. Mai 2015, 20:23

Und es wird immer Leute geben, die doch ihr Geld dafür ausgeben.
Früher hieß sowas Spin Harmonizer.
Oder Magnetarmband.
Oder Homöopathie.

"Es steht jeden Morgen ein Dummer auf, man muss ihn nur finden" (Der wunderbare Mr. FlimFlam - oder so...) http://en.wikipedia.org/wiki/The_Flim-Flam_Man Herrlich, der Film, einfach herrlich!
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8120
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Strom sparen, mehr Reichweite

Beitragvon Jan » Fr 15. Mai 2015, 20:50

Ok, Eure Meinung ist dann ja recht eindeutig. Ich bin grundsätzlich erst immer mal neugierig auf neue Dinge, trotz der ganzen Fallen die so warten, allerdings kann auch ich auf Müll gut verzichten. Auf der anderen Seite müsste man gerade bei Akkus ja sehr schnell den Beweis erbringen können, wenn es Blödsinn ist, denn Stromverbrauch und Zeit lassen sich sehr gut messen. Mir fehlt allerdings auch der Wirkungsansatz, denn irgendwie muss die bessere Effizienz ja zustande kommen.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1949
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Strom sparen, mehr Reichweite

Beitragvon DeJay58 » Mo 18. Mai 2015, 14:27

Funktioniert nicht mal wenn man dran glaubt. Pure Esoterik.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Strom sparen, mehr Reichweite

Beitragvon Toumal » Mo 18. Mai 2015, 15:15

Jan hat geschrieben:
Ok, Eure Meinung ist dann ja recht eindeutig. Ich bin grundsätzlich erst immer mal neugierig auf neue Dinge, trotz der ganzen Fallen die so warten, allerdings kann auch ich auf Müll gut verzichten. Auf der anderen Seite müsste man gerade bei Akkus ja sehr schnell den Beweis erbringen können, wenn es Blödsinn ist, denn Stromverbrauch und Zeit lassen sich sehr gut messen. Mir fehlt allerdings auch der Wirkungsansatz, denn irgendwie muss die bessere Effizienz ja zustande kommen.


Das Problem ist, dass es ueber Fakten keine Meinung geben kann. Diese Produkte gibt es zuhauf, es gibt Aufkleber, Magnetringe, Perlen, und man kann auch ein Staberl ins Wasser halten und mit einer kleinen Bewegung einen 100-Liter Bottich zu Grandner-Wasser machen. In kontrollierten Tests fallen diese Dinge durch. Diese Tests sind dann natuerlich "nicht objektiv" oder "voreingenommen" oder dergleichen.

Diese Dinge sind meist schlichtweg Betrug (und gleich vorneweg, falls einer dieser Herren das hier liest: Einer etwaigen Klage sehe ich gelassen entgegen, die Kosten hole ich mir dann mit Zinseszinsen zurueck)

Die unterschiedliche Effizienz kann man z.b. durch unterschiedliche Temperatur erzeugen, da ist der warme Akku dann halt besser. Oder man nimmt einfach Zellen mit unterschiedlichem Innenwiderstand. Oder man erfindet die Messkurven einfach. Alles schon gehabt. Die Red Flag bei dieser Firma ist natuerlich auch dass sie fuer so ziemlich alles und jeden das passende Produkt hat, das Prinzip funktioniert also fuer physikalisch komplett unterschiedliche Ablaeufe, alles ganz egal, einfach Aufkleber rauf oder das Wunderroehrchen an die Oelleitung binden. Wie funktionierts? Irgendwie halt, bestenfalls gibts eine Aneinanderreihung von Woertern die Kompetenz simulieren sollen.

Es gab erst letztens im EEVBlog Forum eine grosse Diskussion ueber einen Typen der "Vacuum Energy" mit einer Schaltung genutzt hat. Und Dave von EEVBlog hat den Typen nach allen Regeln der Technik zerlegt:

Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1568
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kub0815 und 10 Gäste