Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon DeJay58 » Sa 9. Aug 2014, 19:36

Hallo!

Ich ließ mir dieses Thema einfallen, weil ich es bisher gewohnt war sehr positive Reaktionen zum i3 zu erhalten. Von jeder Altersklase, auch von manchen von denen ich es nie erwartete bekam ich interressierte Fragen und Daumen hoch und Lob usw.
Dabei kamen GTI Fahrer, die absolute Verfechter von Laut und Tief sind zu mir und meinten, dass der Wagen cool ist und ihnen auch gefällt (das wunderte mich am meisten).

Erst einmal hörte ich im Vorbeigehen was Negatives, nach dem Moto: Wie kann BMW nur so einen Blödsinn bauen, dafür steht BMW doch nicht, das wird noch der Untergang sein usw... Ob das Neid war, weiß ich nicht...

Was aber wirklich mit Neid zu tun haben muss ist die folgende Story - ich versuch mich kurz zu halten:

Mein Arbeitgeber hat ein Stockwerk gemietet von einem Firmeninhaber dem das restliche Haus gehört. Laut Mietvertrag bezahlt mein Arbeitgeber keinen Strom, sondern eine pauschale Miete (das wird auch fleißig ausgenutzt durch Klimageräte die den ganzen Tag laufen, obwohl man auch die Fenster öffnen könnte usw.).
Natürlich überlegte ich mir bei der Arbeit zu laden und fragte daher den Firmeninhaber, der den Strom zahlt, ob es für ihn okay wäre, wenn ich meine Autoakkus bei ihm aufladen könnte. Der war begeistert, interessierte sich für das Auto, schlug sogar vor, seinen nagelneuen 911er für eine Woche gegen den i3 mit mir zu tauschen um das Auto zu probieren (hab ich abgelehnt ;) ).

Auf jeden Fall bekam ich das OK zu laden. Über wie oft haben wir nicht gesprochen, ich wollte zwischendurch tun und es nicht übertreiben. Der von dem wir reden hat übrigens Geld wie Heu und er würde es nicht spüren wenn dort die ganze Belegschaft laden würde. Das nur nebenbei.

Ich habe seither (das war im Mai) genau dreimal geladen. Beim ersten Mal gab es bereits einen riesen Auflauf, denn der Nachbar (direkt angrenzend) meinte zu meinem Chef, dass das nicht sein könne, wenn ich da gratis auflade und dass es da einen Zähler braucht. Wenn das jeder machen würde... Warum sich der einmischte weiß ich nicht. Seine Frau geht immer auf unser Klo heimlich rauchen :roll: Anyway...

Mein Chef meinte daraufhin, dass ich das nicht machen soll, weil ich sonst mit dem Eigentümer Probleme bekäme und dass er sich Monate davor schon mal beschwert hätte, als ich öfters den Akku meines Ebikes ohne zu fragen geladen habe (wer denkt da an fragen bei den paar Wattstunden...?). Ich meinte noch ich hätte das besprochen und die Sache war gegessen.

Vor zwei Wochen wurde ich wieder vom Chef gebeten es sein zu lassen, da es dem Nachbar nicht passt und wenn der Stimmung gegen uns macht, er um seinen All inclusive Mietvertrag fürchtet.

Natürlich habe ich das Laden umgehend eingestellt, mich aber schon etwas geärgert. Ich lade ja nach wie vor gratis bei einer öffentlichen Ladesäule, die halt etwas umständlich zu erreichen ist. Aber das ist es mir wert.

Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht? Irgendwo hier las ich mal, dass jemand angemotzt wurde, weil ein Passant das Laden nicht gefiel. Das hatte ich noch nicht, würde mir dann aber Sorgen über mein Kabel oder das Auto machen. Idioten gibt es ja überall.

Das Arge an der Sache ist ja: Mich hat kein Mensch je gefragt, wieviel Kosten einmal Laden eigentlich verursacht. Es wird einfach angenommen, dass wie bei einem Verbrenner einmal volltanken 50 - 100 Euro kostet. Dass es nur unter 4 Euro (bei unserem Tarif) sind kommt ja keinem in den Sinn, und das nur wenn er ganz leer wäre...
Der Nachbar ist jedenfalls unten durch und ich ärgere mich, dass ich ihn zu einer Probefahrt mitnahm... Vielleicht hätte ich nichts über den Preis des i3 sagen sollen...
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3868
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon ATLAN » Sa 9. Aug 2014, 19:54

Der Angemotze war ich, bereits 3 mal hatte ich die "Ehre"... :mrgreen:

Stimmt, alle denken 1x Laden kostet 50-100 €, Strom ist ja SOOOO teuer und wertvoll.... :roll:
Ausserdem bekommt da wer was gratis, für dessen äquivalent (Benzin / Diesel) der Querulant ja was zahlen muss, das ist auslöser genug um die Neidgenossen auf den Plan zu rufen.
Willkommen in der realen Welt. :( :roll:

Aber: Ich habe schon länger mit solchen "Neidhammeln" zu leben gelernt, mehr als blöd reden trauen sie sich bei mir eh nicht, und solange ich im recht bin genieße ich das sogar schon ein bisschen, diese Subjekte dann noch ein wenig zu reizen.... :twisted: :mrgreen:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon DeJay58 » Sa 9. Aug 2014, 20:00

Ich sehe das auch so. Im Grunde habe ich mit Neid kein Problem, ich hab ihn mir ja selbst sozusagen erarbeitet.

Ärgerlich ist es nur, dass meine Lademöglichkeit flöten ging und dass es auf die Art geschah. Hätte man mir gleich "nein, nur gegen Bezahlung" gesagt, wäre ich auch einverstanden gewesen. Aber jetzt läuft irgendwas hintenrum... Naja, ich habe meine Möglichkeiten :)
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3868
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon bm3 » Sa 9. Aug 2014, 20:49

Solche Leute gibts doch überall, denen passen einfach E-Autos nicht, Windenergieanlagen oder die PV-Anlage des Nachbarn und dann kommen die halt an ohne dass es sie eigentlich etwas anginge. Ist zwar eine Minderheit aber ist eben so.
Wenn dir etwas an der Lademöglichkeit liegt rede eben mit dem Vermieter und auch mit deinem Chef und lasse dort einen Zähler auf deine Kosten setzen. Die Leitung scheint ja schon ausreichend zu sein dann muss nur noch ein Zähler dazwischen.Dann kann dieser merkwürdige Zeitgenosse auch nichts mehr machen.Vielleicht ist man ja schon mit so einem steckbaren Energiemessgerät und einer Liste die du führst zufrieden.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5749
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon DeJay58 » Sa 9. Aug 2014, 20:51

Mir ist klar, das könnte ich tun. Will ich aber gar nicht. Mir ist der Frieden wichtig, ich habe ja andere Möglichkeiten und ich fände es dämlich einen eigenen Zähler montieren zu lassen um viel Geld und wenn der vielleicht noch abgerechnet werden soll über den Stromanbieter rechnet sich das doch alles nicht. Ich muss ja wirklich nicht unbedingt dort laden, wenn ich ein paar Minuten weiter eine kostenlose öffentliche Möglichkeit habe.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3868
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon Deef » Sa 9. Aug 2014, 22:18

Es ist egal wieviel Mühe Du Dir gibst, mit vorher Vermieter checken usw... Es gibt immer mindestens EIN Ar... der mit Unwissenheit und blöden Sprüchen eine gute Situation in eine blöde verwandelt. Tut mir leid das.
Ich habe mit meinem Arbeitgeber deswegen - wir wollten das beide - eine monatliche Pauschale ausgemacht. Die ist sehr gering, spiegelt aber wieder, was ich monatlich lade. Er wollte explizit keinen Zähler - wäre zuviel des guten sagt er. Wieviel kWh ich etwa monatlich ziehen würde wollte er wissen. Und genau die zahl ich jetzt. Es gibt eben auch einige Kollegen die fragen - und da ist das gut wenn Du sagen kannst - "zahl ich".
Im Gegenzug komm ich nach Möglichkeit nicht mit einem leeren Auto in die Firma, sondern tanke nur was ich auf der Hinfahrt verbraucht habe.
Hat aber ein Halbes Jahr gedauert bis der Strom letztendlich floss... Solltest Du da länger arbeiten wollen -
DRAN BLEIBEN, Strom pauschal bezahlen und mit dem NAchbar mal selber reden?
Gruß, Deef
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 772
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon eDEVIL » Sa 9. Aug 2014, 22:25

Am besten einen gut sichtbaren alten geeichten Zähler aufhängen. Ob Du effektiv etwas zahlst, kann ja kaum einer von den Neider feststellen :mrgreen:
Wenn Du die Zähler nebst abschliebarer Steckdose zahlst dürfte der Vermieter auch nix dagegen haben, wenn er ja eh positiv eingestellt ist.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon moschu » Sa 9. Aug 2014, 23:12

Ich wurde schon mit den Worten angepöbelt: Kommen 'se mit dem überhaupt bis nach Büsum (Nordsee)?
Meine Antwort: Mit dem komme ich überall hin, es dauert nur länger, außerdem haben wir noch einen A4 für Notfälle. :evil:

Eine andere gern gestellte Frage: Ist der nicht ein bisschen teuer für'n Stadtverkehr?
Meine Antwort: Würden sie diese Frage auch jemandem stellen, der im Porsche Cayenne durch die Stadt düst? :shock:

Noch eine Aussage: Huch, das ist ja ein Elektro-Auto, da pass' ich immer auf, die hört man ja nicht!
Meine Antwort: Ja, genau wie ein Fahrrad. :?

Aber es gab aber auch schon viele Daumen hoch und sogar ein Foto von Hintermann an der Ampel..... :D

Grüße Monika
moschu
 
Beiträge: 50
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon Robert » So 10. Aug 2014, 07:05

Das muss medial noch breit getreten werden, dass 100 km € 3.- (+/-) Ladestromkosten verursachen. Manche haben ja förmlich Angst, dass ich ihnen die ganze Hütte samt Haut und Haaren leer sauge samt anschließendem finanziellen Ruin. :?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4356
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon Hinundher » So 10. Aug 2014, 07:45

Robert hat geschrieben:
Das muss medial noch breit getreten werden, dass 100 km € 3.- (+/-) Ladestromkosten verursachen. Manche haben ja förmlich Angst, dass ich ihnen die ganze Hütte samt Haut und Haaren leer sauge samt anschließendem finanziellen Ruin. :?


Das glauben viiile nicht, mein Arbeitgeber expandiert dementsprechend auch der Stromverbrauch im Betrieb ,wer ist schuld natürlich das Elektroauto von Hinundher .

Fazit:
Das Angebot vom Arbeitgeber war etwas unter der Gürtellinie , ich sollte auf die Jährliche Lohnerhöhung verzichten dafür kann ich weiterhin 2-3x die Woche das E-Car Laden :o habe natürlich das Geld genommen denn in der Außenwelt ist das Laden Gratis , nein einen Zähler wollte der Arbeitgeber nicht haben ist doch fast nix von verbrauch das geht im Rauschen der Maschinen und Quecksilberdampflampen unter hat er anfangs gemeint . Ob die Kollegen für ihre SUVis auch einen Diesel in kleinmengen wollten weis ich nicht , Stänkereien in diese Richtung gab es schon :evil:

Lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3909
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: motion und 9 Gäste