Steuerlich ein Witz: PHEV vs. BEV

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Steuerlich ein Witz: PHEV vs. BEV

Beitragvon TSchabba » Fr 15. Dez 2017, 12:49

Hallo zusammen,

was mir gerade aufgefallen ist: Mal abgesehen von den 10 Jahren Steuerbefreiung kostet unser Zoe pro Jahr exakt doppelt so viel Steuer wie der Passat GTE?! Wo ist denn da der Sinn und Zweck dahinter?

Erstaunte Grüße,
TSchabba
Renault Zoe Intens (8/2013) mit Keba KeContact P20 Wallbox Naturstrom
Cube Touring Pro Hybrid (2014)
Passat Variant GTE (11/2017) mit Keba KeContact P30 Wallbox (mit PV-Nachführung)
TSchabba
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 10:39

Anzeige

Re: Steuerlich ein Witz: PHEV vs. BEV

Beitragvon Mei » Fr 15. Dez 2017, 13:06

Weil das Ecar nach Gewicht und der GTE nach CO2 versteuert wird.
Aber in 10 Jahren wird eh alles wieder anders sein ;)
GTE 09/17 [PHEV]
iOn 09/16 [BEV]
3L 03/03 [TDI]
Mei
 
Beiträge: 1882
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste