Spiegel-Gespräch "Niemand will ein Mistauto"

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Spiegel-Gespräch "Niemand will ein Mistauto"

Beitragvon eDEVIL » Mo 24. Nov 2014, 15:06

Der Ansatz von Greenpeace oder auch VCD, das man die EAutos "links liegen" läßt, läßt sich schwer umsetzen,. wenn man dann nicht auch massiv in die Öffis investiert und vor allem den Service deutlich verbessert.

Auf dem Lande wird es ohne Auto nicht gehen, da es da kaum Synergieeffekte beid er Bündelung der Verkehrströme gibt.
Man kann die Fahrzeuge der Pendler trotzdem aus der Stadt fern halten, wenn man das entsprechend Atrraktiv gestaltet. Überdachter P&R PArkplatz überdacht mit PV-Anlage und kostenloser Ladung. Da reicht auch Schnarchladung, da 6-10 Stunden Standzeit.
In Berlin wäre das z.B. Grenze C-Bereich oder auch noch 1 Station weiter mit Sonderoption, das man von dort als Berufpendler auch nur C bezahlen muß, wo dann genügend Leute aus dem Umland parken könnten und sich den Aufpreis für einen extra Landkreis gern sparen, wenn Sie einen Tick weiter fahren.

Ich fidne es z.B. unschön, das ich für ein Monatsticket einen kompletten Landkreis bezahlen müßte, obwohl ich dort nie mit Öffis fahren bis auf die eine Startstation. In Berlin sind die Monatstickets und Tagestickets auch etwas teuer und die Einzelfahrten zu günstig.
Wenn man nicht jeden Tag fährt, lohnt das nicht und man ist geneigt die paar Fahrten dann gleich mit dem Auto zu erledigen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Spiegel-Gespräch "Niemand will ein Mistauto"

Beitragvon JoySpell » Mo 24. Nov 2014, 15:56

Nun würde mich trotzdem mal das Interview interessieren. Kann man das nicht hier reinstellen, oder geht das nicht (Copyright)?

@ eDevil

Alles nicht so einfach. :? Ist halt die Frage, wie viel Kompromisse man eingehen möchte, um elektrisch zu fahren. Und ja, auch Verbrenner fahren ist ein Kompromiss.
JoySpell
 

Re: Spiegel-Gespräch "Niemand will ein Mistauto"

Beitragvon imievberlin » Mo 24. Nov 2014, 16:25

@ eDEVIL : eine geile Idee mit dem P+R !
In HH nutze ich schon seit Jahren den P+ R und erledige alles per Bahn in der City. Seit kurzen fahre ich sogar mit dem ICE nach HH, auch wenn das für 2 Personen meist teurer wird.
Mensch wenn ich doch nur mehr Geld hätte dann würde ich glatt über deine Idee nachdenken. Selbst wenn man den Strom nicht verschenkt wäre das sehr attraktiv wie ich finde.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Spiegel-Gespräch "Niemand will ein Mistauto"

Beitragvon Alex1 » Mo 24. Nov 2014, 17:23

Ich will auch kein Mistauto. Ich will eine Zoe mit 300 km Reichweite im Winter!
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Spiegel-Gespräch "Niemand will ein Mistauto"

Beitragvon i_Peter » Mo 24. Nov 2014, 17:28

Poolcrack hat geschrieben:
2.) Ich fahre einen BMW i3, der komplett mit erneuerbaren Energien zusammengebaut wurde (Windräder auf dem Werk in Leipzig, Wasserkraft in den USA bei der Carbonfaserherstellung). Durch die neuen Materialien wurde 50% Energie und 70% CO2 eingespart.

Vorsicht Poolcrack !
Oder hast Du einen BMW i3 ohne Batterie gekauft ?
:o
Die ist nämlich nicht nur teuer, sondern die Zellen werden mit viel koreanischem Atomstrom hergestellt (meine Vermutung).
Ob es nun tatsächlich Atomstrom ist, sei einmal dahingestellt, Auf jeden Fall höre ich immer, dass die Fertigung der Batterie-Zellen wahnsinnig viel Energie verschlingt.
Und BMW rechnet selber vor, dass der i3 trotz 100% Ökostrom beim Laden und Fertigung in Leipzig und Moses Lake mit 100% Erneuerbaren über den gesamten Lebenszyklus immer noch 50% des CO2 eines vergleichbaren, verbrauchsarmen Verbrenners in die Luft setzt. Das kann doch nur die Batterie sein, oder ? So viele energieintensive Zulieferteile bleiben doch gar nicht mehr.

Und hier noch der Link zum Spiegel-Artikel:
https://magazin.spiegel.de/digital/?utm_source=spon&utm_campaign=centerpage#SP/2014/48/130458676
Wegen Copyright muss die Ausgabe 48 gekauft werden.
Allerdings funktioniert der Link bei mir auch ohne Anmeldung.
BMW i3 22kWh i3 best-selling Plug-In in D 2016
193 km = größte bisher erzielte Reichweite (gefahren + angezeigte Restreichweite)
"Gewicht ist der Feind, Luftwiderstand das Hindernis"
Felice Bianchi Anderloni 1952
Benutzeravatar
i_Peter
 
Beiträge: 248
Registriert: So 7. Jul 2013, 14:08
Wohnort: Tübingen

Re: Spiegel-Gespräch "Niemand will ein Mistauto"

Beitragvon bm3 » Mo 24. Nov 2014, 19:10

Vorsicht i_Peter,
auch du berücksichtigst nicht, wie so viele Andere auch, das Recycling. Die Metalle müssen also nur einmal gewonnen werden, danach werden sie nur recycled mit maximal, je nach Fall, bis zu 10% des ursprünglichen Energieeinsatzes , was wir ja bei Stahl, Kupfer, Zink, Alu schon seit Jahren nahezu perfekt praktizieren. Und der kann auch noch immer mehr in der Zukunft aus EE "gestemmt" werden.
Kommt jemand also nur mit dem Primärenergieaufwand für die Akku-Produktion an, hinkt auch dessen Betrachtungsweise irgendwie.
Und trotzdem wird in vielen Studien gegenwärtig auch bei dieser Betrachtungsweise dem E-Auto immer noch eine bessere Umweltbilanz attestiert .

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5744
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Spiegel-Gespräch

Beitragvon TJ0705 » Mo 24. Nov 2014, 20:12

imievberlin hat geschrieben:
@ eDEVIL : eine geile Idee mit dem P+R !
In HH nutze ich schon seit Jahren den P+ R und erledige alles per Bahn in der City.


Und dabei zeigt HH gerade, wie man es NICHT machen sollte. Wenn mich nicht alles irrt, wurden die P+R Parkplätze hier vor kurzem kostenpflichtig, was den gesamten Gedanken ad absurdum führt. Vonwegen Gratisstrom. Schön wäre das, aber da werden wir wohl noch lange von träumen. Mich bekommt hier keiner in die Bahn...

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Spiegel-Gespräch "Niemand will ein Mistauto"

Beitragvon Alex1 » Mo 24. Nov 2014, 22:00

Ähm, Dirk, was hast Du gegen die Bahn :?:

Und Gratisstrom ist kein Menschenrecht, auch nicht für uns Umweltbewusste :|
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Spiegel-Gespräch "Niemand will ein Mistauto"

Beitragvon imievberlin » Mo 24. Nov 2014, 23:47

TJ0705 hat geschrieben:
imievberlin hat geschrieben:
@ eDEVIL : eine geile Idee mit dem P+R !
In HH nutze ich schon seit Jahren den P+ R und erledige alles per Bahn in der City.


Und dabei zeigt HH gerade, wie man es NICHT machen sollte. Wenn mich nicht alles irrt, wurden die P+R Parkplätze hier vor kurzem kostenpflichtig, was den gesamten Gedanken ad absurdum führt. Vonwegen Gratisstrom. Schön wäre das, aber da werden wir wohl noch lange von träumen. Mich bekommt hier keiner in die Bahn...

Grüße Dirk


Hmm das ist doch Mist. Wenigstens sollte P+R gratis für Inhaber einer Monatskarte sein. Für Gelegenheitsfahrer des ÖPNV könnte man einen speziellen Preis anbieten der deutlich günstiger ist als der für nur Parker.

Wir fuhren immer zur Station "Billstedt" .
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Spiegel-Gespräch "Niemand will ein Mistauto"

Beitragvon Starmanager » Di 25. Nov 2014, 19:06

So nun hat es die Wirtschaft wieder mal geschafft. Alle reden nur noch ueber schlechte E-Autos und alle kaufen weiter SUVs und Ps Boliden. Das Ende wird sein es wird in anderen Laendern das E-Auto eingefuehrt und die Deutschen sind abhaenging von den Meinungen... was mich langsam muede macht...

Hier noch einen fuer Eure Linksammlung.:

http://boerse.ard.de/anlagestrategie/br ... newsletter
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1085
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lzrd und 4 Gäste