Smart stoppt Benzinmotoren in Nordamerika

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Smart stoppt Benzinmotoren in Nordamerika

Beitragvon pureev » Di 14. Feb 2017, 10:16

In den USA, Kanada und Norwegen wird es keine Verbrenner-Smarts mehr geben

zu lesen in der FAZ: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/n ... 76353.html

Gruß
Peter
Benutzeravatar
pureev
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 12:44
Wohnort: Düsseldorf

Anzeige

Re: Smart stoppt Benzinmotoren in Nordamerika

Beitragvon Tho » Di 14. Feb 2017, 10:23

Endlich. :D :D :D :mrgreen:
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5600
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Smart nimmt in Nordamerika&Norwegn die Verbrenner vom Markt

Beitragvon MineCooky » Di 14. Feb 2017, 10:30

Die Benzinpreise sind niedrig, und der Absatz geht zurück. Daimler stoppt den Verkauf der Kleinwagenmarke Smart mit Benzinmotoren in Nordamerika. Neue Modelle soll es künftig nur noch mit Elektroantrieb geben.

Dazu muss man wissen, das es schon lange keine DieselSmarties mehr gibt.

Der ganze Artikel [hier]

Bild

EDIT:
Wie hier berichtet wird werden auch in Norwegen die Verbrenner vom Markt genommen.
Zuletzt geändert von MineCooky am Di 14. Feb 2017, 16:21, insgesamt 1-mal geändert.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2942
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Smart stoppt Benzinmotoren in Nordamerika

Beitragvon PowerTower » Di 14. Feb 2017, 10:51

Ich finde diesen Schritt durchaus begrüßenswert. Allerdings frage ich mich, welche Lademöglichkeiten der neue Smart in Amerika bekommen wird. Mit der quasi serienmäßigen Dreiphasenladung des Renault Antriebs kann man dort nicht viel anfangen. Also gibt es entweder eine einphasige Ladung mit 32 A, das hätte aber mit Schnellladung nichts zu tun, oder er bekommt gar CCS. Aber wenn Letzteres der Fall wäre, wieso sollte man es dann dem europäischen Markt vorenthalten?
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4140
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Smart stoppt Benzinmotoren in Nordamerika

Beitragvon mweisEl » Di 14. Feb 2017, 11:02

PowerTower hat geschrieben:
Allerdings frage ich mich, welche Lademöglichkeiten der neue Smart in Amerika bekommen wird.

Infos dazu gibt es in einschlägigen Foren. Die kommen aber gut ohne das Bashing seitens Zoingelectric aus.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1120
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Smart stoppt Benzinmotoren in Nordamerika

Beitragvon SL4E » Di 14. Feb 2017, 11:27

mweisEl hat geschrieben:
Zoingelectric


:lol: Made my Day :danke:
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2027
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Smart stoppt Benzinmotoren in Nordamerika

Beitragvon Dachakku » Di 14. Feb 2017, 11:52

Der Smart , ähem, der umgelabelte TWINGO , hatte eh einen völlig lustlosen Rohrkrepierer als Antrieb im Heck. Als Sauger und auch als Turbo.
Da geht nichts verloren .
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2298
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Smart stoppt Benzinmotoren in Nordamerika

Beitragvon AndiH » Di 14. Feb 2017, 12:30

mweisEl hat geschrieben:
Infos dazu gibt es in einschlägigen Foren. Die kommen aber gut ohne das Bashing seitens Zoingelectric aus.


Das heißt nun was genau?

Wird es andere Lademöglichkeiten außer AC einphasig/dreiphasig am Smart geben oder nicht?

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1143
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Smart stoppt Benzinmotoren in Nordamerika

Beitragvon fpk » Di 14. Feb 2017, 13:17

Da es nicht wirklich logisch ist, sich aus einem Markt aufgrund geringer Absätze zurückzuziehen und dann ein Modell das nur gut 25% der Absatzes ausmacht dort zu lassen, dürfte hier wohl die Hauptmotivation das Creditsystem in Californien etc... sein, genauso wie Fiat 500e.

Spannend ist, was aus Car2Go in den USA und Kanada wird... gibt es da schon Infos?
Passat Variant GTE
fpk
 
Beiträge: 67
Registriert: So 27. Mär 2016, 17:05
Wohnort: Berlin

Re: Smart stoppt Benzinmotoren in Nordamerika

Beitragvon eSmart » Di 14. Feb 2017, 13:42

Man will sich dort wohl neu positionieren. Ob man nur 5 oder 10 Pkws in einem Millionenmarkt verkauft ist egal. Offenbar der Versuch eines Neuanfangs in einem feindlichen Umfeld.
Ohne Benziner reduziert man sich und stellt die Einzigartigkeit dar.
Smart ed - 22kw Lader - 28.000km p.a.
eSmart
 
Beiträge: 372
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste