Schon wieder ein Tesla-Jäger!

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Schon wieder ein Tesla-Jäger!

Beitragvon Robert » Di 15. Sep 2015, 21:37

Er versteht es einfach nicht:
TESLA hat ein eigenes Ladenetz über Europa gespannt und kann bei allen anderen Ladestationen auch laden.
Die "Premiumhersteller" haben gar nichts und können nur an ausgewählten Säulen tanken.
Na ? Unterschied bemerkt ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Schon wieder ein Tesla-Jäger!

Beitragvon soho » Di 15. Sep 2015, 21:38

Audi hatte auch einen Führungswechsel an der Spitze. Das hat wieder Zeit gekostet. Sie wollten erst den
R8 e-tron und den A1 e-tron auf den Markt bringen, letzteren als elektrische Variante mit Range Extener.
Dann hat man dies veworfen.
Beides waren keine Studien, sie fuhren. Die Entscheidung dagegen war aber richtig.
Hätte das Prestige gebracht? Glaub ich eher nicht.

Wer kauft einen R8 e-tron, der nur 200km nach NEFZ kommt? Und in seiner Leistungsfähigkeit dem Benzin-Deverat deutlich hinterher hinkt? Nicht nur bei der Endgeschwindigkeit, sondern auch in der Längsdynamik, aufgrund des hohen Akku-Gewichts.
Aber ein praxistauglichen SUV mit 500km Reichweite, der wird gekauft. Und der R8 e-tron wäre wohl deutlich teurer gewesen, siehe SLS Electric-Drive.

Es ist einfach besser, man konsturiert die Autos für den E-Antrieb neu, wenn die elektrische Reichweite relativ groß ausfallen soll. Tesla hat das Auto um den Akku gebaut, anders rum geht das nur mit begrenzter Reichweite, weil nicht ausreichend Bauraum vorhanden ist.

Und wenn man ein Auto neu konstruiert, braucht das eben seine Zeit. Tesla war mutig und schneller, was nicht heisst das es die anderen nicht könnten. Vielleicht sehen wir sogar bessere E-Autos von Porsche und Audi. Solange sollte man sachlich bleiben.

Spannender ist eh, was das Model 3 so bieten wird. Bis dahin ist das Model S technisch überholt und die Konkurrenz kann sich überlegen, wie sie auf das Model 3 reagiert. Aber das dauert ja auch noch 2 Jahre.
Zuletzt geändert von soho am Mi 16. Sep 2015, 00:52, insgesamt 1-mal geändert.
soho
 
Beiträge: 344
Registriert: Do 27. Aug 2015, 13:25

Re: Schon wieder ein Tesla-Jäger!

Beitragvon Jack76 » Di 15. Sep 2015, 22:30

soho hat geschrieben:
...Spannender ist eh, was das Model 3 so bieten wird. Bis dahin ist das Model S technisch überholt und die Konkurrenz kann sich überlegen, wie sie auf das Model 3 reagiert. Aber das dauert ja auch noch 2 Jahre.


Genau, wann sollte noch gleich dieses Audi-Spielzeug auf den Markt kommen??? Vorsprung bekommt man nicht beim Hinterherhecheln, da kann man noch so viele LED-Leuchten ans Fahrzeug nageln... Egal der Michel wirds schon kaufen...
Jack76
 
Beiträge: 2390
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Schon wieder ein Tesla-Jäger!

Beitragvon midimal » Di 15. Sep 2015, 23:07

soho hat geschrieben:

Spannender ist eh, was das Model 3 so bieten wird. Bis dahin ist das Model S technisch überholt und die Konkurrenz kann sich überlegen, wie sie auf das Model 3 reagiert. Aber das dauert ja auch noch 2 Jahre.


Also der MOdelS90D mit SuperTrouper Insane Mode +Supercharger wird sehr sehr lange nicht zu überholen sein (zu dem Preis)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Schon wieder ein Tesla-Jäger!

Beitragvon Twizyflu » Di 15. Sep 2015, 23:28

midimal hat geschrieben:
Robert hat geschrieben:
Vorsprung durch Hektik. Ähm nein. Mittlerweile scheint es Panik zu sein.
Falls das TESLA Model 3 früher rauskommen sollte fallen die Verantwortlichen der "Premiumhersteller" in Ohnmacht.


Das ist bereits mit dem BMW-Chef passiert. Er ist heute morgen bei der BMW_Pressekonferenz während der Rede kollabiert (Kreislauf). Gute Besserung !!!


Man möge es bitte mit Humor nehmen so wie es gemeint ist und NICHT pietätlos - selbstverständlich geht die Gesundheit des Menschen vor - IMMER!
Dateianhänge
12011250_1653531974858717_5951375154829478039_n.jpg
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Schon wieder ein Tesla-Jäger!

Beitragvon Torwin » Mi 16. Sep 2015, 07:12

Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 451
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Re: Schon wieder ein Tesla-Jäger!

Beitragvon Turbothomas » Mi 16. Sep 2015, 07:36

Merke: Bei den dt. Autoherstellern wird das Auto verkauft, der Rest ist egal. Deswegen auch der Mist mit CCS und Co. Wären alle dt. Hersteller auf AC-Schnellladung mitaufgesprungen hätten wir jetzt - wie z.B. in Wien - jede Menge AC-Schnellader und die dt. Autoindustrie müßte nicht wieder Mrd-Steuergelder - also unser Geld - als Subvention abgreifen. Während ich das so schreibe habe ich immer weniger Interesse an dieser Händchen-aufhalt-Abzock-Mentalität der dt. Autohersteller.

Tesla liefert - wie beim Handy - das Ladesystem Supercharger mit aus.

Das wird von den dt. Herstellern vergessen.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Schon wieder ein Tesla-Jäger!

Beitragvon soho » Mi 16. Sep 2015, 17:37

http://www.porsche.com/microsite/mission-e/germany.aspx
Beschleunigung 0-100 km/h < 3,5 s
Beschleunigung 0-200 km/h < 12 s
Höchstgeschwindigkeit > 250 km/h
Leistung > 440 kW (> 600 PS)
Reichweite > 500 km
Systemspannung 800 Volt
Ladezeit 80% in < 15 Min.

Entscheidend ist auch die Querdynamik. Das der Porsche das sportlichere Auto wird sollte klar sein. Die lassen nichts auf sich sitzen. Hat man auch in Le-Mans gesehen. Im zweiten Jahr haben sie schon gewonnen.

So verfügt der Porsche z.B. über eine Allrad-Lenkung. Und beim Fahrwerk wird Porsche Tesla ebenso überlegen sein, wie beim Gewicht.

Autobild schreibt:

Zwei Elektromotoren leisten insgesamt über 600 PS. Anders als bei Tesla, handelt es sich um "permanent-erregte" Motoren. Die sollen ihre Kraft nicht nur deutlich konstanter entfalten, sondern auch bei mehrmaligen vollem Beschleunigen nicht nachlassen. Und genau das ist einer der Hauptkritikpunkte am Tesla Model S.
soho
 
Beiträge: 344
Registriert: Do 27. Aug 2015, 13:25

Re: Schon wieder ein Tesla-Jäger!

Beitragvon akoeni84 » Mi 16. Sep 2015, 19:14

soho hat geschrieben:
http://www.porsche.com/microsite/mission-e/germany.aspx
Beschleunigung 0-100 km/h < 3,5 s
Beschleunigung 0-200 km/h < 12 s
Höchstgeschwindigkeit > 250 km/h
Leistung > 440 kW (> 600 PS)
Reichweite > 500 km
Systemspannung 800 Volt
Ladezeit 80% in < 15 Min.

Entscheidend ist auch die Querdynamik. Das der Porsche das sportlichere Auto wird sollte klar sein. Die lassen nichts auf sich sitzen. Hat man auch in Le-Mans gesehen. Im zweiten Jahr haben sie schon gewonnen.

So verfügt der Porsche z.B. über eine Allrad-Lenkung. Und beim Fahrwerk wird Porsche Tesla ebenso überlegen sein, wie beim Gewicht.

Und wen interessiert das? Nehmt's mir nicht übel, aber was ist denn das immer für ein d...licher Vergleich. Der Akku hat zwar eine höhere Spannung, aber ich sehe weit und breit noch keine Säule, die mir das Auto auch mit 800V läd. Weiterhin wäre die Ladeleistung von 200kW nun auch nicht sooooo grandios und neu, wenn man sich mal in anderen Bereichen der Technik umschaut. Weiterhin läd der Wagen mit Sicherheit nicht von 0% auf 80% in 15 Minuten, denn definitv zugesichert im Text ist nur ein Ladezustand von 80% in weniger als 15Minuten zu erreichen. Aber von welchen Grundwert? Teslas 40 Minuten Ladezeit sind auch "nur von 10% auff 80% zugesagt. Das nun aber ein Akku mit 62,5kWh für 500km reichen soll (und das mit sportlicher Fahrweise) ist nach persönlichen Erfahrungen nicht realistisch - vor allem nicht bei unseren Herstellern.

Was die Fahrdynamik angeht, dann ist der Vergleich zwischen Sportwagen und Luxuslimusine ja auch alles Andere als objektiv.

Alles was angepriesen wurde sind lediglich Visionen, aber kein fertiges verkaufsfähiges System. Und damit wird Tesla auch weiter voraus sein.
Ich möchte friedlich im Schlaf sterben wie mein Opa. Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.
Benutzeravatar
akoeni84
 
Beiträge: 254
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 21:03
Wohnort: Jena

Re: Schon wieder ein Tesla-Jäger!

Beitragvon xado1 » Mi 16. Sep 2015, 19:19

ich sags mal so,,,wie soll diese kiste denn den tesla jagen,,,wenn der porsche überhaupt jemals gebaut wird.
bis dahin hat der tesla min 120kw)h.
lächerlich der konzern.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4045
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: umrath und 4 Gäste