Sind die E-Autofahrer Gutmenschen ?!

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Sind die E-Autofahrer Gutmenschen ?!

Beitragvon Elektrolurch » Fr 17. Okt 2014, 14:08

Rudi, ich will doch gar niemanden kriminalisieren, sondern nur aufzeigen, mit welch zweierlei Maß gemessen wird und wie schräg unsere Wahrnehmung geeicht ist.

Stellt euch mal vor, ich baue mir hier einen Kasten zusammen, gieße eine giftige Substanz hinein, zünde diese an und ziehe damit durch die Straßen. Mal sehen, wie lange.

Wieso darf jeder Hinz & Kunz mir seine stinkende Abgaswolke in die Lungen und seinen Motorenlärm in die Ohren hauen? Das ist doch eigentlich vollkommen irre. Wir finden/fanden das nur normal, weil wir damit aufgewachsen sind.

Höchste Zeit, dass sich das ändert.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: Sind die E-Autofahrer Gutmenschen ?!

Beitragvon Rudi L. » Fr 17. Okt 2014, 14:34

@Elektrolurch,

wir fanden das normal weil es alternativlos war. Seit kurzer Zeit gibt es praxistaugliche Elektroautos, das ist die eine Alternative.
Die andere ist, Öffis zu benutzen und Carsharing zu betreiben. Was zumindest im urbanen Bereich immer häufiger gemacht wird.

Daß sich was ändern muß, da bin ich bei Dir. Es ändert sich auch was, nur Geduld.

Noch ist das Elektroauto nicht bei Ottonormalverbraucher angekommen. Es wird aber dort ankommen, ob mit oder ohne die deutschen Hersteller. Ich glaube den Treibsatz für das Massenelektroauto haben die Chinesen, deren Umweltauflagen werden immer restriktiver. Die haben aber auch gravierendere Umweltprobleme in ihren Ballungszentren als wir.

Wir leben in einer spannenden Zeit, nicht nur umweltpolitisch. Hoffentlich geht alles gut.
Grüße
Rudi
Rudi L.
 

Re: Sind die E-Autofahrer Gutmenschen ?!

Beitragvon Elektrolurch » Fr 17. Okt 2014, 14:55

Rudi L. hat geschrieben:
Wir leben in einer spannenden Zeit, nicht nur umweltpolitisch. Hoffentlich geht alles gut.

Ja, hoffentlich. Ein alter Fluch der Chinesen lautet "Mögest du in interessanten Zeiten leben."... ;)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Sind die E-Autofahrer Gutmenschen ?!

Beitragvon Flünz » Fr 17. Okt 2014, 15:00

Rudi L. hat geschrieben:
Die GRÜNEN haben sich den Ruf einer Verbotspartei eingefangen. Warum? Weil es dort Leute gibt, die alles was nicht in ihr Weltbild paßt verbieten wollten. Sei es der blöde Veggie-Day oder das Verbot von Motorrollern, etc. pp.

Ich habe was dagegen wenn mir irgendwelche Fundamentalisten ihr Weltbild aufzwingen wollen, sei es religiös motiviert oder politisch ist mir dabei egal.


Die entsprechenden Gruppierungen sollten es einfach vorleben, und zwar täglich. So kristallisiert sich ein Modus vivendi heraus, den man annehmen kann, wenn er einem zusagt. Aber Aufzwingen lassen von Verhaltensweise war noch nie mein Ding!
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Sind die E-Autofahrer Gutmenschen ?!

Beitragvon Elektrolurch » Fr 17. Okt 2014, 15:01

Flünz hat geschrieben:
Die entsprechenden Gruppierungen sollten es einfach vorleben, und zwar täglich.

Yep. Walk your talk.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Sind die E-Autofahrer Gutmenschen ?!

Beitragvon Rudi L. » Fr 17. Okt 2014, 15:06

Flünz hat geschrieben:
Die entsprechenden Gruppierungen sollten es einfach vorleben, und zwar täglich. So kristallisiert sich ein Modus vivendi heraus, den man annehmen kann, wenn er einem zusagt. Aber Aufzwingen lassen von Verhaltensweise war noch nie mein Ding!


Volle Zustimmung!

@Elektrolurch, den Spruch kannte ich noch nicht. :P
Rudi L.
 

Re: Sind die E-Autofahrer Gutmenschen ?!

Beitragvon ATLAN » Fr 17. Okt 2014, 22:50

Rudi L. hat geschrieben:
wir fanden das normal weil es alternativlos war. Seit kurzer Zeit gibt es praxistaugliche Elektroautos, das ist die Alternative.


+1

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Sind die E-Autofahrer Gutmenschen ?!

Beitragvon Elektrolurch » Sa 18. Okt 2014, 10:17

Na ja, ganz so alternativlos war es ja auch nicht. Zumindest hätte man statt einen Diesel oder Benziner ein LPG- oder CNG-Fahrzeug fahren können. Immerhin eine deutliche Verbesserung der Abgassituation. Und gespart hat man auch noch. Haben trotzdem nur wenige gemacht. Ehrlich, ich versteh's nicht.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Sind die E-Autofahrer Gutmenschen ?!

Beitragvon i300 » Sa 18. Okt 2014, 11:25

Könnte es (mit Abgasen und Motorenlärm) ähnlich verlaufen wie beim Rauchen in geschlossenen Räumen?
War es vor ca. 10-15 Jahren noch absolut selbstverständlich, dass sich direkt hinter mir im Flugzeug oder neben mir im Resto jemand ungefragt eine Zigarette oder noch besser ne Zigarre oder Pfeife mit Wildkirsch-Tabak angezündet hat, kann sich dies ein junger Mensch mit z.B. 15jahren kaum noch vorstellen...
Aber auch viele, die dieses Verhalten früher selbstverständlich fanden oder hingenommen haben, fänden das heute befremdlich.. :shock:
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Sind die E-Autofahrer Gutmenschen ?!

Beitragvon Spürmeise » Sa 18. Okt 2014, 17:15

i300 hat geschrieben:
Könnte es (mit Abgasen und Motorenlärm) ähnlich verlaufen wie beim Rauchen in geschlossenen Räumen?


In diesem Zusammenhang: ist die Gruppe der E-Autofahrer evtl. besonders geruchsempfindlich? Ich wundere mich immer über meine Verbrenner fahrenden Kollegen, wie lange die es mit geschlossenen Fenstern im Büro (ohne Lithiumhydroxidkanister!) aushalten.
Spürmeise
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste