Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon Man-i3 » Mo 4. Dez 2017, 10:08

Produktionszahlen Model 3:
3. Quartal, bis September 260 Stück
Oktober 2017 145 Stück
November 2017 345 Stück
Dezember 2017 Angeber Elon möchte 5.000 Stück pro Woche bauen und zum Mars fliegen...

mehr zum Thema: https://de.wikipedia.org/wiki/Schizophrenie

Wenn das so weiter geht bekommt man 2047 einen neuen Tesla Model 3 mit H-Kennzeichen ausgeliefert..... :lol:
i3 REx 60Ah 4/16 - 4/19
estimated: Kona 64 kWh Premium in Januar 2019
looking for Model3 Peer vor Menz
Benutzeravatar
Man-i3
 
Beiträge: 886
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 08:22
Wohnort: Da wos schee is

Anzeige

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon xado1 » Mo 4. Dez 2017, 10:18

so blöd ist der nicht,ich glaub das ist alles einkalkuliert.
elon musk ging und geht über leichen,sein freundeskreis ist sehr beschränkt.
ich meine freunde,und nicht ar..kriecher.
irgendwann kommt die meldung von burnout,einlieferung oder das er jetzt auf dem mars wohnt und keine internetverbindung hat,und dann geht das geheule los.
model 3 wirds nie in massen geben.
jedes auto das nicht gebaut wird macht auch keinen verlust.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4114
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon Priusfahrer » Mo 4. Dez 2017, 11:47

Schlechte PR ist auch PR.

Von daher sehe ich da kaum Chancen, dass Tesla bald vom Bildschirm verschwindet.

Die könnten sofort Gewinn machen, wenn keine größeren Investitionen mehr gemacht würden. Das superschnelle Wachstum geht eben nur in dem man mehr investiert als man einnimmt. Das wissen auch viele Analysten. Daher ist der Aktienkurs entgegen vieler Behauptungen in den letzten Jahren entsprechend gestiegen.

Von Geldverbrennung kann eigentlich keine Rede sein. Zumindest nicht, wenn man die Millardenstrafen und Forderungen an VW gegenüberstellt. Die hatten und haben viel höhere Verluste. Trotzdem redet niemand davon, dass VW bald Pleite gehen könnte.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Benutzeravatar
Priusfahrer
 
Beiträge: 1787
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon kub0815 » Mo 4. Dez 2017, 14:02

Priusfahrer hat geschrieben:
Von Geldverbrennung kann eigentlich keine Rede sein. Zumindest nicht, wenn man die Millardenstrafen und Forderungen an VW gegenüberstellt. Die hatten und haben viel höhere Verluste. Trotzdem redet niemand davon, dass VW bald Pleite gehen könnte.

Unwarscheinlich da profitabel.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3999
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon drilling » Mo 4. Dez 2017, 14:04

kub0815 hat geschrieben:
Unwarscheinlich da profitabel.

Das war Nokia auch, bis sie es dann plötzlich nicht mehr waren.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 5145
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon xado1 » Mo 4. Dez 2017, 14:12

gestern habe ich mal seit längerer zeit in der gehobenen klassse herumgesucht,also bock auf tesla hab ich nicht mehr,
benz ,vw und audi auch nicht,eigentlich gefällt mir gar kein auto so richtig.
einzig schwach werden könnte ich bei einem cayenne oder panamera diesel,da war ich schon knapp dran einige verkäufer mal zu kontaktieren,meinen cayenne turbo hab ich ja immer noch,und der läuft auch immer noch sehr fein,obwohl er baujahr 2004 ist,und schon einiges mitgemacht hat,aber ich hab ihn eben noch zum boote schleppen.
ich merke auch,daß bei vielen der "tesla haben wollen" hype nicht mehr so da ist,und sich viele wieder ein verbrenner spielzeug kaufen.
ein guter freund hatte bis vor kurzen einen dodge ram,und wollte was anderes,war immer tesla interessiert.
nach einigen probefahrten wurde es ein mercedes 350 GLE ,für schlanke 104.000.-euro.
meins ist der nicht,aber er freut sich über sein weihnachtsgeschenk im november :lol: :lol: :lol:
tesla kam nach model x test nicht mehr in frage,hauptsächlich wegen der flügeltüren ,verarbeitungsqualität und preis/leistungs verhältnis.
für gebrauchtwagenkäufer wird das risiko wegen der reparaturen zu hoch.wenn jemand gerade mal 50.000.- euro für den tesla kauf zusammenkratzt,der hat bei DU tausch oder batterieproblemen bereits den supergau
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4114
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon bm3 » Mo 4. Dez 2017, 14:25

Gefällt dir dein Kastenwagen nun auch schon nicht mehr ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7852
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon Helfried » Mo 4. Dez 2017, 14:29

Xado kann es nicht lassen... Diese ollen Diesel - ich kann sie nicht mehr hören.
tack tack tack
Helfried
 
Beiträge: 8590
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon motion » Mo 4. Dez 2017, 14:35

Ich bin froh wenn der Drecksdiesel endlich wegkommt.

Zugegeben, Porsche hat ganz am Anfang Traktoren gebaut, genau wie Lamborghini. In den Autos von Porsche hat meiner Meinung nach ein Diesel aber nichts verloren. Das passt einfach nicht, genauso wenig wie in einen Maserati, oder einen Bentley, die es inzwischen auch mit Diesel gibt.

Doch die Entwicklung ändert sich so schnell, dass ein Dieselmotor selbst in einen Lieferwagen einem wie ein Relektikt aus vergangen Tagen vorkommt.


Wer Porsche Panamera fahren will sollte ich für den Hybrid entscheiden, wie der Großteil der Kunden.
motion
 
Beiträge: 1483
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: Steuert Tesla auf Pleite zu? ;)

Beitragvon xado1 » Mo 4. Dez 2017, 15:13

bm3 hat geschrieben:
Gefällt dir dein Kastenwagen nun auch schon nicht mehr ?

ganz ehrlich.......
den fahr ich am liebsten.
hund kann super einsteigen,brauch ich nicht absperren,rempler und streifer völlig egal.
will im jänner damit nach spanien fahren.
wenn er irgendwo kaputt geht,einfach herschenken,persönliche sachen mit paketdienst heimschicken und mit dem zug nach hause fahren :lol: :lol: :lol: ,
irgendwie war das in den usa geil,einfach ein 500 dollar auto kaufen,fahren bis nichts mehr geht,herschenken und ein anderes 500 dollar auto kaufen.
trotz gutem willen ist mir das in den usa nur 1 mal gelungen,die schrottkisten haben jede belastung ausgehalten,einzig ein 84er vw rabbit(hatte in den usa damals schon einspritzmotor)hat einmal den geist aufgegeben,den hab ich beim mechaniker gleich gegen 500.-dollar aufpreis gegen einen 1980er oldsmobile custom cruiser eingetauscht,das war ein richtiges schlachtschiff,da hab ich dann auch kein hotel mehr gebraucht :lol: :lol: :lol: :lol: ,
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4114
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: amila, Elektro-Erft, juppes, rick151, rocco und 13 Gäste