SPON Forum - Dem Volk aufs Maul geschaut (zum lachen ...

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

SPON Forum - Dem Volk aufs Maul geschaut (zum lachen ...

Beitragvon Nordstromer » Fr 16. Jun 2017, 21:44

... oder zum weinen). Bei diesen Kommentaren fällt mir nichts mehr ein. Doch es wäre schön wenn man Namen, Telefonnummer und mail Adresse dazu schreiben würde. :twisted:

"Btw.sind die Tankstationen eigentlich gegen Stromdiebstahl geschuetzt? Nicht, dass jemand wartet, bis ein Auto an der Leitung haengt und der Besitzer sich entfernt und dann einfach das Kabel abnimmt und sein Auto eine halbe Stunde laedt."

"Wie schnell ist der Innenraum erwärmt , so das man sich auf das Fahren konzentrieren kann ."

"Und solange ich keine 200km unter allen Fahrumständen (also auch bei -20°C, Nachts mit Heizung und Licht und Vollgas auf der Autobahn) fahren kann, kommt mir keines ins Haus." (Anm. wer findet hier den Fehler/Widerspruch?)

"es gibt ein halbes dutzend lade/steckersysteme."


Meine Frau meinte eben warum liest du so einen Sch****! Recht hat sie. Auf Seite 7 habe ich aufgegeben. Es war schlicht nicht mehr auszuhalten. :|
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Anzeige

Re: SPON Forum - Dem Volk aufs Maul geschaut (zum lachen ...

Beitragvon harlem24 » Fr 16. Jun 2017, 21:51

Die Frage hab ich mir auch grad gestellt.
Heise und FAZ sind auch nicht besser...
Kann man überwiegend nur mit dem Kopf schütteln.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2869
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: SPON Forum - Dem Volk aufs Maul geschaut (zum lachen ...

Beitragvon Apollo » Fr 16. Jun 2017, 21:55

Es gibt halt auch noch Leute mit anderen Ansichten und Meinungen und wem diese nicht passen der sollte sich vielleicht lieber in sein dunkles Kämmerlein zurückziehen. Mal ganz davon abgesehen, dass die Aussagen entweder überspitzt sind, nur um Leute wie Sie zu ärgern oder die Nutzer eben wirklich keine Ahnung von der Technik haben. Sich in letzterem Fall über die Leute lustig zu machen, ist dann schon fast wieder überheblich.
Das E-Autos im Winter so ihre Problemchen haben musste ich selbst schon feststellen, ich kann mich damit sehr gut arrangieren, aber das kann man nicht von jedem erwarten. Und wer noch nie ein E-Auto "betankt" fragt sich halt schon berechtigt wie das da mit dem Stromklau verhindert wird. Beim normalen Tanken gibt es ja auch keine Verriegelung. Das könnte durch aus auch eine normale Frage meiner Oma sein. Also was soll die Aufregung? Ist nicht gut für den Blutdruck. ;)


Von meinem Nokia 2310 gesendet!
ÖPNV Monatsabo, seit 02/2011 // alter rostiger Drahtesel aus den 70ern, seit ca. 08/1997 // Tesla M3, 3 Stück reserviert, werden aber noch storniert.
Apollo
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 16:05

Re: SPON Forum - Dem Volk aufs Maul geschaut (zum lachen ...

Beitragvon Nordstromer » Fr 16. Jun 2017, 22:01

Ich glaube die fürchten man würde sie bald dazu zwingen ein BEV zu fahren. Aber warum sollte man jemandem zu seinem Glück zwingen? Wenn er es gerne laut, teuer und träge hat bitte schön. :mrgreen:
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: SPON Forum - Dem Volk aufs Maul geschaut (zum lachen ...

Beitragvon Nordstromer » Fr 16. Jun 2017, 22:04

OK es gibt auch Blödsinn aus der anderen Ecke.

"Da Teslas neue Batterie Fabrik ausschließlich mit regenerativer Energie Betrieben wird, sind dies also NULL C02."

Als ob es auf den CO2 Verbrauch beim zusammenkleben ankäme und die PV-Anlage musste auch hergestellt, transportiert und montiert werden. Zum Glück ist der user hansglück ein Einzelfall. Ich würde knallhart auf entgleisten Tesla-Lobbyisten diagnostizieren :roll: :lol:
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: SPON Forum - Dem Volk aufs Maul geschaut (zum lachen ...

Beitragvon Nordstromer » Fr 16. Jun 2017, 22:14

Apollo hat geschrieben:
Sich in letzterem Fall über die Leute lustig zu machen, ist dann schon fast wieder überheblich.


Da muss ich gar nichts machen, dass machen die ganz brav selbst. :mrgreen:


Apollo hat geschrieben:
Das E-Autos im Winter so ihre Problemchen haben musste ich selbst schon feststellen, ich kann mich damit sehr gut arrangieren, aber das kann man nicht von jedem erwarten. Und wer noch nie ein E-Auto "betankt" fragt sich halt schon berechtigt wie das da mit dem Stromklau verhindert wird.


Welche Probleme im Winter mit welchem BEV? Und wenn man keine Ahnung hat ... oder man fragt bzw. informiert sich.


Apollo hat geschrieben:
Von meinem Nokia 2310 gesendet!


Von meinem iPad gesendet!
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: SPON Forum - Dem Volk aufs Maul geschaut (zum lachen ...

Beitragvon harlem24 » Fr 16. Jun 2017, 22:17

Wobei man bei Solarzellen und Windkraftanlagen relativ genau berechnen kann, ab wann sie die Emissionen, der bei der Erzeugung entstanden sind, durch die erzeugte Energie ersetzt worden sind und ab wann nur noch regenerativ produziert wird.
Bei einer Windkraftanlage liegt es je nach Standort zwischen 6-12 Monaten.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2869
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: SPON Forum - Dem Volk aufs Maul geschaut (zum lachen ...

Beitragvon Nordstromer » Fr 16. Jun 2017, 22:21

Korrekt. Aber Tesla fördert weder die Rohstoffen, noch werden sie dort veredelt, wirklich gebaut oder entwickelt. Den mit Abstand wichtigsten Part hat doch Panasonic. Ohne Panasonic würde das nicht funktionieren und so sind deren Akkus genauso "schädlich" wie die der anderen BEV Hersteller.

Ist aber eh nur ne neue Nebelgranate. Man unterschlägt ja was noch beim Verbrenner anfällt gerne und schlägst beim BEV aber auf ‰ genau drauf.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: SPON Forum - Dem Volk aufs Maul geschaut (zum lachen ...

Beitragvon Nordstromer » Fr 16. Jun 2017, 22:26

"Stellt man die Heizung auf voll Power um es schön warm zu haben und schaltet die Sitzheizung ein, was im PKW heute doch Standard ist, dann reduziert sich die Reichweite um die Hälfte und man friert sich an den Ladesäulen einen ab..."

Also hier helfen wohl nur noch Prügel! :twisted:
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: SPON Forum - Dem Volk aufs Maul geschaut (zum lachen ...

Beitragvon harlem24 » Fr 16. Jun 2017, 22:34

Hm, wenn die Zellen in der GF1 in Nevada gebaut werden, die mit "abgeschriebenen" Solarzellen betrieben wird, dann wird bei der Produktion der Zellen und der Akkus kein CO2 freigesetzt.
Du solltest nicht vergessen, dass die GF1 ein Jointventure zwischen Tesla und Panasonic ist und dort werden, im Gegensatz zu der peinlichen europäischen Gigafactory von Daimler in Kamenz, sehr wohl Zellen gebaut und nicht nur Akkus konfektioniert.
Die Zellen, die in Nevada gebaut werden, werden gemeinsam von Tesla und Panasonic entwickelt und exklusiv für Tesla dort produziert.
Von daher sehe ich schon einen deutlichen Unterschied zu einem konventionell produzierten Akku.
Alle anderen Hersteller fördern auch nicht die Rohstoffe, veredeln sie auch nicht und im Gegensatz zu Tesla kaufen sie die Zellen fertig produziert, wo im Zweifel niemand weiß, mit was für einer Energie der Strom für diese Zellen herkommt.
Bin mir ziemlich sicher, dass bei den neuen Fabriken in Polen oder in Ungarn der Anteil an regenerativer Energie eher gering ist, es sei denn LG und Samsung kümmern sich genauso wie Tesla selbst darum.
Doof nur, dass die Sonnenscheindauer in Nevada deutlich über der in Mitteleuropa liegen dürfte...;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2869
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Accuquäler und 8 Gäste