Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

Beitragvon Karlsson » Do 29. Dez 2016, 11:20

Ich zähle mal meine persönliche Liste auf. In der Hoffnung, die mickrige Liste in einigen Jahren umfangreich erweitern zu können. Die jüngst aufkommenden Fahrzeuge mir 28,33,36 und 41kWh lasse ich hier raus, da sie meiner Vorstellung nach für Alleinfahrzeuge zu wenig Reichweite bieten. Das Erscheinungsjahr bezieht sich auf Deutschland.
Kriterien wie Platzangebot und Anhängerkupplung habe ich hier raus gelassen, es geht nur um Langstreckentauglichkeit => Reichweite und Lademöglichkeiten. Der Tesla Roadster fehlt daher wegen mangelnder Schnellladung.

Auf dem Markt:
2013 Tesla S (bis 100 kWh brutto, bis 16,5 kW AC, bis 135 kW DC)
2016 Tesla X (bis 100 kWh brutto, bis 16,5 kW AC, bis 135 kW DC)
(2017 Opel Ampera E) (60 kWh netto, 7,2 kW AC, 50 kW DC)

Konkret angekündigt:
2018 Tesla Model 3 (bis 75kWh brutto, ?kW AC, ?kW DC)
2018 Jaguar i-Pace
2018 Audi Q6 e-tron
2018 Hyundai Kona
2019 VW ID (bis 73kWh, 11kW AC, ?kW DC)
2019 Mercedes EQC
2019 Porsche Mission E
2020 Mercedes EQA

Vermutungen für die Zukunft
2018 Nissan Leaf 2 mit großem Akku
2019 Aston Martin RapidE
2019 Renault Zoe Gen2
ab 2020 ID BUZZ, ID CROZZ und Derivate von Schwestermarken
ab 2020 div. Polestar Modelle (Submarke Volvo)
ab 2020 div. neue Renault Modelle

---------------------------------------------------
EDIT:
31.12.16 Porsche Mission E hinzu
24.04.17 Audi e-Tron verschoben, ID vorgezogen und erweitert, Ampera E neuer Status
26.04.17 Aston Martin RapidE dazu, Mission E verschoben
17.10.17 Hyundai Kona, Polestar, div Renault Modelle hinzu, einiges in Richtung konkret verschoben
Zuletzt geändert von Karlsson am Mi 18. Okt 2017, 19:36, insgesamt 10-mal geändert.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12602
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Beitragvon fabbec » Do 29. Dez 2016, 11:40

2018/19 Bmw i3 FL mit gen3 Batterie

VW ID ist Studie die neue Platform zeigt
Gleiche beim Mercedes EQC
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1118
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Beitragvon Ludego » Do 29. Dez 2016, 12:41

Was ist mit dem BYD e6?
Welche Kriterien hast du den?
Mindestens 300km Realreichweite, 60kwh und Schnelladung?
Sonst haben wir auch das Problem, das für jeden die Anforderungen wieder unterschiedlich sind.

Wir haben bei uns gesagt, das wir ab 200km Realreichweite und Schnellladung für die meisten als Alleinfahrzeug funktioniert.

Gibt es den bessere Daten als 50km pro Tag im Durchschnitt? Sowas wie, der Deutsche fährt mindestens 3mal im Jahr weiter als 300km? Das wäre interessant, dann kann ich eher sagen, welche Werte ein Elektroauto zum Alleinfahrzeug machen.

Zurzeit ist der IONIQ knapp an der Grenze zum Alleinfahrzeug, die ZOE genauso, wobei hier die Q90 Variante aufjedenfall dabei wäre, aber da ist ja gerade noch Renault sich selbst im Weg. (Tesla brauch man ja nicht mehr zu erwähnen, als Mutter aller Alleinfahrzeuge)
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Ludego
 
Beiträge: 713
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:31
Wohnort: Troisdorf

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Beitragvon wp-qwertz » Do 29. Dez 2016, 12:49

das hier:

Karlsson hat geschrieben:
...Für den Erstwagen sollten es meiner Vorstellung nach schon 250km sein. Und zwar zwischen zum ersten Ladestop im Winter bei 120km/h mit 50km Restreichweite. Sprich 300km im Winter (0°C ohne Schnee) mit 120km/h bis der Akku leer ist.
....


ist deine definition für ein alleinfahrzeug, richtig?!
(quelle: renault-zoe-allgemeines/neuer-renault-zoe-mit-400-km-nefz-ist-da-bis-zu-37-390-eur-t19077-750.html#p443253)

da kann es sein, dass du das MX 60er raus nehmen musst :D ich werde berichten können. aber bei 120km/h bekomme ich deine werte sicher nicht hin.
bin gespannt.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3981
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Beitragvon barneby » Do 29. Dez 2016, 12:54

Metron 7 EV
http://eauto.si/wp-content/uploads/DSC08989.jpg
826 km (516 miles) on single charge with average speed of 72 km/h
barneby
 

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Beitragvon Karlsson » Do 29. Dez 2016, 15:18

wp-qwertz hat geschrieben:
da kann es sein, dass du das MX 60er raus nehmen musst :D

Das MX gibts ja auch mit bis zu 100kWh. Die Akkuvarianten wollte ich nicht noch untergliedern.

Ludego hat geschrieben:
Was ist mit dem BYD e6?

Stimmt, der müsste eigentlich auch passen. Kann man den denn offiziell hier kaufen?
Ich hab hier noch von keinem gelesen, der den wirklich gekauft hat.

Ludego hat geschrieben:
Welche Kriterien hast du den?
Mindestens 300km Realreichweite, 60kwh und Schnelladung?

300km real im Winter bei 120km/h. Ohne Reserve, also laden nach 250km bei 120km/h im Winter. Schnelladung muss auch sein, sollten eigentlich minimum 50kW sein. Ok, wenn BYD 43kW kann...ists auch nicht so weit weg. Als vollwertig würde ich 100kW sehen.

fabbec hat geschrieben:
2018/19 Bmw i3 FL mit gen3 Batterie

Hm, erstmal die Daten abwarten. Das sollte bei den 120Ah Zellen ja auch nur mit dem 41kWh Zoe gleich ziehen, den ich auch raus gelassen hab.

fabbec hat geschrieben:
VW ID ist Studie die neue Platform zeigt
Gleiche beim Mercedes EQC

EQ soll bei Mercedes die Familie heißen, EQC müsste dann das E-Fahrzeug der C-Klasse sein. Analog zur GL-/SL-/CL-Familie.
Bei VW hab ich das noch nicht ganz verstanden, ob der Wagen wirklich ID heißen soll, oder ob das ein Oberbegriff für die Familie wird.

Ludego hat geschrieben:
Gibt es den bessere Daten als 50km pro Tag im Durchschnitt? Sowas wie, der Deutsche fährt mindestens 3mal im Jahr weiter als 300km? Das wäre interessant, dann kann ich eher sagen, welche Werte ein Elektroauto zum Alleinfahrzeug machen.

Deshalb schrieb ich ja, dass das meine persönliche Liste ist. Die Anforderungen werden da wohl bei jedem anders sein. Ich hab zB Familie in 350km, 270km und 100km Entfernung und das sind dementsprechend Strecken, die ich häufiger habe und wo ich maximal 1x laden möchte und das auch nicht lang. Dazu kommen Urlaubsfahrten, wo auch durchaus mehrfach im Jahr 800-1100km/Tag gefahren werden.
Einen Zoe Q90 fände ich grenzwertig.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12602
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Beitragvon novalek » Do 29. Dez 2016, 17:15

Es ist eine persönliche Liste. Meine Liste hat aktuell nur 1en Platz, da ich mehr als 80.000 Euro für Teslas nicht habe und E-Fahrzeuge über 35.000 Euro wegen des rapiden Wertverlustes ausscheiden (Faß ohne Boden).
Konzept: Weitverkehr über 200km mit BahnCard, sonst ZOE.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1956
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Beitragvon harlem24 » Do 29. Dez 2016, 17:27

Naja, dann schau Dir mal die Preise für gebrauchte E-Fahrzeuge an, so bei mobile&Co.
Die finde ich jetzt nicht überproportional schlecht.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2854
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Beitragvon 150kW » Do 29. Dez 2016, 18:55

Der Audi Q6 (wird vermutlich einfach "e-tron quattro" heißen) kommt nach letzten Angaben 2018. Den würde ich auch nicht mehr unter Vermutung einordnen, das ist schon sehr konkret.
Den Audi A9 e-tron würde ich unter Vermutung verbuchen (2020).
150kW
 
Beiträge: 1034
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Beitragvon EV-Jens » Do 29. Dez 2016, 19:08

Für mich wird die neue Zoe R400 (oder R90???) das Alleinfahrzeug sein.
Die beschränkte Ladeleistung von 22kW ist zwar lästig, aber da ich hauptsächlich zu Hause mit 3,5-11kW laden werde war mir die höhere Ladeeffizienz wichtiger.
"Unkraut ist die Opposition der NaturBildgegen die Regierung der Gärtner." (O. Kokoschka)

[Ex: Scootelec, EVT168, Saxi, Renault Express, Th!nk. Zoe R90 seit 24.02.17]
EV-Jens
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 10:41

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste