Schützt das E-Mobil Kennzeichen vor einem Fahrzeugdiebstahl?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Schützt das E-Mobil Kennzeichen vor einem Fahrzeugdiebstahl?

Beitragvon STEN » Mi 14. Okt 2015, 15:04

Nur mal so - kann hierbei das E-Kennzeichen einen potenziellen Dieb
das Interesse verlieren lassen?
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2781
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Anzeige

Re: Schützt das E-Mobil Kennzeichen vor einem Fahrzeugdiebst

Beitragvon Ollinord » Mi 14. Okt 2015, 15:06

Ich denke ein Dieb macht sich vorher Gedanken ob sich der Diebstahl lohnt bei der entsprechenden Motorisierung. Wenn nicht ist er wohl auch nicht in der Lage des Kennzeichen zu deuten ;)
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 972
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Schützt das E-Mobil Kennzeichen vor einem Fahrzeugdiebst

Beitragvon Tho » Mi 14. Okt 2015, 15:07

Er wird zumindest vorher die Flucht auf GoingElectric.de planen müssen... :lol:
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5625
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Schützt das E-Mobil Kennzeichen vor einem Fahrzeugdiebst

Beitragvon Gausi » Mi 14. Okt 2015, 15:11

Tho hat geschrieben:
Er wird zumindest vorher die Flucht auf GoingElectric.de planen müssen... :lol:


.....und dieses Forum wird anschließend als Fluchthelfer verklagt :-)
Gausi
 
Beiträge: 312
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:30

Re: Schützt das E-Mobil Kennzeichen vor einem Fahrzeugdiebst

Beitragvon PSD22G8 » Mi 14. Okt 2015, 21:42

Ist jemandem überhaupt ein Diebstahl von einem BEV bekannt, oder habt ihr diesbezüglich irgendwo was gelesen?
Würde mich echt interessieren.
Habe heute bei SPON gelesen das ein Range Rover das meistgeklaute Auto in Deutschland ist.
Wer einen Tesla klaut und den so überlistet das man den nicht mehr orten kann, hat den Diebstahl verdient. Bei allen anderen ist eine gute Routenplanung oder LKW erforderlich.
PSD22G8
 
Beiträge: 157
Registriert: Do 1. Jan 2015, 23:03

Re: Schützt das E-Mobil Kennzeichen vor einem Fahrzeugdiebst

Beitragvon STEN » Mi 14. Okt 2015, 22:15

Ich denke inzwischen, dass man einen Fahrzeugtyp, welcher weniger als 0,1% Verbreitung in Deutschland hat,
auch unabgesperrt stehen lassen kann (sofern nicht gerade ein iPhone auf dem Beifahrersitz herumliegt).
Ist da noch ein E-Kennzeichen dran, ist es eh klar.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2781
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Schützt das E-Mobil Kennzeichen vor einem Fahrzeugdiebst

Beitragvon graefe » Mi 14. Okt 2015, 22:55

Bei den gemieteten Akkus kann der Hersteller doch das Aufladen sperren - das dürfte die Attraktivität eines gestohlenen BEVs nicht gerade erhöhen. ;)

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Schützt das E-Mobil Kennzeichen vor einem Fahrzeugdiebst

Beitragvon energieingenieur » Mi 14. Okt 2015, 23:44

Beim Twizy kann man sogar fast den Schlüssel stecken lassen. War neulich mit dem Twizy auf einer großen Messe. 70% der Leute haben den Türöffner - ohne eingesetzte Scheibe - nicht gefunden. Mit eingesetzter Scheibe ist das Teil vermutlich absolut sicher^^
energieingenieur
 
Beiträge: 1633
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Schützt das E-Mobil Kennzeichen vor einem Fahrzeugdiebst

Beitragvon prophyta » Do 15. Okt 2015, 08:19

Hier mal die neusten Zahlen:
DIE LIEBLINGE DER AUTODIEBE
Besonders oft schlugen die Autodiebe bei den Modellen von VW (5308 Fahrzeuge), Audi (2940),
BMW (2556) und Mercedes-Benz (1067) zu.
Berechnet nach der sogenannten Schadenshäufigkeit (gestohlenen Autos pro 1000 versicherter Fahrzeuge)
führt Landrover mit dem Modell Range Rover 3,0 TD mit 57,4 die Tabelle an.
Es folgen der BMW X6 Xdrive 40 D (27), der Toyota Lexus RX 350 (17,2), der Toyota Land Cruiser 3,0 D (13,9)
sowie der Audi S5 4,2 FSI (11,3).

Ich gehe nicht davon aus, dass zum heutigen Zeitpunkt ein EV bewusst gestohlen wird !
Wenn doch wird der nach ca 150 km irgendwo stehen gelassen. :lol:
In der Statistik von 2014 war unter den 50 häufigsten nicht mal ein Tesla dabei.
Grüße aus dem eVW Forum
https:/ /evw-forum.de/
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Schützt das E-Mobil Kennzeichen vor einem Fahrzeugdiebst

Beitragvon xado1 » Do 15. Okt 2015, 08:29

http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1085993


renault hat ein normales zündschloß,d.h. man dreht weiter,aber kein starter schnurrt,so habe die diebe das fahrzeug angeschoben und bergab laufen lassen,um den motor zu starten.gang rein und vollgas....an einen baum.

war ein renault fluence
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast