Reichweitenverkürzung durch verschiedene Faktoren:

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Reichweitenverkürzung durch verschiedene Faktoren:

Beitragvon redvienna » Mo 13. Okt 2014, 19:23

Ich meinte bei Gewicht eher die Zuladung.

D.h. ob ich alleine fahre oder 1-2 Leute mehr drinnen sitzen. (1x sind 4 kräftige Leute eingestiegen- da hat man es schon gemerkt.) ;)

Natürlich braucht ein E-Auto welches 200 kg weniger wiegt dann auch weniger als ein anderes schwereres E-Auto.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Reichweitenverkürzung durch verschiedene Faktoren:

Beitragvon MarkusD » Mo 13. Okt 2014, 19:28

umberto hat geschrieben:
An dem Punkt Gewicht stimme ich überhaupt nicht mit Dir überein. Gewicht ist ein außerordentlich wichtiger Punkt. Zwar kann der Energieverlust durch Masse beim Bremsem teilweise rekuperiert werden (aber eben nur teilweise), was aber viele vernachlässigen, ist, daß Gewicht auch den Rollwiderstand erhöht (Lagerreibung usw.). Deswegen hat sich BMW ja beim i3 auch so ausgetobt.
Hm ... warum benötigt dann dein 200kg leichteres Fahrzeug 19kWh, meines im reinen Strombetrieb 20kWh (geschätzt ab Zähler, da der Ladeverlust - gemittelt 19% - nur punktuell ermittelt werden kann; ab Akku sind es 16.7kWh).
Machen 200kg wirklich nur 1kWh aus?

Wäre es nicht besser gewesen, BMW hätte sich auf eine bessere Windschnittigkeit konzentriert?
Im Vergleich zum Ampera wirkt der i3 doch wie eine Schrankwand.

Breitreifen wirken sich auch negativ auf den Verbrauch aus, ebenso wie extreme Niederquerschnittsreifen (Breite egal).

Sicher benötigt ein schwereres Fahrzeug mehr Energie.
Vergleicht man E-Fahrzeug mit E-Fahrzeug, wird man genauso Unterschiede feststellen können wie beim Vergleich von Verbrenner-Fahrzeugen.
Wo die Abweichung aber eklatant wird, ist der Vergleich von zwei Fahrzeugen gleicher Gewichtsklasse, aber eben einmal E- und ein anders Mal V-Antrieb.
Darum geht es doch eigentlich.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Reichweitenverkürzung durch verschiedene Faktoren:

Beitragvon redvienna » Mo 13. Okt 2014, 19:32

BMW soll endlich ein sportliches E-Auto bauen.

Dafür ist die Marke auch berühmt.

Entweder I8 elektrisch oder einen I2 oder I4 in Coupeform.
Zuletzt geändert von redvienna am Di 14. Okt 2014, 09:06, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Reichweitenverkürzung durch verschiedene Faktoren:

Beitragvon umberto » Mo 13. Okt 2014, 19:58

MarkusD hat geschrieben:
warum benötigt dann dein 200kg leichteres Fahrzeug 19kWh, meines im reinen Strombetrieb 20kWh (geschätzt ab Zähler, da der Ladeverlust - gemittelt 19% - nur punktuell ermittelt werden kann; ab Akku sind es 16.7kWh).
Machen 200kg wirklich nur 1kWh aus?


Unsere Fahrprofile lassen sich sicherlich nicht vergleichen. Ich fahre viel Stadtverkehr und viele kurze Strecken unter 10 km.

Fahre ich Überland bin ich ruckzuck bei 13-15 kWh/100 km incl. Ladeverlusten.

Wäre es nicht besser gewesen, BMW hätte sich auf eine bessere Windschnittigkeit konzentriert?
Im Vergleich zum Ampera wirkt der i3 doch wie eine Schrankwand.


So schlecht ist der BMW angeblich gar nicht (0,29). Der Aerodynamikunterschied zwischen BMW und Ampera ist bei der Reichweite höchstens 100 kg wert. Hätte ich jetzt mal geschätzt. Außerdem ist Aerodynamik ja erst bei höheren Geschwindigkeiten dominant. E-Autos werden da schon lange wegen anderen Problemem ineffizient (such mal den Thread zur Zoe und ihrer Eco-Geschwindigkeit von 96 km/h...ab da nimmt der Wirkungsgrad des E-Motors ab).

Darum geht es doch eigentlich.


Unserem redvienna ging es glaube ich um Reichweite bzw. deren Verkürzung. Von Verbrennern habe ich da jetzt nichts gesehen.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Reichweitenverkürzung durch verschiedene Faktoren:

Beitragvon redvienna » Mo 13. Okt 2014, 20:19

Natürlich geht es um die Reichweitenverkürzung.

Bald ist es ja mit Kälte und Schnee soweit.

Des einen Freud, des anderen Leid. ;)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Reichweitenverkürzung durch verschiedene Faktoren:

Beitragvon Lindum Thalia » Di 14. Okt 2014, 09:00

Der i 3 ist soweit ich weiss ,für das nähere Urbane Umfeld , Stadt usw. gebaut , da sind keine Stromlinienform oder sportliches Aussehen gefragt, sondern Übersichtlichkeit,Wendigkeit und eine kompakte Bauweise gefragt, was der i 3 ohne Zweifel auch hat.
Das Fahrzeug passt genau .
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 573
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: Reichweitenverkürzung durch verschiedene Faktoren:

Beitragvon redvienna » Mi 15. Okt 2014, 14:58

12.) Nun die Sommerreifen (Energiesparreifen) auf die Winterreifen ("Normale" Reifen) gewechselt.

In der Stadt sinkt die Reichweite dadurch um ca. 10%.

Überland muss ich das noch testen. Dort dürfte der Unterschied geringer ausfallen.

Die Sicherheit bei Regen und Schnee ist es mir aber wert.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Reichweitenverkürzung durch verschiedene Faktoren:

Beitragvon Eifel-Thomas » Mi 15. Okt 2014, 19:23

Lindum Thalia hat geschrieben:
Der i 3 ist soweit ich weiss ,für das nähere Urbane Umfeld , Stadt usw. gebaut , da sind keine Stromlinienform oder sportliches Aussehen gefragt, sondern Übersichtlichkeit,Wendigkeit und eine kompakte Bauweise gefragt, was der i 3 ohne Zweifel auch hat.
Das Fahrzeug passt genau .


125kw/170 PS sind für die Stadt passend? :shock:
Ich bitte um Entschuldigung, bestimmt leide ich unter Altersschwäche oder Gehirnerweichung. :?
Nie mehr Verbrenner, das steht fest!
Benutzeravatar
Eifel-Thomas
 
Beiträge: 124
Registriert: Do 11. Sep 2014, 16:14
Wohnort: 54597 Pronsfeld/Eifel

Re: Reichweitenverkürzung durch verschiedene Faktoren:

Beitragvon Spürmeise » Mi 15. Okt 2014, 19:32

Eifel-Thomas hat geschrieben:
125kw/170 PS sind für die Stadt passend?

Das ist bei Elektroantrieb nun wirklich kein Gegenargument. E-Motoren sind, ohne viel Gewicht mitzuschleppen, stark Kurzzeit-belastbar. Bei Verbrennermotoren geht das schlichtweg nicht, viel Leistung heißt hier: schwer, laut und niedriger Wirkungsgrad bei kleinerer "städtischer" Leistungsanforderung.

Auch mit dem Tesla D wird man mit ~700 PS in der Stadt nicht unangenehm auffallen.
Spürmeise
 

Re: Reichweitenverkürzung durch verschiedene Faktoren:

Beitragvon redvienna » Mi 15. Okt 2014, 23:07

Bitte beim Thema bleiben. ;)

(Ich finde die Leistung des BMW I3 sehr ansprechend nur leider im falschen Chassis) :lol:
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5895
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste