Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon wrzlpfrmft » Mi 4. Okt 2017, 07:34

MineCooky hat geschrieben:
Ich lade eigentlich immer an der Drehstromdose.


Brauch ich nicht, ich hab keine so extrem kurvigen Strecken... :D
i3 94 Ah nonREX, Protonic Blue, seit 20.10.16
wrzlpfrmft
 
Beiträge: 232
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:00
Wohnort: Bad Aibling

Anzeige

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon AndreasDannhauer » Mi 4. Okt 2017, 09:22

meine 5-jährige Tochter: "Ich liebe das elektrische Auto. Das spielt Kindermusik."
meine Kollegen: "Gibts dafür eine CD für das Motorgeräusch?"
AndreasDannhauer
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 23. Mär 2017, 16:58

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon Der1210er » Do 5. Okt 2017, 09:17

Zwei Sachen, wo ich leider nicht direkt "am Mann" war um meinen Text unter zu bringen... ;)

1
Fahre mit meinem Vater zu einem selbstständigen Minibaumarkt bei uns im Ort. Papa steigt aus. Ich fahre mit Zoe (ohne Fußgängerwarngeräusch) langsam Rückwärts zur Einladestelle der gewünschten Sandsäcke. Papa unterhält sich mit dem Chef des Baumarktes. Auf der Rückfahrt erfahre ich: Der Chef ist gar nicht angetan von diesen E-Autos. Ist ja viel zu gefährlich wegen den kleinen Kindern, die diese Autos nicht hören. :shock:
Verdammt. Ich habe das leider nicht vor Ort mitbekommen. Sonst hätte ich untergebracht:
"Na, sehen sie das mal so: Die Evolution wird das von ganz alleine regeln. Die klugen Kinder, die den elterlichen Rat beherzigen, dass man vor der Straßenüberquerung per Blick kontrollieren soll, ob man auf die Straße treten kann... denen passiert nichts.
Ich fahre also nur die dummen Kinder um.
Hätte ich jedoch ein ein lautes Auto, dann würde ich wahllos ALLE Kinder mit giftigen Abgaben schädigen. Die dummen UND die klugen.

2
Das nächste geht jetzt fast ein wenig in Richtung Verschwörungstheorie auf Stammtischniveau.
Und ich wäre sooooo gerne dabei gewesen. :lol:
Ein Bekannter von mir (ohne E-Auto und tiefe Kenntnisse um passend kontra geben zu können) hatte bei einem Abendessen Bekannte von sich zu Besuch. Und da ging das auch irgendwann um E-Autos. Dieser Gast-Bekannte meinte allen ernstes:
Das ist bei den Batterien ohnehin so, dass die nur 1 Jahr halten und die werden dann bei den Wartungen ohne Wissen der Kunden ausgetauscht und dann an die Firmen weitergereicht, die solche Hauspeicherlösungen für Strom anbieten. Und bei diesen Firmen würden sich die Batterien stapeln und die wüssten gar nicht mehr wohin damit. :shock:
Och Menno. Ich wär so gerne mit am Tisch gewesen, das wäre richtig lustig geworden.
Mein Argument, dass bei unserer Zoe seit fast 2 Jahren der gleiche Akku drin ist, hätte nicht gegolten, weil ich bei der Wartung nach 1 Jahr nicht die ganze Zeit dabei gewesen war. Und bei solchen Leuten kann man mit Argumenten bzw. "Beweisen" gar nichts werden, weil nur die Beweise "echt" sind, die die eigene Sichtweise bestätigen. Gegenteilige Argumente/Beweise hingegen sind Teil der Verschwörung/ Fake News oder so.
Da wäre ich eher so vorgegangen:

Hm... VW baut hochrentable "normale" Autos aber auch (einige) E-Autos. Da verdienen die aber nicht so viel dran wegen den teuren Akkus und den nicht mehr benötigten Verschleißteilen. Und würde es für VW betriebswirtschaftlich Sinn machen, bei deren E-Autos KOSTENLOS, geheim und turnusmäßig den sacketeuren Akku zu tauschen? Würde man als VW dann nicht eher auf die große Pauke hauen und rufen: "Guckt mal alle, die Akkus gehen alle schnell kaputt, die Technik ist überhaupt nicht marktreif und die von Tesla müssen die Akkus auch austauschen, halten das aber geheim. Kauft doch keine Teslas und viel lieber weiter unsere (für uns rentablen) Verbrenner!" Gerade eine Firma wie VW, die die deutschen Dieselkunden aus kostengründen mit Softwareupdate abspeisen statt die Hardware sinnvoll und wirkungsvoll zu modifizieren... gerade DIE... müssten die diese schlechte Akkutechnologie nicht als allererstes anprangern und publik machen?

Ach ja... es hätte ein so schönes Gespräch werden können... :lol:
Der1210er
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 11:39
Wohnort: Darmstadt

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon tomas-b » Do 5. Okt 2017, 13:37

2 Anekdoten von meiner letzten Urlaubsfahrt vor ein paar Tagen an die Ostsee:

Ich stehe an dieser Ladesäule:
https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Sierksdorf/Autobahnraststaette-Neustaedter-Bucht-Ost-A1/22864/
und habe gerade eingeparkt und das Auto abgeschaltet sowie die Ladeklappe geöffnet.
Ich war noch nicht einmal richtig ausgestiegen, da "sprang" ein Mann aus dem benachbarten Auto (Verbrenner) auf mich zu und überschüttete mich mit einem Haufen Pseudo-Fragen, um mir am Ende seines Redeschwalls seine Meinung mitzuteilen: E-Autos sind Mist, weil das Laden viel zu kompliziert ist...
Zeitgleich stieg meine Frau aus dem Auto, ging zur Säule, aktivierte den Chademo-Anschluss, schloss das Auto an und startete den Ladevorgang.
Der Mann aus dem Nachbarauto guggte ungläubig und fragte allen Ernstes:" Das lassen sie ihre Frau machen? Geht da nichts kaputt?"
Die Antwort meiner Frau: Das ist so kompliziert, das schaffe ich als Blondine gerade so, ohne dass mein Mann mich anleiten muss...

Die gleiche Säule, 15 Minuten später, als wir nach einem Käffchen aus der Tankstelle herauskamen:
Ein junges Paar lief an unserem Auto vorbei.
Sie zu ihm: "Guck mal, da lädt ein Elektroauto"
Er zu ihr (sehr fachmannischer Ton): " Ja, der musste bestimmt hier nothalten, weil er sonst auf der Autobahn liegen geblieben wäre. Die Dinger haben doch keine Reichweite und zum Vollladen brauchen sie mindestens 15 Stunden..."

Sie guckt auf unser Kennzeichen und fragt: "TF... Wo liegt das denn? Muss ja hier in der Nähe sein, denn sehr weit kommen sie ja nicht damit, oder?
Ich zu ihr: "TF ist Teltow-Fläming, das grenzt südlich an Berlin, ungefähr 450 km von hier..."
Sie darauf: "Haben sie auf der Fahrt übernachtet oder sind sie mit dem Autozug hierher gekommen?"
Ich dann zu ihr: Nein, keins von Beiden. Wir sind durchgefahren und haben die Schnelllader an der Strecke benutzt. Da braucht es nur 35 Minuten bis der Akku wieder voll ist..."

Sie bufft ihrem Freund/Mann in die Seite: Siehst du, das geht doch, du hast ja keine Ahnung von sowas... Mein nächstes Auto soll auch elektrisch sein, die stinken nicht so eklig, wie dein Audi..."
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
tomas-b
 
Beiträge: 260
Registriert: Di 25. Okt 2016, 19:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon Flünz » Do 5. Okt 2017, 13:57

mweisEl hat geschrieben:
mobafan hat geschrieben:
Bei Aldi Nord gibt es leider noch keine Ladesäulen

Tröste Dich, bei Aldi Süd unverändert nur an 3,5% der Filialen.

3,5%, ist das Vollstrom, und 1,5% ist Magerstrom? In Leidener Flaschen oder Tetrakkupack?
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1354
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon Helfried » Do 5. Okt 2017, 17:25

tomas-b hat geschrieben:
die stinken nicht so eklig, wie dein Audi..."


Au-die tut ihrem Freund aber weh mit solchen Sprüchen.
Audi-Fahrer sind sensibel bei sowas.
Helfried
 
Beiträge: 5014
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon Kermit » Do 5. Okt 2017, 17:57

" blah blah.... und die Reichweite liegt realistisch bei ca. 200 km"
"kannst du nicht einfach einen 2ten Akku mitnehmen ?"
Kermit
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 29. Aug 2017, 14:53

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon Karlsson » Fr 6. Okt 2017, 17:43

Kermit hat geschrieben:
"kannst du nicht einfach einen 2ten Akku mitnehmen ?"

Mein Kollege hatte mir ein paar AA Zellen "als Reserve" mitgebracht, damit ich auch immer sicher ankomme - ich fands lustig.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon umrath » Fr 6. Okt 2017, 18:55

tomas-b hat geschrieben:
Sie bufft ihrem Freund/Mann in die Seite: Siehst du, das geht doch, du hast ja keine Ahnung von sowas... Mein nächstes Auto soll auch elektrisch sein, die stinken nicht so eklig, wie dein Audi..."


Oh, der ist Klasse! Danke fürs teilen. :)
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon tomas-b » Fr 6. Okt 2017, 19:01

Ja, wir haben Tränen gelacht und sein Gesicht sah aus wie zur Bommel gebunden...^^
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
tomas-b
 
Beiträge: 260
Registriert: Di 25. Okt 2016, 19:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GcAsk, Taxi-Stromer und 8 Gäste