Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon umberto » Di 15. Dez 2015, 21:42

Rudi L. hat geschrieben:
Kein denkender Mensch macht seine Entscheidung von so kurzfristigen Schwankungen abhängig.


Dummerweise sind die denkenden Menschen irgendwie in Unterzahl geraten...mein Gefühl.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon Alex1 » Di 15. Dez 2015, 21:59

E_souli hat geschrieben:
jetzt wäre es doch gut + 0,10 € pro Liter drauf schlagen um E Moilität zu fördern
Wäre, hätte, Fahrradkette... :lol:

Im Ernst, das wäre exakt DIE Maßnahme. Aber erzähl das mal den Spritfressern, die sich doch so gerne zur "Melkkuh der Nation" hochsterilisieren :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon Solarstromer » Di 15. Dez 2015, 22:47

Heute um 16:00 Uhr an einer Tanke: Diesel 99,9 Cent/Liter
Die gleiche Tanke heute um 22:30 Uhr: Diesel 119,9 Cent/Liter
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon Greenhorn » Mi 16. Dez 2015, 10:58

Ich habe bei meinem Alten Diesel die Vergleichsrechnung zum Leaf auch bei 1,50€ gestartet und bin auf 2€ hoch gegangen. Das wir wieder bei unter einem € landen, hätte ich nicht gedacht.

Bereuen tue ich den Schritt trotzdem nicht.

Und solange die OPEC mit dem Preisspiel das Fracking vernichtet soll es mir recht sein.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon i300 » Mi 16. Dez 2015, 11:45

Dem Klima helfen nur Beschränkungen durch Zertifikate oder Verteuerungen aufgrund von Sonderabgaben, z.B. für die Förderung der e-Mobilität.

Wenn auch der Erlös für das Rohöl wieder steigt, lohnen sich sonst auch die zu Recht umstrittenen Fördermethoden wie eben das Fracking oder Tiefseebohrung wieder.... und dann werden sie auch wieder genutzt.
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon Flünz » Mi 16. Dez 2015, 11:54

120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon HubertB » Mi 16. Dez 2015, 14:02

Und die Erde ist doch eine Scheibe :mrgreen:
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2113
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon Flünz » Mi 16. Dez 2015, 14:33

HubertB hat geschrieben:
Und die Erde ist doch eine Scheibe :mrgreen:

Rincewind, bist Du das? :lol:
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon Herr Fröhlich » Mi 16. Dez 2015, 14:39

Und prompt blöckt die Bild in das Ahorn und titelt heute: Benzinpreis die nächsten 20 Jahre auf diesem Niveau!
Da kann man ahnen wer hinter dieser Schmierenpresse steckt. Schade, dass das Wort Lügenpresse von Menschen benutzt wird, deren Ansichten sehr abstoßend und hasserfüllt sind.
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 828
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Spritpreise bremsen die Elektromobilität

Beitragvon Klebaer » Mi 16. Dez 2015, 15:52

Kurzfristig sind die niedrigen Ölpreise ärgerlich, aber wenn man bischen weiter denkt, könnten sie sogar von vorteil sein.
Da es sich zur Zeit nicht rendiert neue Ölfelder zu suchen/zu bearbeiten und gleichzeitig Fracking unwirtschaftlich gemacht wird, wird so zumindenestens verhintert, neue Ölvorkommen anzubohren.

Ein Beispiel dafür ist eine Ölfirma (Shell?) die in der Arktis Probebohrungen durchgeführt hat und das ganze Unterfangen direkt wieder abgeblasen hat, weil es sich einfach nicht rendiert.

Im Kapitalismus kann man mit steigenden Preisen einen Abbau nicht verhintern. Es wird sogar noch schlimmer, siehe Tunfisch.
Je weniger es gibt, desto teurer wird er. Dadurch rendiert es sich wieder in noch größere Boote zu investieren die wirklich den allerletzten Tunfisch fangen können.

Dagegen bewirkt ein niedriger Preis zwar auf der einen Seite das Konsumenten mehr verwenden, aber auf der anderen Seite auch, dass keine neuen Investioren gefunden werden.

Oder bin ich da auf einem Irrweg?
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 326
Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste