Schon wieder ist ein Journalist mit E-Auto gestrandet

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Schon wieder ist ein Journalist mit E-Auto gestrandet

Beitragvon Rudi L » Fr 29. Dez 2017, 19:55

Ist aber immer noch der selbe Abzockverein, jetzt ohne Schnüffler an der Haustür, dafür mit Generaleinzugsermächtigung
Rudi L
 
Beiträge: 1769
Registriert: Do 12. Jan 2017, 16:17

Anzeige

Re: Schon wieder ist ein Journalist mit E-Auto gestrandet

Beitragvon danieldownload » Fr 29. Dez 2017, 20:22

Schwarzwald-Stromer hat geschrieben:
danieldownload hat geschrieben:
drilling hat geschrieben:
Ich wundere mich das überhaupt noch jemand diese Ramschblätter liest.

Nur weil die vor 30 Jahren vielleicht mal Qualitätsjournalismus brachten heißt das noch lange nicht das sie das immer noch tun, und diese Artikel zeigen eher das sie heutzutage vom Qualitätsjournalismus meilenweit entfernt sind.

Es geht nur ums Clickbaiting und darum das abzudrucken was die einflußreichsten politischen und wirtschaftlichen Lobbies verlangen. Von echtem objektiven unabhängigen Journalismus kann keine Rede mehr sein.


Volle Zustimmung mit dem Zusatz, dass es um Manipulation und Lenkung der Massen geht. Finanziert durch die GEZ Zwangssteuer.


Ist das besser, was du schreibst? Die „Welt“ gehört zum Axel Springer Verlag und hat nichts mit GEZ zu tun.

Übrigens die GEZ gibt es namentlich seit 2012 nicht mehr. https://de.m.wikipedia.org/wiki/ARD_ZDF_Deutschlandradio_Beitragsservice


Ohhh wie naiv.

Dir ist schon klar dass die Frau von Herrn Lindner Chefredakteurin der Welt ist und die Politik (DPA) bestimmt was in den Nachrichten kommt, Beispiel, so wurde der Messermord eines Migranten an der 15 Jährigen vor 2 Tagen vorsätzlich dem Volk vorsätzlich vorenthalten.
Lindner hält im übrigen am Verbrenner bis 2030 fest (rosige Zukunft...).

Nun glaub aber gerne weiter dass es da überhaupt keine Verbindungen gibt. :mrgreen:
e-Golf 300 - 2017
danieldownload
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:53
Wohnort: Cottbus

Re: Schon wieder ist ein Journalist mit E-Auto gestrandet

Beitragvon Tigger » Fr 29. Dez 2017, 20:28

Komisch... Das Tötungsdelikt auf Grund eines Eifersuchtsdramas habe ich in den Nachrichten mitbekommen. Aber wahrscheinlich bin ich auch nicht "DAS Volk" und glaube auch nicht an Verschwörungstheorien. Das könnte natürlich auch einfach an einer gewissen Medienkompetenz liegen.
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017. Ich persönlich finde Sixt seit dem 09.01.2018 eher nicht mehr empfehlenswert...
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1217
Registriert: Do 5. Jan 2017, 09:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Schon wieder ist ein Journalist mit E-Auto gestrandet

Beitragvon Schwarzwald-Stromer » Fr 29. Dez 2017, 20:31

Rudi L hat geschrieben:
Ist aber immer noch der selbe Abzockverein, jetzt ohne Schnüffler an der Haustür, dafür mit Generaleinzugsermächtigung

;) Es ging haupsächlich darum dass du die Zeitschrift „Die Welt“ den öffentlich-rechtlichen zugeschrieben hast. Mit den Rundfunkgebühren und der Art und Weise der Erhebung ist wohl keiner glücklich. Wenn es nur private gäbe würde es sicher nicht besser, aber auf jeden Fall komplizierter.
BMW i3 60Ah Rex, Smart fourfour ED
Schwarzwald-Stromer
 
Beiträge: 288
Registriert: Do 2. Nov 2017, 08:20

Re: Schon wieder ist ein Journalist mit E-Auto gestrandet

Beitragvon Noritz » Fr 29. Dez 2017, 20:43

Tigger hat geschrieben:
Komisch... Das Tötungsdelikt auf Grund eines Eifersuchtsdramas habe ich in den Nachrichten mitbekommen. Aber wahrscheinlich bin ich auch nicht "DAS Volk" und glaube auch nicht an Verschwörungstheorien. Das könnte natürlich auch einfach an einer gewissen Medienkompetenz liegen.
Volle Zustimmung.
Habe ich auch im öffentlich rechtlichen Rundfunk gehört. Ob's die privaten gebracht haben, weiß ich nicht, die tue ich mir nicht so oft an. :)

Gesendet von meinem G8141 mit Tapatalk
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Benutzeravatar
Noritz
 
Beiträge: 232
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:37
Wohnort: Wuppertal

Re: Schon wieder ist ein Journalist mit E-Auto gestrandet

Beitragvon danieldownload » Fr 29. Dez 2017, 20:55

Noritz hat geschrieben:
Tigger hat geschrieben:
Komisch... Das Tötungsdelikt auf Grund eines Eifersuchtsdramas habe ich in den Nachrichten mitbekommen. Aber wahrscheinlich bin ich auch nicht "DAS Volk" und glaube auch nicht an Verschwörungstheorien. Das könnte natürlich auch einfach an einer gewissen Medienkompetenz liegen.
Volle Zustimmung.
Habe ich auch im öffentlich rechtlichen Rundfunk gehört. Ob's die privaten gebracht haben, weiß ich nicht, die tue ich mir nicht so oft an. :)


Ja kam dort auch, nachdem der Druck aus den sozialen Medien zu groß wurde hat die ARD eine Stellungnahme dazu rausgegeben warum und wieso. Dann wurde darüber auch berichtet.
e-Golf 300 - 2017
danieldownload
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:53
Wohnort: Cottbus

Re: Schon wieder ist ein Journalist mit E-Auto gestrandet

Beitragvon Vanellus » Fr 29. Dez 2017, 21:06

Verschon uns bitte mit deinen Verschwörungstheorien.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1513
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Schon wieder ist ein Journalist mit E-Auto gestrandet

Beitragvon kriton » Fr 29. Dez 2017, 21:06

Und jetzt die besorgten "Völkischen" aus dem Nahen Osten. Ich hole mal Popcorn. Wer mag ein Bier?
warte auf den Sion
Benutzeravatar
kriton
 
Beiträge: 706
Registriert: So 6. Aug 2017, 22:10

Re: Schon wieder ist ein Journalist mit E-Auto gestrandet

Beitragvon Elektro-Bob » Fr 29. Dez 2017, 21:09

Lieber Auftragsjournalist, bitte lesen Sie unter Goingelectric.de die Kommentare ihres Tuns.
(oh Gott, wie kann man nur so dumm sein ...)

Was kommt als nächstes ? Ein Smartphone Test im isländischen Hochland ? "Nach 2 Tagen war der Akku restlos leer, weit und breit kein Funkmast zu sehen ... :lol: Ergo: Smartphones sind nicht alltagstauglich"

Ich möchte dem Schreiberling einen Preis verleihen. Der Bleierne Akku 2017 vielleicht ? :x :lol:
Elektro-Bob
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 370
Registriert: Do 19. Nov 2015, 21:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Re: Welt ist in Sachen EV-Polemik immer ganz weit vorne

Beitragvon Alex1 » Fr 29. Dez 2017, 21:18

eDiver hat geschrieben:
.... WIRRES ZEUG + POLEMIK von WELT ... 
https://www.welt.de/motor/news/article1 ... oauto.html

Unbequeme Wahrheiten über das Elektroauto

... wieder nur ein Zusammenfassung der Stammtisch-Parolen ...

Da wird ueber den Stromverbrauch/Energieeff. von EV's lamentiert - und einen Absatz weiter ueber die
Brennstoffzelle fabuliert (die ja in Sachen Energieverschwendung (H2 Produktion etc.) uneinholbar ist ... LOL) ...
Die WELT ist ein Tummelplatz für Verächter von Umwelt-, Klima- und Menschenschutz. Speziell ihr Kulke hat es schon zu trauriger Berühmtheit geschafft :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 9382
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bugs Bunny, dahuaber und 6 Gäste