Sicherheit von One-Pedal-Fahren

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Sicherheit von One-Pedal-Fahren

Beitragvon Schüddi » So 28. Jan 2018, 15:12

Sehe ich genauso. Und ich würde niemals mit links bremsen.
Warum sollte ich sowas tun?
Schüddi
 
Beiträge: 2116
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Anzeige

Re: Sicherheit von One-Pedal-Fahren

Beitragvon DeJay58 » So 28. Jan 2018, 15:13

Nein ist sie nicht. Bremsbereites Fahren lernt man auch in der Fahrschule und ist sogar gesetzlich verankert. Das hat nichts mit der Geschwindigkeit zu tun. Es verkürzt einfach den Reaktionsweg.
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4232
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Sicherheit von One-Pedal-Fahren

Beitragvon DeJay58 » So 28. Jan 2018, 15:14

Schüddi hat geschrieben:
Sehe ich genauso. Und ich würde niemals mit links bremsen.
Warum sollte ich sowas tun?


Weil Du einen linken Fuß hast und so im Falle des Falles wertvolle Meter beim Reaktionsweg sparst.
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4232
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Sicherheit von One-Pedal-Fahren

Beitragvon DeJay58 » So 28. Jan 2018, 15:32

m.baumgaertner hat geschrieben:
Er hält nicht bis zum kompletten Stillstand... Z. B. Auch bergauf

Du hast keinen i3 oder? Natürlich hält er bis zum Stillstand. Was sollte er sonst tun?
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4232
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Sicherheit von One-Pedal-Fahren

Beitragvon Schüddi » So 28. Jan 2018, 15:44

Ich denke ich habe bei den vielen Fahrsicherheitstrainings gelernt, wie man ein Auto schnell und richtig zum Stoppen bringt. Mit links bremsen war da nicht dabei. Habe ich zuvor auch noch nie gehört das man sowas in der Praxis tut. Aber ich habe übernächste Woche einen Geschäftstermin mit einem Fahrschulbesitzer. Den werde ich mal fragen was er davon hält und ob er das seinen Fahrschülern beibringt.
Aber ich denke zum one-Pedal-driving gehört vorausschauendes fahren und wer konsequent vorausschauend fährt hat auch kein Problem, rechtzeitig zu bremsen.
Schüddi
 
Beiträge: 2116
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: Sicherheit von One-Pedal-Fahren

Beitragvon DeJay58 » So 28. Jan 2018, 15:56

Ich habe nicht gesagt dass man Linksbremsen in der Fahrschule lernt (außer beim Automatikführerschein wenns ein guter Fahrlehrer ist). Nur damit das auch richtig gelesen wurde. Frag ihn besser ob man bremsbereites fahren lernt.

Thema Fahrtechniktraining: Ich habe die lange selbst abgehalten. Natürlich habe ich das dort auch nicht gelehrt, denn dort gehts mehr ums richtige Bremsen zum Einen und zum andren sind dort nie ausschließlich Automatikfahrzeuge.

Aber warum ist Dir das so wichtig wenn jemand etwas macht/kann was Du nicht machst/kannst? Die Vorteile sind unbestreitbar in gewissen Situationen, im Kart machst Du es wohl auch und wers nicht will muss eh nicht. So what?

Ich finde es nicht in ordnung wenn einer sagt eine Situation kommt vor wo es mit der starken Reku etwas blöd sein kann, dass ihm von vorneherein alles abgesprochen wird.
Es hat niemand gesagt dass Du ab sofort mit links bremsen musst, oder? Dann lass bitte auch anderen die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln und stelle solche Möglichkeiten nicht als dumm oder falsch hin.
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4232
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Sicherheit von One-Pedal-Fahren

Beitragvon Schüddi » So 28. Jan 2018, 16:22

DeJay58 hat geschrieben:
Ich habe nicht gesagt dass man Linksbremsen in der Fahrschule lernt (außer beim Automatikführerschein wenns ein guter Fahrlehrer ist). Nur damit das auch richtig gelesen wurde. Frag ihn besser ob man bremsbereites fahren lernt.

Thema Fahrtechniktraining: Ich habe die lange selbst abgehalten. Natürlich habe ich das dort auch nicht gelehrt, denn dort gehts mehr ums richtige Bremsen zum Einen und zum andren sind dort nie ausschließlich Automatikfahrzeuge.

Aber warum ist Dir das so wichtig wenn jemand etwas macht/kann was Du nicht machst/kannst? Die Vorteile sind unbestreitbar in gewissen Situationen, im Kart machst Du es wohl auch und wers nicht will muss eh nicht. So what?

Ich finde es nicht in ordnung wenn einer sagt eine Situation kommt vor wo es mit der starken Reku etwas blöd sein kann, dass ihm von vorneherein alles abgesprochen wird.
Es hat niemand gesagt dass Du ab sofort mit links bremsen musst, oder? Dann lass bitte auch anderen die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln und stelle solche Möglichkeiten nicht als dumm oder falsch hin.

Ich bin grundsätzlich immer bremsbereit wenn ich fahre. Sollte jemand mit one-pedal-driving Probleme haben, sollte er diese vielleicht nicht auf alle anderen Verkehrsteilnehmer übertragen sondern es einfach lassen. Auto fahren im öffentlichen Raum mit Kart fahren auf einer abgesperrten Strecke halte ich für weit her geholt. Das eine bringt mich von A nach B und beim ändern geht es um die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten.
Schüddi
 
Beiträge: 2116
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: Sicherheit von One-Pedal-Fahren

Beitragvon DeJay58 » So 28. Jan 2018, 17:30

Tut mir leid Du weißt nicht was bremsbereites Fahren bedeutet. Es dauernd zu sein ist unmöglich außer mit dem linken Fuß. Denn sonst würde Dein Auto stehen bleiben. Aber das wird Dir Dein Fahrlehrer bestimmt erklären kommende Woche. :)
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4232
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Sicherheit von One-Pedal-Fahren

Beitragvon paxxi » So 28. Jan 2018, 17:33

Und in beiden Situationen (Kartbahn/Straße) ist es mMn prima im Notfall schnell(er) mit links bremsen zu können. Beim E-Kart fahre ich zwar eh dank starker Reku meist "One-Pedal", mein SAM hat leider die Feststellbremse am linken Fuß....

Edit: bezieht sich auf Schüddis Beitrag.
paxxi
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 29. Jun 2017, 11:25

Re: Sicherheit von One-Pedal-Fahren

Beitragvon Schüddi » So 28. Jan 2018, 18:00

Dann bin ich eben durch Zufall die letzten 17 Jahre unfallfrei gefahren. Ich würde von mir behaupten mit dem linken Fuß keine Schlagbremse hinzubekommen. Kann ja jeder machen wie er möchte. Hauptsache sicher.
Schüddi
 
Beiträge: 2116
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AlexP, Anmar, Fire, Odanez, Redwood und 15 Gäste