Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon Elektromote » So 21. Sep 2014, 14:10

Twizyflu hat geschrieben:
Ich stelle Gegenfragen.
Schonmal ein Elektroauto gefahren?
Warum denkst du so?



Die Leute haben ihre Meinung doch längst und meinen sie müssten auch was zum Thema abgeben. Ich lass ich auf sowas gar nicht ein. Einfach reden lassen und am Ende mit einem "Aha, schöne Geschichte" antworten. Solche Leute wollen doch nur das man was erwidert.
Zoe 2013 (neuer Motor)
Der Übertragungsnetzausbau wird nur durch einen langfristigen Blackout Akzeptanz finden.
Benutzeravatar
Elektromote
 
Beiträge: 273
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 09:47

Anzeige

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon Twizyflu » So 21. Sep 2014, 14:26

Naja etwas differenzieren muss man.
Manche jagen auch nur Vorurteilen hinterher.
Geschickt, kann man die gut kontern...
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon Elektromote » So 21. Sep 2014, 20:27

Ja klar, es kommt immer drauf an wie sich der gegenüber gibt.
Zoe 2013 (neuer Motor)
Der Übertragungsnetzausbau wird nur durch einen langfristigen Blackout Akzeptanz finden.
Benutzeravatar
Elektromote
 
Beiträge: 273
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 09:47

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon Twizyflu » Mo 22. Sep 2014, 05:25

Es kommen auch immer die: ja jetzt sparst dir noch was aber bald kostet es auch was (Steuern usw.).

Sag ich: richtig... (kurz warten) ABER: ihr zahlt jetzt schon. Und wenns noch 3 4 Jahre gratis ist dann erspare ich mir viel. Andere sich garnix. Also?
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon Joe-Hotzi » Mo 22. Sep 2014, 10:12

Elektromote hat geschrieben:
Die Leute haben ihre Meinung doch längst und meinen sie müssten auch was zum Thema abgeben. Ich lass ich auf sowas gar nicht ein. Einfach reden lassen und am Ende mit einem "Aha, schöne Geschichte" antworten. Solche Leute wollen doch nur das man was erwidert.


Kann man machen - ändert aber nicht viel. Ich habe auch die Standardargumente, evtl. bringts den Einen /Anderen zum Nachdenken.

Neid?!? Eher Mitleid!!! :lol:

Die meisten können sich nicht einmal vorstellen, dass elektrisch Fahren ohne festen Türen, Klima, Fensterheber, ... auch Spaß machen kann! ;)
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1101
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon JuergenII » Di 23. Sep 2014, 08:31

DeJay58 hat geschrieben:
Ich wusste nicht so recht was er meint bis er sich zu beschweren begann, dass ich ja über Benzin oder Diesel Steuern zahlen müsste die der Straßenerhaltung zu Gute kommen. Leute wie ich fahren die Straßen kaputt zahlen aber nix dafür.

Mal eine Frage: So ganz kann die Antwort doch nicht stimmen. Schließlich besteht ja bei Euch Mautpflicht auf Autobahnen und Schnellstraßen. Somit sind ja EV's auch mit dabei. Und es wird wohl kaum Österreicher geben, die kein Jahrespickerl an der Scheibe haben.

Die zweite Frage lautet: Wie viel der Einnahmen über die Benzinsteuer fließt denn tatsächlich zurück in den Straßenbau. Das Geld wird doch für alles genommen nur nicht für die Straßensanierung. Zumindest ist das in D der Fall. Und so unterschiedlich sind ja raffgierigen Politiker in beiden Ländern nicht.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon DeJay58 » Di 23. Sep 2014, 09:09

Doch es gibt viele ohne Vignette. Mich zum Beispiel. Was soll ich mit dem i3 auf einer Autobahn? Aber ich hatte auch beim verbrennner immer nur in seltenen Bedarfsfällen eine 10 Tages Vignette oben.

Zu seinen Argumenten: hat ja keiner gesagt dass die gut oder richtig wären.
Uns wird jedenfalls vorgegaukelt dass diese Einnahmen in den Straßenbau fließen, ob es stimmt ist fraglich. Mit der Vignette finanzierst Du nur die Asfinag und damit die Autobahnerhaltung. Nicht jedoch bundes- Landes- oder gar Gemeindestraßen.
Letztere sowieso nicht da die wirklich von den Kommunen erhalten werden.

Somit dreht man sich bei solch einer Argumentation ohnehin im Kreis. Ich sag ja: Das war purer Neid, dass ein anderer einen Vorteil hat den er nicht hat. Dass ich mir den Vorteil auch erst erkaufen musste und dass es jedem frei steht das zu tun, wird natürlich in dem Fall auch ausgeblendet.

Ich bin ba immer vorbereitet auf sämtliche technische Argumente. Da diskutiere ich gerne und bin auch relativ ubantastbar wenn ich will. Aber mit Neid oder Intoleranz konnte ich noch nie umgehen. Da fang ich auch nicht an großartig was dagegen zu tun.
Leider war ich schon öfters mal mit sowas konfrontiert. Als ich 18 Jahre alt war mal mit Mobbing wie es im Buche steht. Da hab ich viel gelernt damals. Zum Beispiel Neid zu erkennen. Das hatte damals viel zu lange gebraucht und es war ein sehr hartes Jahr.

Immer wieder gibt es Neider. Obwohl ich nicht verstehe warum. Ich stelle nichts zur Schau, ich zwinge niemanden ein Gespräch, zb. über den i3, auf, und dennoch. Gut dass ich keinen Tesla habe, wie wäre es da wohl?

Mir ist das Gott sei Dank relativ egal was die anderen so meinen, so lange sie mir nichts kaputt machen. Mobbing ist heute kein Thema mehr, dafür ist das Selbstvertrauen ganz anders als damals beim erdten Job.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3858
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon Twizyflu » Di 23. Sep 2014, 16:11

Meistens sinds eh die, die sagen: Das ist ein schmarrn, das und das passt ja alles nicht blabla... die, die wenn sie es dann selber haben, sofort sagen: Ja hab ich von Anfang an gesagt, dass das gut ist.....
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon twizyfan » Di 23. Sep 2014, 21:25

Das häufigste ist: Ich will ein Motorgeräusch oder für mich noch nicht ausgereift...was machst du wenn du nach Ungarn fahren willst? wie weit kommst du? nur 135km/h? wielange dauert das aufladen? Tesla, wenn der nicht so teuer wäre....
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 19:22
Wohnort: Dresden

Re: Schon mal Neid mit dem EV erlebt?

Beitragvon Twizyflu » Di 23. Sep 2014, 22:11

twizyfan hat geschrieben:
Das häufigste ist: Ich will ein Motorgeräusch oder für mich noch nicht ausgereift...was machst du wenn du nach Ungarn fahren willst? wie weit kommst du? nur 135km/h? wielange dauert das aufladen? Tesla, wenn der nicht so teuer wäre....


Ich will ein Motorgeräusch: <- fein ich nicht / nicht jeder will das / er macht ja Geräusche hör mal genauer hin ;) ach tust du nicht weil du MP3s hörst? Ach und dann stört dich das so?

Für mich noch nicht ausgereift: <- Warum glaubst du, dass das so ist / begründe bitte deine Meinung / Wann wäre es für dich ausgereift ? / Was verstehst du darunter?

Was machst du wenn du nach Ungarn fahren willst? <- Fahren... und Zwischenladen. Geht mit den 22 oder 43kW Ladern ganz gut. Klar, dauerts 20-30 min pro Ladung und somit länger aber wie oft fährst du bitte so eine Strecke?

Wie weit kommst du? <- weit genug um alles was ich machen will zu erledigen und sonst lade ich in 20-40 min wieder genug auf um weiter zu kommen oder ans Ziel

nur 135 km/h <- es sind sogar 141 km/h aber wozu? Rechne dir mal aus wie viel schneller du bist wenn du die paar kmh mehr fährst? Vorallem auf welche Strecke UND glaubst du echt du kannst das immer halten und wirst nie gebremst (Baustelle, Stau...?)... / was willst denn mehr? In Österreich sind nicht mehr als 130 km/h erlaubt, sind 135/140 am Tacho. Das kann er.

Wielange dauert das Aufladen ist eh klar was man dann sagt :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: e-rwin, Spaßbremse und 6 Gäste