Reise ins Entwicklungsland - Kurzfristig NRGKick leihen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Reise ins Entwicklungsland - Kurzfristig NRGKick leihen?

Beitragvon pedali » Mi 4. Jan 2017, 09:23

Hallo zusammen,

wir sind nun die dritte Woche stolze Zoe-Fahrer und wagen uns nun an den Verwandschaftsbesuch in Freiburg. Wie ich aber gerade (entsetzt) feststellen musste, ist sowohl Freiburg, als auch das freiburger Umland absolutes Entwicklungsgebiet was Ladeinfrastruktur angeht. Erstaunlich eigentlich in der "Öko-Hauptstadt" Deutschlands.

Kann mir vielleicht jemand aus dem Großraum Ulm (50 km um Ulm herum) von Donnerstag bis Sonntag einen NRGKick ausleihen - gerne auch gegen Gebühr? Ja, sehr kurzfristig, ich weiß. Zwischenzeitlich ärgere ich mich, dass ich nicht schon letzte Woche die Tour genauer geplant habe. :oops: Zur Not muss es eben mit unserem Schuko-Notladekabel gehen. Allerdings höre ich schon gewisse Personen aus meiner Verwandschaft: "Ha, des war doch klar, dass des nix isch mid der Elegdromobilidäd. Erscht kommsch grad mol hundert Kilomeda un dann schdosch ä halbe Dag an de Schdegdos mid deinem schigge Emobil. So ä Blödsinn" :roll:

Vielleicht kann ich ja das eine oder andere freiburger Elektromobilitätskritiker-Bobbele überzeugen ;)

Grüße
Peter
Benutzeravatar
pedali
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 09:11
Wohnort: Nähe Ulm

Anzeige

Re: Reise ins Entwicklungsland - Kurzfristig NRGKick leihen?

Beitragvon pjw » Mi 4. Jan 2017, 09:54

Entschuldige, wenn ich mich als nicht ZOE-Fahrer melde, aber wo ist das Problem in Freiburg?

Der http://www.goingelectric.de/stromtankst ... tenplaner/ gibt mir (Autoroute) von Ulm nach Freiburg folgende Lademöglichkeiten an:
- 43kW Ladepunkt nach 122 km, Ladezeit ca. 28 Minuten - SOC an 10%, ab 100%*, EnBW, A8, 75223 Niefern-Öschelbronn
- 43kW Ladepunkt nach 128 km, 250 km insgesamt, Ladezeit ca. 12 Minuten - SOC an 5%, ab 44%*, EnBW, A5, 77972 Mahlberg
Weitere sind möglich


Und in Freiburg sehe ich 8x Typ-2 min. 11kW bestätigt ohne Störungsmeldung

Gruss
Benutzeravatar
pjw
 
Beiträge: 180
Registriert: So 14. Feb 2016, 11:49

Re: Reise ins Entwicklungsland - Kurzfristig NRGKick leihen?

Beitragvon harlem24 » Mi 4. Jan 2017, 09:57

Also entweder reden wir von unterschiedlichen Städten oder Du hast schon längere Zeit nicht ins Verzeichnis geschaut.
In Freiburg/Breisgau gibt es diverse AC22-Säulen und an der Raststätte Schauinsland ist ein T&R Triple.
Da von Entwicklungsland zu sprechen, finde ich doch eher übertrieben.
Schau Dir mal Teile Ostdeutschlands an, dass ist Diaspora...;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2859
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Reise ins Entwicklungsland - Kurzfristig NRGKick leihen?

Beitragvon twizy2016 » Mi 4. Jan 2017, 10:05

Also ich war auch schon mit meiner ZOE in Freiburg. Dort gibt es doch einige Ladepunkte. Ich hatte z.B. beim VW Händler kostenlos geladen. Zwar nur mit 3,7kw, aber wir waren eh ein paar Stunden in Freiburg beschäftigt. Ein NRGKick könnte ich ausleihen. Müsstest halt auf dem Weg nach Freiburg in Gammertingen vorbei kommen. Aber dafür braucht man dann ja auch jemaden der Starkstrom hat.
Wegen dem Geläster von Freunden und Bekannten habe ich mir jetzt übrigens ein Model S bestellt, Passt zwar nicht in mein Budget aber Lebensversicherungen werden eh überbewertet. ;)

Gruß Axel

PS: Model S nicht nur wegen der Freunde, nach der Probefahrt war es auch für mich einfach der richtige Schritt. ;)
Benutzeravatar
twizy2016
 
Beiträge: 11
Registriert: So 22. Mai 2016, 21:58
Wohnort: Gammertingen

Re: Reise ins Entwicklungsland - Kurzfristig NRGKick leihen?

Beitragvon pedali » Mi 4. Jan 2017, 10:08

Stimmt, wenn wir in die freiburger Innenstadt möchten sollte sich eine freie Säule finden lassen. Auch die Hin- und Rückfahrt sollte problemlos über A8-A5 möglich sein.
Schaut man jedoch ins Umland (Bad Krozingen zum Beispiel - und in diese Richtung geht die Reise) wirds verdammt dünn. Meine Eltern haben einen 32A Drehstromanschluss zuhause. Das würde ich gerne nutzen und gleichzeitig zeigen: es geht auch schnelles Laden ohne spezielle festinstallierte Dose. Wir werden uns auch noch einen NRGKick anschaffen, allerdings reicht das nicht mehr für diese Fahrt.
Benutzeravatar
pedali
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 09:11
Wohnort: Nähe Ulm

Re: Reise ins Entwicklungsland - Kurzfristig NRGKick leihen?

Beitragvon pedali » Mi 4. Jan 2017, 10:31

Ok, Ok ich nehm Entwicklungsland für Freiburg zurück ;) Allerdings sind ein guter Teil der 22kw-Ladepunkte Teil des eCarSharing-Projekts "my-e-car" in Freiburg (siehe hier). Also ist gut möglich, dass von den beiden Dosen nur eine für den "Durchreisenden" zur Verfügung steht, weil an der anderen standardmäßig ein CarSharing-Fahrzeug hängt. Vielleicht ist ja ein freiburger E-Mobilist hier im Forum, der was zur Verfügbarkeit der Ladepunkte in und um Freiburg berichten kann. Würde mich aus gegebenem Anlass interessieren.
Benutzeravatar
pedali
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 09:11
Wohnort: Nähe Ulm

Re: Reise ins Entwicklungsland - Kurzfristig NRGKick leihen?

Beitragvon Renntrecker » Mi 4. Jan 2017, 10:42

pedali hat geschrieben:
"Ha, des war doch klar, dass des nix isch mid der Elegdromobilidäd. Erscht kommsch grad mol hundert Kilomeda un dann schdosch ä halbe Dag an de Schdegdos mid deinem schigge Emobil. So ä Blödsinn" :roll:


So sind sie die Schwaben (..die meisten. Naja, viele. Oder zumindest einige aufm Dorf *g* ) :mrgreen:
Was sie nicht kennen....
Dafür fährt bei uns die halbe Firma jeden Morgen im gleichen Dorf zur Arbeit.
Ein PKW, ein Insasse, keine 3 Kilometer.

Aber cool, das Du es nach Freiburg probieren willst!
Renntrecker
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 3. Jan 2017, 08:10

Re: Reise ins Entwicklungsland - Kurzfristig NRGKick leihen?

Beitragvon Stromopoly » Mi 4. Jan 2017, 11:44

Hallo Pedali,

mein erster Glückwunsch gilt deiner Kaufentscheidung für die Zoe! Isses den schon ein R90 mit dem 40 kwh-Akku geworden? Mein zweiter Glückwunsch gilt der geplanten Tour, denn da kannst du ja direkt mal von den neuen ENBW-Triplechargern profitieren ;)

Zum Thema Laden in Freiburg und Umgebung kann ich als Kaiserstühler gerne ein paar Hinweise geben:

1. Der RWE-TripleCharger an der Raststätte Schauinsland (http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Freiburg/Autobahnraststaette-Schauinsland-West-A5/17184) ist meines Wissens noch immer nicht in Betrieb, also solltest du dich bei deiner Planung nicht auf diese Säule verlassen (kannst aber gerne mal vorbeifahren und den Status checken :-) )
Mit den Raststätten Renchtal und Mahlberg hast du ja vorher gute Möglichkeiten aufzuladen.

2. Absolut richtig ist, dass die Freiburger Lade-Infrastruktur anderen Städten/Gegenden extrem hinterherhinkt; die Badenova AG betreibt als mittelgroßer Energieversorger eben genau Null Ladesäulen, und die Stadt selbst hat leider auch noch keinen nennenswerten Ehrgeiz beim Thema Ladesäulen an den Tag gelegt.
Aber die gute Nachricht: es geht (notgedrungen) trotzdem einigermaßen. Abhängig davon, wo genau du in Freiburg hinfährst, kann ich folgende Ladesäulen empfehlen:
a) http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Freiburg/Schlossberggarage-Schlossbergring-14/895/
-> leider erfährt man erst nach der Einfahrt, ob ein Ladeplatz frei ist. Aber dann isses mit kostenlosen 22 + 11 kW sehr interessant für einen kurzen Innenstadtbummel.

b) http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Freiburg/bad-heizung-Lassen-GmbH-Wiesentalstrasse-23/7562/
-> wenn du mal in der Vauban einkaufen oder vorbeischauen willst, bietet sich diese Ladesäule an.

c) d) e)
zuverlässige 11kW-Ladesäulen gibt´s auch bei folgenden Einkaufsmöglichkeiten:
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Freiburg/E-Center-Loerracher-Strasse-8/3273/
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Freiburg/IKEA-Hermann-Mitsch-Strasse-61/10702/
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Freiburg/Waschbaer-Umweltversand-Woehlerstrasse-4/12718/ -> nebenan bei "Vita Naturmarkt" kann man frische Biosachen essen und einkaufen

Hast du denn zumindest nen Notladekabel, um am Reiseziel (über Nacht) aufzuladen?

Ich wünsch dir schonmal viel Erfolg!

Gruß,

Stromopoly
Stromopoly
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 11:41

Re: Reise ins Entwicklungsland - Kurzfristig NRGKick leihen?

Beitragvon insti » Mi 4. Jan 2017, 11:58

Hallo,

was mich wundert das du Autobahn fährst A8 und A5.
Von Ulm nach Freiburg würde ich über Ehingen Riedlingen Freiburg fahren, sind dann doch ca 100 km weniger pro Strecke. Jeder LKW fährt diese Strecke denn sonst würden wir hier ja keine Umgehungsstraßen benötigen :lol:

winterliche Grüße
Jürgen
Benutzeravatar
insti
 
Beiträge: 51
Registriert: So 4. Sep 2016, 10:20

Re: Reise ins Entwicklungsland - Kurzfristig NRGKick leihen?

Beitragvon pedali » Mi 4. Jan 2017, 13:10

Zunächst mal vielen Dank an Stromopoly für die Ladesäulenempfehlungen! Damit sind tatsächlich die wichtigsten unserer potentiellen Ziele in Freiburg abgedeckt. Den Triplecharger hätte ich tatsächlich mal angefahren. Mach ich jetzt also auf jeden Fall, um den Status zu checken ;) Notladekabel hab ich. Das NRGKick würde uns einfach noch flexibler machen.

insti hat geschrieben:
was mich wundert das du Autobahn fährst A8 und A5.
Von Ulm nach Freiburg würde ich über Ehingen Riedlingen Freiburg fahren, sind dann doch ca 100 km weniger pro Strecke. Jeder LKW fährt diese Strecke denn sonst würden wir hier ja keine Umgehungsstraßen benötigen :lol:


Jap, B311/B31 ist meine "Hausstrecke". Mit dem Verbrenner haben wir in der Regel diese genommen. Allerdings trau ich mich mit Frau und Kindern ehrlichgesagt nicht so recht bei dem Wetter die Strecke zu nehmen. Nicht weils vielleicht glatt werden könnte (ich hab in Furtwangen studiert, seit dem kann ich damit umgehen), sondern weil ich noch nicht einschätzen kann, wie es bei vier Personen+Gepäck+ ggf. Schnee auf dieser Strecke mit der Reichweite aussieht. Würde das zunächst alleine oder im Sommer oder nach dem Akku-Upgrade versuchen wollen.
Benutzeravatar
pedali
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 09:11
Wohnort: Nähe Ulm

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gekfsns, Piccman, Salomon und 8 Gäste