Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon MineCooky » Do 22. Jun 2017, 05:29

Elektrolurch hat geschrieben:
Gespräch an einer Ladesäule. Ein interessierter älterer Herr erläutert mir seine bahnbrechende Idee: Während der Fahrt lädt ein mitlaufender Generator einen 2. Akku, und wenn der erste leer ist, wird auf den 2. umgeschaltet, der dann während der Fahrt wiederum den 1. lädt usw. 8-) :lol:


Jep so einer hatte mir auch schon erzählt das das Wasserstoffauto besser ist, denn, was ist das Problem der reinen Stromer? Genau, das sie im Winter keine Abwärme produzieren um die Fahrgastzelle zu heizen. Darum die Brennstofzelle, die macht das. So wie ich das verstanden habe wird da nichtmal irgendwas besonders warm, aber gut... Nachdem ich merkte das er beratungsresisten ist stimmt ich ihm schön brav zu. Was mich an seiner Rechnung ja wundert, wenn die Brennstoffzelle wirklich warm wird, dann wird sie das doch im Sommer auch. :roll:

Den Boden aus dem Fass hat aber erst letztens eine gehauen. Die hat es sogar geschafft das ich mich nicht mehr in Selbstbeherschung üben konnte und ich recht direkt gesagt hab was ich davon halte. Es war ein schöner Sommertag, wir waren mit dem Verein bei irgendeinem Ortsfest zu Umweltfreundlichkeit und Zukunftsgedöns. Da kam eine vorbei und erklärt mir doch allen ernstes eine, das wenn jetzt die eAutos kommen, man den Kinder beibringen muss das man rechts-links-rechts kucken muss wenn man über die Straße geht, denn die eAutos hört man ja garnicht und nur hören reicht nicht mehr. Ich sagte ihr das man das schon immer so im Kindergarten lernt, das man kucken muss und hören nicht reicht. Da hatte mir bissher jeder auch zugestimmt, denn es ist einfach so. Ein Fahrrad hört man auch nicht kommen und ein Auto, egal was für ein Antrieb, auch nicht unbedingt. Naja, bei ihr ist das angeblich anders, ihre Kinder müssen nur hören ob das was kommt... Das erzählte sie mir mit einer Überzeugung das ich schwer davon ausgehen muss das das wirklich ihr Ernst ist. Die Kinder tun mir Leid, aber wenn ihr was passiert... ich habs ihr ja gesagt :roll:


Mkd2 hat geschrieben:
Allerdings werde ich häufiger als es mir lieb ist in Grundsatzdiskussion über BEV verstrickt.


Mittlerweile kennt man ja die Leute mit den blöden Fragen. Traurig aber wahr, 90% der Leuten sieht man die blöden Fragen schon an. Bzw blöd sind die Fragen ja nichtmal unbedingt, aber eben die Basics, die hab ich, ungelogen, schon über 1.000mal erklärt. Natürlich nicht denen, aber trotzdem hab ich da keine Lust mehr. Ich kenn mittlerweile 95% aller Reaktionen der Leute, da ist für mich auch nichts neues mehr dabei. Sodass ich auch immer häufiger an Ladesäulen einfach im Auto sitzen bleib oder mich schnell vom Auto entfern um nicht gefragt zu werden.
Und den Spruch "Ich hab im Kofferraum noch einen 9V-Block, willst den haben das es schneller geht" kann ich auch nicht mehr hören, das war schon beim ersten mal nicht witzig und wird beim 50sten mal auch nicht lustiger.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2942
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon panoptikum » Do 22. Jun 2017, 07:35

rolandk hat geschrieben:
Fahrzeug über den USB-Anschluß laden. Das geht alleine ja schon deswegen nicht, weil es keinen USB->Typ2 Adapter gibt, was auch sinnlos wäre, da USB DC hat und Typ2 nur AC.

Typ2 kann auch DC: https://de.wikipedia.org/wiki/IEC_62196_Typ_2#Ladebereiche
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1279
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon Odanez » Do 22. Jun 2017, 07:39

MineCooky hat geschrieben:
Und den Spruch "Ich hab im Kofferraum noch einen 9V-Block, willst den haben das es schneller geht" kann ich auch nicht mehr hören, das war schon beim ersten mal nicht witzig und wird beim 50sten mal auch nicht lustiger.

dann sagste halt, dass du erst ab 45 Stück Interesse hättest, da du ja 400V brauchst :lol:
Odanez
 
Beiträge: 614
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon MineCooky » Do 22. Jun 2017, 08:40

Odanez hat geschrieben:
dann sagste halt, dass du erst ab 45 Stück Interesse hättest, da du ja 400V brauchst :lol:


:mrgreen:

Blöd nur das er das dann nicht versteht und ich ihm das erklären muss... blöd wenn man mit solchen nicht diskutieren will :?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2942
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon André » Do 22. Jun 2017, 17:06

Sag am besten, das für E - Auto's der normale Führerschein nicht genügt. Man braucht auch das gymnasiale Jodel - Diplom:
http://youtube.com/watch?v=Xwbbq2dqTSY
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 715
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon Helfried » Sa 1. Jul 2017, 15:42

Gestern, Ehepaar, zusammen mindestens 150, geht bei meinem ladenden Auto vorbei.

Sie, begeistert: "Schau, ein Elektroauto... ich sag dir, das wird unsere Zukunft!" [mit 150... ;) ]
Er, mitleidig: "Ich glaub nicht, und zwar aus einem einfachen Grund..."

Den Rest habe ich dann akustisch nicht mehr gehört, das Pärchen hatte zu Fuß doch ziemlichen Speed drauf. :)
Jetzt ist mir dann langsam aufgefallen in den letzten Wochen, dass sich auffallend viele weibliche Passanten höheren Alters wohlwollend äußern, während es bei den jungen Leuten eher die Burschen sind. Komisch...
Helfried
 
Beiträge: 5023
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon Schwani » So 2. Jul 2017, 12:56

150?

Jahre oder kg?
:lol:
26kWp PV im Eigenverbrauch; Solarthermie: 6qm Flach-, 12qm Röhrenkollektor; WW-Luftwärmepumpe; KWL mit Wärmerückgewinnung; Holzvergaser HDG; 130m3 Regenwasser; Outlander PHEV seit 06.17, 08.17 e-load up! bestellt, Kona reserviert - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 545
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 13:55

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon Marienkarpfen » Mo 24. Jul 2017, 11:28

Letztens sagte der Verwalter bei der Eigentümerversammlung zum Thema "Steckdosen in Garagen":
"Das ist unmöglich! Typisch Deutschland. Mann gibt Richtlinien vor und sagt dann nicht wie es umzusetzen sei. Wenn wir 60 Garagen mit Steckdosen ausstatten müssten, benötigen wir ein Kabel mit riesen Durchmesser! Technisch nicht umzusetzen."
:shock: ich habe dann versucht zu erklären das es durchaus möglich ist aber der war voreingenommen.

Traurig

Hintergrund: ich hatte das aus Intresse Mal angefragt, da neue Garagen geplant werden. Das Trafo Häuschen steht etwa 30m vom Bauplatz entfernt....
Benutzeravatar
Marienkarpfen
 
Beiträge: 118
Registriert: So 26. Mär 2017, 07:55

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon Mkd2 » Mo 24. Jul 2017, 11:32

Marienkarpfen hat geschrieben:
...benötigen wir ein Kabel mit riesen Durchmesser! Technisch nicht umzusetzen."
:shock: ich habe dann versucht zu erklären das es durchaus möglich ist aber der war voreingenommen.
Traurig


Man könnte ja kontern, dass eine PV auf den Garagendächern das Stromnetz derart entlastet, dass sogar nur 6qmm/Leiter je Garage ausreichen würden... 8-) (OK, Winter und Nacht werden dann ignoriert, aber hey...)
Mkd2
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 14. Mär 2017, 19:03

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Beitragvon eidrien » Mo 24. Jul 2017, 12:17

Samstags vor einem grossen Multimedia-Verkaufsladen. Ich stromerte lautlos weniger als Schritttempo mit offenen Scheiben durch den Parkplatz. Ein junges Päärchen (beide um die 20ig) laufen so nebenher. Sagt sie so: "Was ist das für ein Ding? Ein UFO?" Er ganz cool: "Nein, das ist ein vollelektrisches Fahrzeug. Daher ist es so ruhig!" Sagt sie wieder: "Wo hat das Ding denn das Verlängerungskabel?" Er wollte wieder was entgegnen, aber das hörte ich nicht mehr, da ich Abbiegen musste.

Erfreulich: die interessierte junge Generation kann durchaus was damit anfangen. Unerfreulich: gewisse Aussagen/Bemerkungen/Sprüche/Vorurteile werden niemals aussterben :?

Beste Grüsse, Adrian
duratus quia spatium
Benutzeravatar
eidrien
 
Beiträge: 159
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 22:30

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: pjw und 3 Gäste