Reichweitenvergleich - oder: wer hat den Längsten?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Reichweitenvergleich - oder: wer hat den Längsten?

Beitragvon 2fast4u » Mi 6. Jul 2016, 09:47

Es gibt reichlich Threads bei allen Modellen über jeweils realisierte Reichweiten mit einer Akkuladung. Da liest man von Windschattenfahren hinter LKWs und und und.

Auffällig ist, das die Reichweiten auf dem Papier immer weiter steigen, aber bei normaler, alltagsüblicher Fahrweise sich die Zuwächse doch eher unspektakulär darstellen. Der Smart ED (Konzept aus 2012) schafft 120km (im Sommer), ein ZOE R240 kommt nach Renault Prospekt realistisch 170km weit. Das sind gerademal 50km mehr und erhöht den Aktionsradius um 25km.

Haben für Euch im realen Fahrbetrieb die Reichweitenzuwächse aktuell einen echten Nutzwertgewinn zur Folge? Fernfahrten sind immer noch nicht möglich und wenn man über Nacht wieder lädt ist es egal, ob der Akku auf x oder y Prozent SOC steht...
2fast4u
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 05:35

Anzeige

Re: Reichweitenvergleich - oder: wer hat den Längsten?

Beitragvon SL4E » Mi 6. Jul 2016, 09:56

2fast4u hat geschrieben:
(...)Fernfahrten sind immer noch nicht möglich (...)


Komisch, dann mache ich irgendwas falsch, wenn ich mal wieder 600km runter reiße.
SL4E
 
Beiträge: 1803
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Reichweitenvergleich - oder: wer hat den Längsten?

Beitragvon Zoe1114 » Mi 6. Jul 2016, 11:44

Irgendwie verstehe ich die Frage nicht:
Natürlich kann ich mit einem Elektroauto Fernstrecken fahren, es ist nur eine Frage, welche Zeit man bereit ist hierfür zu investieren. Fahrstrecken bis 800 km am Tag sind machbar.
Und mit mehr Akkukapazität werden sich die notwendigen Zeiten für Fahren und Laden verkürzen, da man entweder schneller fahren kann bis zur nächsten Ladestation , oder schneller Laden kann, da das Drosseln der Ladeleistung erst nach mehr aufgenommenen kWh beginnt.
Somit wird es mit jedem kW mehr im Akku schneller möglich sein, das Fernziel zu erreichen.
Und vielleicht wird dann auch das eine von zwei Zielen erreichbar sein, für das ich unseren Zoe nicht nehmen konnte: die Fahrt in Skiferien nach La Plagne: die letzte Ladestation, die ich gefunden habe, liegt 63km vom Reiseziel entfernt,und dann geht es noch 2000 m den Berg hoch. Berechnete Restkapazität im Akku 5%. War mir zu riskant bei -10°C. Bei größerem Akku wird auch diese Fahrt einmal möglich sein.
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 320
Registriert: Di 5. Mai 2015, 15:54
Wohnort: Freiburg

Re: Reichweitenvergleich - oder: wer hat den Längsten?

Beitragvon midimal » Mi 6. Jul 2016, 12:27

2fast4u hat geschrieben:
Es gibt reichlich Threads bei allen Modellen über jeweils realisierte Reichweiten mit einer Akkuladung. Da liest man von Windschattenfahren hinter LKWs und und und.

Auffällig ist, das die Reichweiten auf dem Papier immer weiter steigen, aber bei normaler, alltagsüblicher Fahrweise sich die Zuwächse doch eher unspektakulär darstellen. Der Smart ED (Konzept aus 2012) schafft 120km (im Sommer), ein ZOE R240 kommt nach Renault Prospekt realistisch 170km weit. Das sind gerademal 50km mehr und erhöht den Aktionsradius um 25km.

Haben für Euch im realen Fahrbetrieb die Reichweitenzuwächse aktuell einen echten Nutzwertgewinn zur Folge? Fernfahrten sind immer noch nicht möglich und wenn man über Nacht wieder lädt ist es egal, ob der Akku auf x oder y Prozent SOC steht...


Schau mal hier:

http://www.jurassictest.ch/GR/
Du kannst die E-Autos die Dich interessieren einfügen und die Reichweiten bei div. Strecken und Fahrweisen checken
Viel Spaß dabei
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5811
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Reichweitenvergleich - oder: wer hat den Längsten?

Beitragvon SL4E » Mi 6. Jul 2016, 13:01

Lol, die angaben auf der Webseite sind lustig. Demnach müsste ich mit dem I3 auf meiner täglichen Strecke fast 280km weit kommen. Wie geht denn das? Weiter als ein Leaf mit 30kWh Akku?
Dateianhänge
snap116.jpg
SL4E
 
Beiträge: 1803
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Reichweitenvergleich - oder: wer hat den Längsten?

Beitragvon AndiH » Mi 6. Jul 2016, 13:04

Die Reichweite (mit einer Akku Ladung) steigt nahezu linear mit der Akku Größe. Da die Akkus nicht sprunghaft größer werden ist z.B. ein Smart von 2012 gar nicht so weit entfernt von anderen heute noch angebotenen Modellen. Ob das relevant ist hängt wie gesagt vom Anwendungsfall ab. Wenn z.B. deine Pendlerstrecke um die 90 km liegt wird das nix mit dem Smart, eine neuere ZOE oder ein 30kW Leaf sind damit aber problemfrei. Wenn deine Pendlerstrecke eh nur bei 50km liegt und für längere fahrten sowieso etwas anderes verwendet wird (Familienkutsche, Bahn, Mietwagen etc.) dann geht dir die höhere Reichweite am Ar... vorbei.

So einfach ist das. Ansonsten gilt natürlich mehr zum selben Preis ist immer besser ;-)

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 1082
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Reichweitenvergleich - oder: wer hat den Längsten?

Beitragvon AndiH » Mi 6. Jul 2016, 13:06

SL4E hat geschrieben:
Lol, die angaben auf der Webseite sind lustig. Demnach müsste ich mit dem I3 auf meiner täglichen Strecke fast 280km weit kommen. Wie geht denn das? Weiter als ein Leaf mit 30kWh Akku?


Prüf mal die Fahrzeugdaten, eventuell ist schon der Akku des kommenden i3 eingetragen ;-)

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 1082
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Reichweitenvergleich - oder: wer hat den Längsten?

Beitragvon SL4E » Mi 6. Jul 2016, 13:08

Hmm dann sollte aber auch konsequent die Daten des kommenden e-Golf eingetragen werden Sonst ist das nicht vergleichbar.
SL4E
 
Beiträge: 1803
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Reichweitenvergleich - oder: wer hat den Längsten?

Beitragvon AndiH » Mi 6. Jul 2016, 13:14

Über "Details" kann man das einstellen. Der (neue) e-Golf ist noch nicht bestellbar, der (neue) i3 nur noch nicht lieferbar ;-)

Man sollte bei dem Rechner auch beachten das er bei Autobahnstrecken gerne fährt was die Karre hergibt, damit werden schnelle E-Autos auf diesen Strecken benachteiligt wenn man die Durchschnittsgeschwindigkeit nicht selbst einstellt. Zusätzlich kann man sogar Nebenverbraucher wie Heizung einstellen allerdings nur als Leistungsangabe.

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 1082
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Reichweitenvergleich - oder: wer hat den Längsten?

Beitragvon SL4E » Mi 6. Jul 2016, 13:24

Der SCx Wert beim e-Golf ist auch falsch. Der beträgt nicht 0,71 sonder 0,615
Man muss also die Werte überprüfen, da die nicht ganz korrekt sind.
SL4E
 
Beiträge: 1803
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste