Reichweite - Neues aus der Presse

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Reichweite - Neues aus der Presse

Beitragvon xado1 » Di 10. Feb 2015, 19:59

und weil das alles noch nicht jetzt,sondern erst in 5 jahren funktioniert,bin ich doch irgendwie und hocherfreut seit 3 jahren elektrisch unterwegs,hab meinem leaf in einem jahr 22.000km draufgefahren,und den fast gratis spaß mit dem tesla model s einmal im monat bilde ich mir nur ein.
danke bosch,daß ihr unsere zukunft grüner machen werdet.
wenn die so langlebig ist,wie eure elektrogeräte,dann gute nacht
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

Re: Reichweite - Neues aus der Presse

Beitragvon e-lectrified » Mi 11. Feb 2015, 00:12

Also ich bin ohnehin Fan gebrauchter Fahrzeuge. So viel Wertverlust, wie ein paar mal drinnen sitzen und damit fahren anhäuft, bekommt man mit noch so viel Verhandlungsgeschick nie rausgeboxt. Spannend wird allerdings tatsächlich die Periode 2016 - 2018. Da wird man genau überlegen müssen, wann man zuschlagen will... bei einem Tesla wird man ohnehin kaum einen Gebrauchten zu einem vernünftigen Preis bekommen, bei anderen Fahrzeugen kommt es natürlich immer darauf an, wie lange sie auf dem Markt sind. Wer also jetzt die Zeit bis 2016 - 2018 mit einem Gebrauchten überbrücken will, macht aktuell die besten Deals mit Leaf, den Drillingen und Zoe, je nach Fahrprofil.
e-lectrified
 

Re: Reichweite - Neues aus der Presse

Beitragvon Think » Mi 11. Feb 2015, 08:12

e-lectrified hat geschrieben:
Also ich bin ohnehin Fan gebrauchter Fahrzeuge. So viel Wertverlust, wie ein paar mal drinnen sitzen und damit fahren anhäuft, bekommt man mit noch so viel Verhandlungsgeschick nie rausgeboxt. Spannend wird allerdings tatsächlich die Periode 2016 - 2018. Da wird man genau überlegen müssen, wann man zuschlagen will... bei einem Tesla wird man ohnehin kaum einen Gebrauchten zu einem vernünftigen Preis bekommen, bei anderen Fahrzeugen kommt es natürlich immer darauf an, wie lange sie auf dem Markt sind. Wer also jetzt die Zeit bis 2016 - 2018 mit einem Gebrauchten überbrücken will, macht aktuell die besten Deals mit Leaf, den Drillingen und Zoe, je nach Fahrprofil.


Wem 2 Sitzplätze u. kein kleiner Kofferraum genügen der kann gegenüber den genannten sogar nochmal den Kaufpreis fast halbieren.
Die Reichweite vom Think ist nicht geringer als die von den vorgenannten u.der Komfort ist nicht wirklich um Welten schlechter.Die Aufladung des 23 KW-Akkus ist allerdings nur mit Schuko-Geschwindigkeit möglich,wenn man nichts daran dazubastelt.
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: Reichweite - Neues aus der Presse

Beitragvon Wackelstein » Mi 11. Feb 2015, 08:43

Wer errät denn was Sinn und Zweck dieser Meldung(en) ist... na, jemand Ideen

Wieder so eine Meldung, die potenzielle Käufer von E-Autos abhalten soll. Wobei man da ja noch das Fahrzeug leasen kann. Damit wäre man dann ganz aus dem Schneider.
Trotzdem: Auf der einen Seite heißt es immer wieder dass E-Fahrzeuge Mist sind, weil die Batterien gleich kaputt gehen und die Reichweite gering ist und sich das auch nie ändern wird. Und dann solche Artikel, die aussagen, dass E-Fahrzeuge Mist sind, weil die Batterien irgendwann viel besser und billiger werden.
Oder - kurz gesagt und von der Autoindustrie teuer bezahlt - E-Fahrzeuge sind Mist, also kauft euch lieber 'nen Golf oder Audi.
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: Reichweite - Neues aus der Presse

Beitragvon JuergenII » Mi 11. Feb 2015, 08:46

Und genau solche Fahrzeuge wie der Think sind es, die die E-Mobilität nicht voranbringen. Der normale Autokäufer will diese kleinen Kisten nicht. Und daran werden wohl auch alle anderen "Sparmobile" scheitern. Auch wenn wir hier alle wissen, dass solche Fahrzeuge für viele ausreichen würden.
Und selbst wenn wir die Akkukapazitäten verdopplen, dann kommt im Winter ein Zoe gerade mal rund 200 km weit, braucht dann aber auch fast die doppelte Ladezeit. Mit den andern Verdächtigen -außer Tesla - sieht es nicht viel anders aus.

Allerdings sollte man von Bosch nicht auf die anderen Konkurrenten schließen. Spätestens Ende 2017 haben wir Fahrzeuge mit deutlich höheren Akkuleistungen. Ob die dann für die Masse bezahlbar sind, und die dann folgenden Akkus entsprechen zyklenfest sind, steht auf einem anderen Blatt.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Reichweite - Neues aus der Presse

Beitragvon e-lectrified » Mi 11. Feb 2015, 22:11

Ich würde nicht pauschal sagen, dass Fahrzeuge wie der Think die Elektromobilität nicht voranbringen. Ich finde der Twizy z.B. wurde so pfiffig umgesetzt, dass er eine zeitlang auch recht guten Erfolg für sich verbuchen konnte. Ich denke aber es wurde nicht konsequent genug weiter gedacht und jetzt kommt die Quittung dafür. Und Renault wird sich weiter gefallen lassen müssen, dass der Mietakku als einzige Option eine schlechte Idee ist. Aber gut, wir sehen ja sogar an vielen gestandenen deutschen Autobauern, dass teilweise sogar sehr viele Fehler gemacht werden, da kann sich Renault den einen gerade noch so leisten. Mal sehen, wie lange...
e-lectrified
 

Re: Reichweite - Neues aus der Presse

Beitragvon Wackelstein » Do 12. Feb 2015, 07:08

Ich würde nicht pauschal sagen, dass Fahrzeuge wie der Think die Elektromobilität nicht voranbringen. Ich finde der Twizy z.B. wurde so pfiffig umgesetzt, dass er eine zeitlang auch recht guten Erfolg für sich verbuchen konnte.

Der Think war seiner Zeit weit voraus und wurde scheinbar rein von Technikern entwickelt, denen Design eher wurscht ist. Das geht eher selten gut. Außerdem war der Preis natürlich viel zu hoch. Als dann die Preise gefallen sind, wurden gebrauchte Thinks scheinbar ganz gerne gekauft. Hier in der Gegend fahren gleich zwei davon herum, mehr als Leafs!

Beim Twizy ist die Sache anders. Hier hat man gleich auf ein extrem auffälliges, ausgeflipptes Design gesetzt. Außerdem passt der Preis. Der Twizy will auch "echte" Autos nicht ersetzen (obwohl er das mittlerweile oft tut). Er spricht also einen anderen Kundenkreis an.

Das mit dem Mietwagen bei Renault ist eigentlich eine sehr gute Idee. ABER sie wurde leider suboptimal umgesetzt. Denn man hätte dem Käufer die Wahl lassen müssen: Kauf- oder Mietakku. Diese Zwangsbeglückung zur reinen Akkumiete ist keine gute Idee.

Aber gut, wir sehen ja sogar an vielen gestandenen deutschen Autobauern, dass teilweise sogar sehr viele Fehler gemacht werden

Yupp! Wenn die in ihre fetten, großen Karren a la Tesla eine fette Batterie und ordentlich Elektro-PS reingepackt hätten, wäre das wohl das Beste gewesen. Beim Gewicht eines A8 oder gar eines X5 wären die paar 100kg einer 60kWh-Batterie auch kaum mehr aufgefallen. Und vom Preis erst recht nicht. Dafür hätte man dann die Fahrleistungen eines Tesla bekommen. Ich denke ein rein elektrischer X5 würde sich wie die warmen Semmel verkaufen, noch dazu weil den Leuten, die sich sowas kaufen der Preis eh wurscht ist.
Dagegen ist der i3 für das was er bietet zu teuer. Er muss sich halt mit Zoe, Leaf und Kia Soul messen, die deutlich günstiger sind und teilweise mehr bieten. Damit sage ich nicht, dass der i3 schlecht wäre. Ich finde den Wagen toll, vor allem weil er - ähnlich wie der Twizy - frisch, jung, neu und anders ist. Aber halt um 10k€ zu teuer.
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: Reichweite - Neues aus der Presse

Beitragvon eDEVIL » Do 12. Feb 2015, 07:39

Twizy mit Kaufakku und 3,7 kw lader für 9999,- hätte sich noch erheblich besser verkauft
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Reichweite - Neues aus der Presse

Beitragvon Think » Do 12. Feb 2015, 08:16

eDEVIL hat geschrieben:
Twizy mit Kaufakku und 3,7 kw lader für 9999,- hätte sich noch erheblich besser verkauft


Der Think ist immer mit Kaufakku u.da kostet das ganze FZG mit einer Akkukapazität über 20KW mittlerweile gerade ungefähr die Hälfte als die Drillinge,ZOE u.andere in der Kategorie obwohl die Fahrleistungen u.der Komfort nicht um Welten schlechter sind.Die Reichweite kann sich mit vorgenannten gut messen u.liegt sogar eher höher.
Der Twizy mit !0000€ Kaufakku derzeit schneidet hierzu vergleichsweise sogar teurer ab, da die Akkukapazität mit unter 10KW
dazu noch recht gering ist.
Also ich würde den Think genüber einem E-Smart ohne Schnelladung allemal vorziehen........meines erachtens derzeit preislich ein Geheimtip......
Gerade wenn ich sehe wie der Wertverlust bei gebrauchten E-Autos ist, so hat der vorgenannte den grössten Wertverlust mittlerweile hinter sich......
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: Reichweite - Neues aus der Presse

Beitragvon Think » Do 12. Feb 2015, 08:19

eDEVIL hat geschrieben:
Twizy mit Kaufakku und 3,7 kw lader für 9999,- hätte sich noch erheblich besser verkauft


Der Think ist immer mit Kaufakku u.da kostet das ganze FZG mit einer Akkukapazität über 20KW mittlerweile gerade ungefähr die Hälfte als die Drillinge,ZOE u.andere in der Kategorie obwohl die Fahrleistungen u.der Komfort nicht um Welten schlechter sind.Die Reichweite kann sich mit vorgenannten gut messen u.liegt sogar eher höher.
Der Twizy mit !0000€ Kaufakku derzeit schneidet hierzu vergleichsweise sogar teurer ab, da die Akkukapazität mit unter 10KW
dazu noch recht gering ist.
Also ich würde den Think genüber einem E-Smart ohne Schnelladung allemal vorziehen........meines erachtens derzeit preislich ein Geheimtip......
Gerade wenn ich sehe wie der Wertverlust bei gebrauchten E-Autos ist, so hat der vorgenannte den grössten Wertverlust mittlerweile hinter sich...... :idea:
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast