Schweinerei Förderung Elektromobile

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Schweinerei Förderung Elektromobile

Beitragvon kai » Do 8. Aug 2013, 22:17

Hi Leute,

ich wollte mal was loswerden.

Offiziell ist ja die Regierung gegen Förderung von Elektromobilen. -> Der Markt regelt das usw.

Nur

Die Stadt Hamburg fördert das Leasing eines Elektroautos zu 50% allerdings nur für Gewerbetreibende.
Und das gilt für die Metropolregion Hamburg, also auch Umland. Kohle bezieht Hamburg aus dem Bundestopf.

Ich finde das ne Schweinerei, das Gewerbe massiv gefördert wird und Privatleute im Regen stehen. Außerdem ist es Heuchelei offiziell zu sagen das Sie keine Förderung befürworten, aber trotzdem fördern.

Müsste man mal gegen klagen, aber ich bin leider kein Jurist.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2396
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

Re: Schweinerei Förderung Elektromobile

Beitragvon Jogi » Do 8. Aug 2013, 22:41

kai hat geschrieben:

Müsste man mal gegen klagen

Meld' doch lieber ein Gewerbe an. ;)
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3487
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: Schweinerei Förderung Elektromobile

Beitragvon kai » Do 8. Aug 2013, 22:55

Mir geht es nicht um meine Situation.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2396
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Schweinerei Förderung Elektromobile

Beitragvon agentsmith1612 » Fr 9. Aug 2013, 08:14

Schritt 1: Wohnsitz in Hamburg anmelden
Schritt 2: Gewerbe in Hamburg anmelden
Schritt 3: EV leasen
Schritt 4: Förderung kassieren

Klingt interessant, aber wieso nur Gewerbetreibende ? Die Intention dahinter erschließt sich mir noch nicht.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 14:03

Re: Schweinerei Förderung Elektromobile

Beitragvon Efan » Fr 9. Aug 2013, 10:39

agentsmith1612 hat geschrieben:
...
Klingt interessant, aber wieso nur Gewerbetreibende ? Die Intention dahinter erschließt sich mir noch nicht.


Gewerbetreibende sind weniger als Privatleute, daher auch weniger potentiell Geförderte.

Gewerbetreibende fahren in der Regel mehr Kilometer als Privatleute, daher ist die Förderung wirkungsvoller.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16

Re: Schweinerei Förderung Elektromobile

Beitragvon kai » Fr 9. Aug 2013, 11:47

Hi,

nur mal so: EON hat alleine 6 ZOEs gekauft, BLUME 2000 usw.
Insgesamt alleine bei meinem Händler steht es 3 private ZOE zu 25 geschäftlichen.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2396
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Schweinerei Förderung Elektromobile

Beitragvon evolk » Fr 9. Aug 2013, 14:34

Gewerbetreibende will man halt locken, da z.B. Lieferdienste in der Stadt mit kurzen Strecken die ideale Zielgruppe sind.

Dass es in Deutschland auch keine Förderungen für Private u. überhaupt für Elektroautos allgemein gibt, finde ich sowieso ein Skandal. Schweiz ist da auch nicht besser. Aber Hauptsache die Merkel schiebt VW das Geld in den Rachen, eh egal für was sie es verwenden. Paar Millionen für Batterieentwicklung kann man ja auch gut für TDI und Co einsetzen. :evil:

Zum Glück gibt es in Österreich recht gute Förderungen. Ich habe € 5.500,- bekommen. € 5.000,- fürn ZOE und € 500,- für eine Starkstromladesation.

Hätte ich keinen Ökostrom hätte ich nur € 2.5000,- bekommen. Das find ich richtig. Allerdings wäre ich nicht selbständig, als Privater hätte ich auch nichts bekommen. Anders in Salzburg - da bekommen sogar Privatpersonen bis zu € 11.000,-

Aber seht selbst:
http://www.electrodrive-salzburg.at/foerderungen.php

Hier gibt’s einen Überblick über aktuelle Förderungen in A:
http://www.e-connected.at/content/f%C3% ... 6sterreich

emobile Grüße,
evolk

@ Guy:
Für Förderungen fände ich es gut einen eigenen Punkt zu machen, da dies schon ein sehr wichtiges Thema ist.
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 941
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 04:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Schweinerei Förderung Elektromobile

Beitragvon TJ0705 » Mo 12. Aug 2013, 15:48

Hi,

ich hadere gerade mit mir, ob ich einen Leaf leasen soll. Wo kann ich mehr in Erfahrung bringen über diese Hamburger Förderung? Meine Frau und ich sind beide selbständig. Vielleicht kann diese Förderung ja den Ausschlag geben.

Danke und Grüße Dirk

Edit: Habs gefunden.
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 18:35

Re: Schweinerei Förderung Elektromobile

Beitragvon TJ0705 » Mo 12. Aug 2013, 17:47

Hm, ist für uns uninteressant - ausschließlich betriebliche Fahrten und elektronisches Fahrtenbuch zu Forschungszwecken. Hier Näheres für den, den es interessiert: http://www.elektromobilitaethamburg.de/ ... omaterial/
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 18:35

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: OlafSt und 5 Gäste